15.09.2004, 00:00 Uhr

ALLE INFOS ZUM LEGIA-SPIEL IM HAPPEL-STADION

Alle Infos zum Legia-Spiel im Happel-Stadion

Verletzte SpielerVerletzungsbedingt fehlen gegen Legia Warschau Florian Metz (rekonvaleszent nach Oberschenkel-Zerrung), Radoslaw Gilewicz (Muskelverletzung in der Wade), Krzysztof Ratajczyk (rekonvaleszent).Karten-VorverkaufHeute noch bis 17 Uhr in der Geschäftsstelle im Horr-Stadion oder bis 18:30 Uhr im GET VIOLETT-Fanshop in der Praterstrasse 59 (1020 Wien).Am Spieltag ab 10 Uhr an den Vorverkaufskassen beim Happel-Stadion. Oder im GET VIOLETT von 9 bis 18:30 Uhr.Oder im Horr-Stadion von 9 bis 17 Uhr.Bislang sind 14.500 Karten abgesetzt, das Stadion wird um 18:45 Uhr geöffnet. PARKPLATZ-INFOSAm Spieltag ist die Prater Hauptallee nicht geöffnet, allerdings gibt es Parkmöglichkeiten auf der Vorgartenstrasse. Vorsicht, der Olympia-Parkplatz ist nur teilweise benützbar (U-Bahn-Bau)!Kostenpflichtige Parkhäuser gibt es rund um das Messegelände, z. B. in der Nordportalstrasse.Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: U1 (Praterstern) oder U3 (Schlachthausgasse/dann weiter mit Buslinie 80 b); oder mit der Straßenbahn (Linie 21). Alle werden verstärkt geführt.Gelbe Karten & UEFA-TeamIm UEFA-Cup ist man bereits nach der 3. gelben Karte gesperrt ist, Markus Kiesenebner ist als einziger schon mit 2 Karten vorbelastet. Schiedsrichter der Partie ist der Ukrainer Vitaliy Godulyan, Schiedsrichter-Beobachter der Däne Jan Carlsen, der UEFA-Delegierte der Schweizer Peter Gilliéron. Infos über Legia WarschauDie Polen stehen in der Tabelle derzeit an 3. Stelle, nach fünf Runden stehen 3 Siege und 2 Unentschieden zu Buche, am Samstag siegte Legia bei Odra Wodzislaw mit 1:0 (Wlodarczyk, 7. Minute).Der Klub landet heute, Mittwoch, um 16:40 Uhr in Wien und wird Quartier im Hotel Bosei (neben Budocenter) beziehen. 35 Journalisten diverser polnischer Medien sind akkreditiert.Ehrung für Herbert Prohaska vor seinen FansVor kurzer Zeit wurde er nach einer Telefonwahl zu Österreichs "Fußballer des Jahrhunderts" gewählt. Auch der FK Austria MAGNA hat sich gleich den Gratulationen an Herbert Prohaska angeschlossen, nun wird dies auch offiziell und vor einer wunderschönen Kulisse nachgeholt. Im Rahmen des UEFA-Cup-Spiels wird "Schneckerl", der schon als Spieler mit der Austria sieben Meistertitel und vier Cupsiege holte, geehrt und damit auch von seinen größten Fans gehuldigt. Das wird ein Highlight! Schneckerl holte in seiner aktiven Spieler-Karriere nicht nur mit den Violetten Titel en masse, auch mit Inter Mailand gewann er den italienischen Cup und mit dem AS Roma den italienischen Meistertitel. Doch auch im Europacup spielte er erfolgreich: mit der Austria erreichte er das Finale, ins Semifinale schaffte er es mit der Austria und Inter Mailand. Noch bemerkenswerter ist jedoch die Tatsache, daß Prohaska als Trainer nahtlos an diese Erfolge anschließen konnte. Austria führte er zu zwei Meistertiteln, zwei Cupsiegen und zwei Supercupsiegen. Im Herbst 1992 übernahm Prohaska das U 21 Nationalteam, 1993 wurde er Teamchef, 1998 führte er Österreich zur WM nach Frankreich.Erstmals mit dem elektronischen TicketsystemDer FK Austria MAGNA schlüpft abermals in die Vorreiterrolle. Da auch das Happel-Stadion bereits über das elektronische Ticket-Zutrittssystem verfügt, es bislang aber noch nicht eingesetzt hat, wird die Austria beim UEFA-Cup das Skidata-Drehkreuz-Sytem (dasselbe wie seit Jahren im HORR) erstmals einsetzen. Die herkömmliche Abrisskarte gehört beim FK Austria damit endgültig der Vergangenheit an.Ein eigener KURIER-SektorUnser Medienpartner KURIER hat sich für dieses Spiel einen kompletten Sektor gesichert und 5.000 Tickets an seine Leser verlost. Die Gewinner konnten sich die Karten im GET VIOLETT-Fanshop abholen bzw. können dies noch bis Donnerstag abend (18 Uhr) machen. Wer mitgemacht hat, sich aber nicht zu den glücklichen Gewinnern zählen durfte, bekam mit dem Absage-MAIL des KURIER eine 20prozentige Ermäßigung auf seine Tickets.Anläßlich seines 50jährigen Jubiläums wird der KURIER in der Pause einen Autocorso mit Fahrzeugen aus den 50er Jahren machen.Internationale SpioneBislang hat sich Manchester United mit Scout Peter Braund angemeldet, EUROSPORT wird ebenfalls Ausschnitte in seinem TV-Programm bringen.500 Sicherheitskräfte im EinsatzVor dem Heimspiel brodelt es in der Gerüchteküche. Angeblich wollen Anhänger unseres Europacup-Gegners im Happel-Stadion eine Protestaktion starten, aber der FK Austria ist bestens gerüstet. Manager Markus Kraetschmer: "Wir haben mit der Polizei darüber gesprochen, alles getan und Vorsorge getroffen. Wir sind gut vorbereitet. Jeder der kommt, wird sich sicher fühlen. Wir brauchen jeden Zuschauer zur Unterstützung unserer Mannschaft, es soll ein Fußballfest werden." Die Austria hat insgesamt rund 500 Sicherheitskräfte im Einsatz, Legia Warschau ist sich der drohenden Gefahr ebenfalls voll bewusst, hat nur an bekannte Fans Karten verkauft. Hintergrund für die geplanten Proteste sind Vorwürfe der Fans gegenüber dem Klubinhaber, der den verschuldeten Verein im Februar übernommen hat und die Kartenpreise um 150 Prozent steigerte.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle