08.05.2004, 00:00 Uhr

AUSTRIA FERTIGT BREGENZ MIT 4:1 AB

Austria fertigt Bregenz mit 4:1 ab

Der FK Austria Memphis MAGNA bleibt im Rennen um den österreichischen Meistertitel. In der 34. Runde der T-Mobile-Bundesliga besiegten die Veilchen Bregenz klar mit 4:1 (2:0). Nach einem herrlichen Pass von Dospel brachte Rushfeldt die Austria in der 11. Minute in Führung. Zehn Minuten später tauchte Gilewicz völlig allein vorm Bregenzer Torhüter Nagel auf und schoss den Ball zum 2:0 ins lange Eck. Die Austria dominierte das Spiel klar und vergab noch vor der Halbzeitpause mehrere hochkarätige Chancen.Nach dem Wiederanpfiff ging das Spiel ähnlich weiter. Die Veilchen prüften den Bregenzer Schlussmann immer wieder und überzeugten vor allem spielerisch. In der 50. Minute gelang den Gästen aus dem Ländle völlig überraschend der Anschlusstreffer. Bei dem Kopfball von Bragstad ins lange Eck war Didulica chancenlos. Unsere Austria ließ sich von dem unerwarteten Tor nicht aus dem Konzept bringen. Bereits eine Minute später spielte Helstad nach einem herrlichen Solo auf Rushfeldt, der zum 3:1 einnetzte. Damit liegt der ?Wikinger? in der Bundesliga-Torschützenliste mit 23 Treffern nur mehr ein Tor hinter Kollmann. Das Spiel der Austria lief in Folge weiter wie am Schnürchen und in der 69. Minute schob Helstad das Leder unter dem Bregenzer Schlussmann zum 4:1-Endstand ins Tor.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 11 31
2. SKN St. Pölten 11 21
3. LASK 11 21
4. FK Austria Wien 11 17
5. RZ Pellets WAC 11 15
6. SK Puntigamer Sturm Graz 11 14
7. SV Mattersburg 11 13
8. TSV Prolactal Hartberg 11 12
9. SK Rapid Wien 11 12
10. FC Wacker Innsbruck 11 10
11. CASHPOINT SCR Altach 11 9
12. FC Flyeralarm Admira 11 9
» zur Gesamttabelle