08.06.2004, 00:00 Uhr

AUSTRIA ENGAGIERT SICH BEI NEUEN PROGRAMMFORMATEN (08.06.2004;15:01)

Austria engagiert sich bei neuen Programmformaten (08.06.2004;15:01)

Im Zuge der Einführung eines neuen Fußball-Sendeschemas im österreichischen Fernsehen ? wir haben darüber berichtet ? engagiert sich der FK Austria Memphis MAGNA jetzt maßgeblich, um für die Fans des runden Leders erstklassige TV-Formate zu entwickeln. Vertreter der Austria arbeiten dabei in verschiedenen Arbeitsgruppen intensiv an zeitgemäßen, zuseherorientierten Medienkonzepten. Ab der Saison 2004/2005 wird die österreichische Meisterschaft - ähnlich wie in anderen europäischen Ländern (England, Spanien und Frankreich) - im Privatfernsehen zu sehen sein. Die Bundesliga hat in der Präsidentenkonferenz entschieden, die TV-Rechte für drei Jahre an Premiere (http://www.premiere.at) und ATVplus (http://www.atvplus.at) zu geben.TV-Live-Spiele werden künftig Besitzer eines kostenpflichtigen Premiere-Abos verfolgen können, zwei Stunden später wird das Geschehen in der Liga auf ATVplus gesendet. Das Fußball-Programm auf ATVplus im Detail:Freitag: eine Zusammenfassung über die Spiele der Red Zac-LigaSamstag: eine große Fußballshow mit der Zusammenfassung der Samstagsspiele, Analysen, Interviews etc. Sonntag - vormittag: die Wiederholung der Vierer-Konferenz der SamstagsspieleSonntag - nachmittag: eine ausführliche Zusammenfassung des SonntagsspielsSonntag - nacht: das Sonntagspiel in voller Länge Vier Spiele in der Saison werden auch bei ATVplus live zu sehen sein: der Saisonauftakt, das letzte Spiel der Herbstrunde, das erste Spiel der Frühjahrsrunde, sowie den letzten bzw. den entscheidenden Spieltag am Ende der Saison als Live-Viererkonferenz.Mehr Infos unter:www.premiere.at (http://www.premiere.at) www.atvplus.at (http://www.atvplus.at)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle