21.06.2004, 00:00 Uhr

BAD RADKERSBURG: SCHWERPUNKTE LIEGEN IM TAKTISCHEN & PHYSISCHEN BEREICH

Bad Radkersburg: Schwerpunkte liegen im taktischen & physischen Bereich

Mit Schaudern werden sich ältere Semester wohl an ihre Vorbereitungszeit auf die neue Saison zurück erinnern. Egal ob im Sommer oder Winter, die Vorbereitung galt stets als die härteste Phase im Spieljahr, der Ball war in diesen Wochen nur äußerst selten mit von der Partie, Konditionseinheiten standen im Vordergrund. Aber die Zeiten haben sich geändert?Nur drei Wochen durften Michi Wagner & Co. nach dem Cupfinale die Seele baumeln lassen, seit einer Woche ist bereits wieder das Training in vollem Gange. Statt ausgedehnten Waldläufen und stupiden Ein-heiten im Kraftraum wird aufgrund der relativ kurzen Periode bis zum Supercup (9. Juli, 20:30 Uhr, in Graz) das Programm speziell auf die Mannschaft abgestimmt.Trainer Lars Söndergaard: ?Wir haben nicht viel Zeit bis zum ersten Pflichtspiel, aber das Team hat in der Sommerpause zum Glück nicht sehr viel abgebaut, Reserven aus dem Frühjahr werden jetzt mitgenom-men.? Die Schwerpunkte in Bad Radkersburg liegen im taktischen und natürlich auch im physischen Be-reich, regelmäßige Harnstoff-Tests geben Aufschlüsse über den körperlichen Zustand jedes einzelnen Spielers, damit man weiß, wo der Hebel angesetzt werden kann.Zweimal pro Tag wird die Mannschaft trainieren bzw. Testsmatches spielen (Dienstag, Donnerstag und Samstag), neben den üblichen Einheiten mit und ohne Ball auf dem Platz wird es auch ein Alternativpro-gramm wie Radfahren, Schwimmen oder einer Wanderung geben. Dass die Gegend rund um Radkersburg eine perfekte Infrastruktur bietet, beweist der Umstand, dass in den letzten Jahren auch Spitzenteams wie der FC Fulham, Celtic Glasgow, Panathinaikos Athen oder Bo-russia Dortmund dort Gäste waren. Die Bolton Wanderers, der FC Everthon (mit Superstar Rooney) so-wie die Glasgow Rangers werden nach uns Quartier beziehen.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle