15.12.2004, 00:00 Uhr

ANTONSSON ANGESCHLAGEN, SANTOS ERSTER ERSATZ

Antonsson angeschlagen, Santos erster Ersatz

Das Spiel der Spiele ? morgen Abend steigt es für den FK Austria MAGNA in Holland. Von der Klasse und dem internationalem Ranking her ein Fußball-Land, das ganz klar über Österreich zu stellen ist. Aber diesmal können wir es packen, der FC Utrecht könnte zu einem Meilenstein auf dem Weg der Austria zurück nach Europa werden. Aber schon wieder plagen die Veilchen Verletzungssorgen, Mikael Antonsson ist aufgrund einer Wadenblessur sehr fraglich.Bereits unter der Woche hatte der schwedische Innenverteidiger Probleme mit seiner Unterschenkel-Muskulatur, das Abschlusstraining begann und beendete er jeweils nur mit Laufen. Beim Trainingsspiel war er aber dabei, biss die Zähne zusammen. Klubarzt Dr. Kmen: ?Wir müssen einmal die Nacht abwarten, werden am Spieltag über sei-nen Einsatz entscheiden.? Mikael selber gibt sich kämpferisch: ?Ich spiele, werde die Schmerzen für 90 Minuten vergessen.?Sollte es nicht mit seinem Einsatz klappen, wird Sportmanager Günter Kronsteiner den Brasilianer Fernando Santos (Bild) bringen, der heuer in der Meisterschaft erst einen Kurzauftritt hatte. ?Sollte er reinkommen, mache ich mir keine Sorgen. Er ist seit Wochen gut drauf, ist für einen Einsatz mehr als bereit.? Ansonsten sind alle fit, Kronsteiner und Trainer Lars Söndergaard werden die Taktik auf zwei echte Stürmer ausrichten: Gile-wicz und Rushfeldt, Vastic wird auf die Kiesenebner-Position ins Mittelfeld zurück rücken. Ansonsten sind alle Positionen klar. Kronsteiner zur Ausgangslage: ?Mit einem Sieg können wir alles selber entscheiden und müssen nicht mit einem Auge zu Brügge - Saragossa schielen. Wir werden aber sicher versuchen, das Spiel zu kontrollieren, nicht blind drauf losstürmen.? Utrecht, das für seine fanatischen Anhänger bekannt ist, wird morgen nicht unbedingt auf den 12. Mann zählen können. 14.000 Zuschauer werden in der hochmodernen, 24.000 Zuschauer fassenden Arena erwartet. Und vielleicht haben wir noch zwei kleine Vorteile: 1.) Utrecht ist mit 0 Punkten Gruppenletzter, kann sich nicht mehr für das Sechzehntelfinale des UEFA-Cups qualifizieren. 2.) Wie eingangs erwähnt, ist Holland im Fußball weit über Österreich zu stellen. Vielleicht unterschätzen uns die ?Oranjes?. Der Name des Stadions jedenfalls sollte nicht Programm werden. Denn die Utrecht-Arena heißt ?Galgenwaard?, was so viel bedeutet wie ?Galgenplatz?. Aber nicht für uns!Anpfiif ist um 20:45 Uhr, Die Partie leitet der Grieche Briakos, Premiere und ATV+ übertrage live im Fernsehen, Radio Wien und Ö3 bringen jeweils Live-Einstiege.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 34 75
2. FK Austria Wien 34 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 34 57
4. CASHPOINT SCR Altach 34 53
5. FC Flyeralarm Admira 34 46
6. SK Rapid Wien 34 40
7. SV Mattersburg 34 40
8. RZ Pellets WAC 34 38
9. SKN St. Pölten 34 36
10. SV Guntamatic Ried 34 32
» zur Gesamttabelle