09.06.2004, 00:00 Uhr

EURO-SPECIAL: SÖNDERGAARD ANALYSIERT SEINE DÄNEN

EURO-Special: Söndergaard analysiert seine Dänen

Lars Söndergaard kennt das dänische Nationalteam wie seine Westentasche. Vor dem ersten Auftritt der Nordlichter haben wir unseren Trainer zum Interview gebeten und ihn alles über das ?Danish Dynamite? gefragt.Lars, wie siehst du die Rolle der Dänen bei dieser EURO??Ich glaube, dass sie gute Chancen haben. Sie werden die erste Gruppenphase überstehen und dabei auch eine gute Figur abgeben, weil sie eine gestandene Mannschaft haben, die eingespielt ist. Wenn es Schwächen gibt, dann am ehesten noch in der Abwehr. Die Spieler sind etwas zu langsam, aber es fehlen die Alternativen.?Welche Spieler werden sich im Verlaufe des Turniers in den Vordergrund spielen??Thomas Graverson von Ewerton, Tomasson Johndal vom AC Milan und Jesper Grönkjaer vom FC Chelsea.?Und wer wird von den anderen Teams groß herausstechen oder hat die besten Voraussetzungen dafür??Deco, Zidane und Henry.?Welche Mannschaften sind besonders stark einzuschätzen??Frankreich, Portugal, Spanien könnte überraschen. Die haben zwar nicht so viele auffälligen Spieler, dafür sind die aber umso besser. Etwa Albelda oder Baraja.?Welches Spielsystem wird sich durchsetzen??Ich glaube ein 4-3-2-1 oder ein 4-2-3-1. Viele werden nur mit einem Stürmer auftreten, weil das sowohl für die Defensive als auch für die Offensive am besten passt. Damit wird schnell umgeschaltet und man hat plötzlich vier offensive Spieler, die alle Freiheiten haben.?Erwartest du dir viele Tore??Schwer zu sagen. Normalerweise will in einem Turnier keiner sein erstes Spiel verlieren. Und das dritte Gruppenmatch muss dann einer gewinnen, das heißt, er muss etwas probieren, demnach wird es einige Konterchancen geben. Erst bei den Entscheidungsspielen wird jede Mannschaft voll auf Sieg spielen.?Schafft Dänemark den Aufstieg in das Viertelfinale? Und wer noch??Ja, auf alle Fälle. Und auch die Schweden werden dabei sein.?Kann Dänemark eine ähnliche Überraschung liefern wie mit dem EM-Titel 1992??Ich traue der Mannschaft viel zu, aber der Unterschied zu 1992 ist, dass es weniger Spiele waren, damals spielten nur acht Teams die Endrunde. Darüber hinaus ist die Qualität des Kaders nicht gut genug und Glück gehört zu einem Titel auch immer etwas dazu.?Italien ist von der Papierform her der Favorit in der Dänen-Gruppe. Wie schätzt du die Azzuri ein??Italien hat viele gute Spieler, aber tatsächlich ist es oft schwer zu sagen, wie gut sie wirklich sind. Sie sind nicht sehr stabil, die Mannschaft wird oft verändert, daher fehlt auch die Konstanz. Falls sie es aber schaffen, die erste Gruppenphase zu überstehen, dann könnten sie sogar in einen Lauf kommen.?Welche Mannschaften erreichen das Finale wer wird schließlich Europameister??Frankreich und Portugal und die Portugiesen werden Champion.?Wo wirst du die EURO verfolgen??Da am 14. Juni schon wieder Trainingsauftakt mit der Austria ist, in Wien vor dem Fernseher.?

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle