27.10.2004, 00:00 Uhr

1:2 - HEIMNIEDERLAGE GEGEN FC SUPERFUND

1:2 - Heimniederlage gegen FC Superfund

Eine bittere 1:2-Heimniederlage gegen den FC Superfund musste der FK Austria MAGNA in der heutigen 14. Runde der T-Mobile-Bundesliga hinnehmen. In der ersten Halbzeit noch deutlich überlegen gingen die Veilchen zunächst durch ein ein Kopfballtor von Kapitän Ernst Dospel (37.) nach Eckball von Sionko mit 1:0 in Führung. Nach der Pause konnten jedoch die Paschinger durch Treffer von Pichlmann (54.) und Mayrleb (57.) den Spieß rasch umdrehen. Trotz numerischer Überlegenheit - Pasching spielte nach Ausschluss von Schicklgruber (59.) und Gelb-Rot für Horvath (85.) letztlich nur mehr mit neun Mann - schaffte die Austria es nicht mehr, das Ruder herumzureißen. Cheftrainer Günter Kronsteiner in einer ersten Stellungnahme: "Wir hatten in diesem Spiel zwei Blackouts in der Abwehr - das wurde bestraft."