30.11.2004, 00:00 Uhr

ALLE INFOS FÜR DIE REVANCHE IM PRATER

Alle Infos für die Revanche im Prater

Verletzte SpielerVerletzungsbedingt fehlen gegen Club Brügge Krzysztof Ratajczyk (rekonvaleszent), Florian Metz, Didier Dheedene (beide Muskelverletzungen), Michi Wagner (Seitenband-Zerrung), Markus Kiesenebner und Mikael Antonsson sind noch fraglich.Karten-VorverkaufHeute noch bis 17 Uhr in der Geschäftsstelle im Horr-Stadion, oder bis 20 Uhr an Kassa 13 hinter der Osttribüne oder bis 18:30 Uhr im GET VIOLETT-Fanshop in der Praterstrasse 59 (1020 Wien).Am Spieltag ab 10 Uhr an den Vorverkaufskassen beim Happel-Stadion. Oder im GET VIOLETT von 9 bis 18:30 Uhr. Oder im Horr-Stadion von 9 bis 17 Uhr.Bislang sind 14.500 Karten abgesetzt. PARKPLATZ-INFOSAm Spieltag ist die Prater Hauptallee nicht geöffnet, allerdings gibt es Parkmöglichkeiten auf der Vorgartenstrasse. Vorsicht, der Olympia-Parkplatz ist nur teilweise benützbar (U-Bahn-Bau)!Kostenpflichtige Parkhäuser gibt es rund um das Messegelände, z. B. in der Nordportalstrasse.Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: U1 (Praterstern) oder U3 (Schlachthausgasse/dann weiter mit Buslinie 80 b); oder mit der Straßenbahn (Linie 21). Alle werden verstärkt geführt.Gelbe Karten & UEFA-TeamIm UEFA-Cup ist man bereits nach der 3. bzw. 5. gelben Karte gesperrt ist, Markus Kiesenebner ist gefährdet. Schiedsrichter der Partie ist der Engländer Robert Styles, Schiedsrichter-Beobachter der Deutsche Dieter Pauly, der UEFA-Delegierte der Bulgare Michail Kassabov. Infos über Club BrüggeDie Belgier sind überlegener Tabellenführer, nach 14 Runden stehen 12 Siege und 2 Unentschieden und 0 Niederlagen zu Buche, am Sonntag besiegte Brügge Mouscron mit 3:0 (2 x Simons, 1 x Lange).Der Klub landet heute um 14:30 Uhr in Wien und wird Quartier im Hotel Danube Hilton beziehen, um 19:00 Uhr ist Abschlusstraining. Gert Verheyen und Nastja Ceh sind in Wien gesperrt.Die bisherige Bilanz spricht gegen unsIn 29 Spielen Österreich vs. Belgien gab es insgesamt nur 13 Siege und zwei Remis für die heimischen Vereine, es setzte aber 14 Niederlagen, auch das Torverhältnis ist mit 48:58 ebenfalls zugunsten von Belgien. Die Austria hatte es international bislang dreimal mit Belgieren zu tun:74/75 im Cupsieger-Bewerb gegen Waregem 1:2, 4:177/78 im Cupsieger-Finale gegen RSC Anderlecht 0:492/93 im Meistercup gegen Club Brügge 0:2, 3:1Legenden im StadionDiese Mannschaft, die 92/93 knapp gescheitert ist, wird auch gegen bei der Neuauflage am Mittwoch im Stadion sein. Die Liste der erlesenen Schar: Wohlfahrt, Walter Kogler, Aigner, Pfeffer, Zsak, Prosenik, Narbekowas, Flögel, Stöger, Sekerlioglu, Ogris, Binder Michael, Pospischil, Pürk, Hasenhüttl, Schmid sowie Coach Hermann Stessl. Valdas Iwanauskas und Robertas Fridkrikas konnten trotz intensiver Bemühungen von Arminas Narbekowas nicht erreicht werden. Die Ehrung ist um 20:30 Uhr.Mit Edi Krieger (25facher Teamspieler) kommt ebenfalls eine Austria-Größe der Vergangenheit Daumen drücken. Krieger gewann unter Ernst Happel mit Brügge 3 Meistertitel und stand zweimal im Finale des Europacups (zweimal gegen Liverpool verloren).In der Klub-Weltrangliste weit vor unsIn der Klub-Weltrangliste des Internationalen Verbandes für Fußballgeschichte und -statistik (IFFHS) ist die Austria als 87. bester Vertreter Österreichs, Brügge ist als bestes Team unserer Gruppe 15., Real Saragossa 27., Dnjepr 83., Utrecht 139. In der aktuellen UEFA-Rangliste ist Belgien 10., Österreich 15.Tabelle, Gruppe C1. Dnjepropetrowsk 9 (3 Spiele)2. Real Saragossa 3 (2)3. Club Brügge 3 (2)4. FK Austria 3 (2)5. FC Utrecht 0 (3)Spiele am 1.12.: Austria ? Brügge, Saragossa ? Dnjepropetrows16.12.: Utrecht ? Austria, Brügge - Saragossa500 Tickets für Medienpartner KURIERUnser Medienpartner KURIER hat sich für dieses Spiel einen Teil eines Sektors gesichert und 500 Tickets an seine Leser verlost. Weiters wurde mit diversen Medien kleine Kooperationen vereinbart, die jeweils gesondert Promotion für diesen Schlager machten. Zusätzlich wurde eine Plakat-Kampagne gestartet, die unserem Wissen nach die größte eines Bundesliga-Klubs ist.Internationale SpioneBislang haben sich Kroatiens Teamchef Zlatko Kranjcar, Nigeria-Teamchef Augustine Eguavone, Schachtjor Donezk, Ipswich Town, Borussia Mönchengladbach, Bolton Wanderers, Schwedens Teamchef Lars Lagerbäck, Vertreter des norwegischen Verbandes und Olympique Marseille angesagt.400 Sicherheitskräfte im EinsatzRund 400 Sicherheitskräfte werden vor, während und nach dem Spiel für Ruhe und Ordnung rund um das Happel-Stadion sorgen, knapp 1.000 Belgier werden den Tross begleiten.Austria im TVDas Spiel des FK Austria MAGNA gegen Brügge wird diesmal sowohl auf Premiere Austria als auch auf Premiere Sport zu sehen sein, EUROSPORT wird ebenfalls Ausschnitte in seinem TV-Programm bringen.Austria-Klubvertreter mit dem ?Red Ribbon?Da am 1. Dezember der Welt-Aids-Tag ist, hat der FK Austria MAGNA sich gerne dazu bereit erklärt, auch in diese Richtung eine Ausrufezeichen zu setzen. Alle Vereinsvertreter werden am Spieltag mit der roten Schleife, dem Red Ribbon, das als Symbol für diese Bewegung steht, geschmückt sein.Saragossa-Ball wird übergebenAls Sindelar-Teilnehmer konnte man einen UEFA-Cup Ball, komplett, mit den Autogrammen aller auf dem Feld eingesetzten Austria-Spieler gewinnen! Wie das? Indem man an der Sindelar-Verlosung teilnahm. Diese lief von 8. bis 18.11. Man konnte sich eines der 1.000 Lose gegen Sindelars einlösen, vor dem Heimspiel gegen den GAK zog Goldtorschütze Radoslaw Gilewicz den Gewinner! Morgen erfolgt die feierliche Übergabe des unterzeichneten Balles im Ernst-Happel-Stadion, selbstverständlich durch ein Mitglied der Kampfmannschaft.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle