08.10.2004, 00:00 Uhr

AMATEURE AM SONNTAG IN WÜRMLA

Amateure am Sonntag in Würmla

Die Kampfmannschaft des FK Austria MAGNA ist zwar am Wochenende spielfrei, dennoch müssen Fans auch diesmal nicht auf violette Spielkultur verzichten. Denn die Amateure schnüren in der Regionalliga Ost wieder ihre Schußstiefel, hoffen am Sonntag in Würmla (16 Uhr) auf das nächste Erfolgserlebnis.Die Truppe von Karl Daxbacher ist seit der 1. Runde ungeschlagen, steht zurzeit auf Platz 2 hinter der Vienna, hat u.a. zuletzt Rohrbach mit 8:1 vom Platz geschossen. Die Form passt, dies gilt es auch in Würmla unter Beweis zu stellen. Eigentlich sind die Austria-Fohlen klarer Favorit (Würmla hat bislang erst einen Sieg), dennoch spüren Letocha & Co. auch schon den Druck, der durch die Erwartungshaltung ständig zunimmt. Aber die Auslosung in den restlichen Herbstpartien ist eigentlich sehr günstig, denn die starken Teams hatten man alle schon, jetzt warten allerdings die Pflichtübungen, die man keinesfalls unterschätzen darf. Amateur-Sportdirektor Peter Stöger: "Wir könnten uns jetzt eine gute Ausgangsposition für das Frühjahr schaffen, müssen aber auf der Hut sein, dürfen kein Spiel auf die leichte Schulter nehmen."Besonders erfreulich ist der Umstand, dass immer mehr Austria-Fans die Matches der Amateure besuchen und toll unterstützen. Stöger: "Dafür ist die Mannschaft extrem dankbar. Ich merke es richtig in der Kabine am tag danach, wie sehr sich freuen, dass ihnen immer mehr auf die Beine schauen und sie anfeuern. Für einen Sportler gibt es nichts schöneres." Also, auf nach Würmla, die Amateure werden es jedem einzelnen mit totalem Einsatz zurückzahlen.