15.07.2004, 00:00 Uhr

DOSPEL "BLUE EYE" - EIN ANDENKEN AN ADMIRA

Dospel "blue eye" - ein Andenken an Admira

Minute 41 im Horr-Stadion: Ernst Dospel, abgehärtet von unzähligen Zweikämpfen in fast 250 Bundesliga-Einsätzen, bleibt nahezu regungslos auf dem Spielfeld liegen. Für alle eine fürchterliche Schrecksekunde.Was war passiert? Bei einem Luftkampf mit Bosko Pereica "schnupft" Dospel dessen Ellbogen, dem Admira-Stürmer hier Absicht zu unterstellen, wäre allerdings grob fahrlässig.Dospel, der daraufhin ausgewechselt werden musste ("Ich habe nichts mehr gesehen), hat als Andenken ein Veilchen vom Feinsten, die Schmerzen halten sich allerdings zum Glück in Grenzen. "Man spürt, dass meine Auge pulsiert und richtig schön arbeitet. Aber ich kann jetzt nicht behaupten, dass ich unsagbare Höllenqualen leiden würde", gibt er offen zu.Wie lange fällt unser Verteidiger jetzt aus? Das ist noch nicht so richtig abzusehen. Das heutige Auslaufprogramm jedenfalls wird er absolvieren, morgen wird man sehen, wie es "Ernsti, blue eye" geht. Am Wochenende steht zum Glück kein Spiel an und bis zum Auswärtsmatch nächsten Mittwoch in Mattersburg wird er schon wieder fit sein.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 20 44
2. FC Red Bull Salzburg 20 43
3. SK Rapid Wien 20 34
4. FC Flyeralarm Admira 20 31
5. LASK 20 27
6. FK Austria Wien 20 26
7. CASHPOINT SCR Altach 20 25
8. SV Mattersburg 20 21
9. RZ Pellets WAC 20 16
10. SKN St. Pölten 20 7
» zur Gesamttabelle