24.10.2004, 00:00 Uhr

1:1-REMIS IN HÜTTELDORF ? ÄRGER ÜBER FEHLENTSCHEIDUNG

1:1-Remis in Hütteldorf ? Ärger über Fehlentscheidung

Das heutige 270. Wiener-Derby endete vor rund 17.500 Zuschauern im ausverkauften Hanappi-Stadion mit einem 1:1 (0:0)-Unentschieden. Nur 33 Sekunden nach der Pause brachte Ivica Vastic die Violetten in Führung, Katzer erzielte in der 54. Spielminute den Ausgleich. Im Finish des Spiels überschlugen sich die Ereignisse: In der 73. Spielminute wurde ein Treffer von Ernst Dospel (73.) wegen angeblichen Abseits zu Unrecht annulliert. Sigurd Rushfeldt erhielt nach einem eher harmlosen Rempler an Feldhofer Rot (75.). Austria-Sportdirektor Günter Kronsteiner war in einer ersten Stellungnahme zwar generell zufrieden mit dem Remis, zeigte sich jedoch verärgert über die Fehlentscheidung: ?In der vorigen Saison haben wir mit einer ähnlichen Entscheidung die Meisterschaft verloren.? Kapitän Ernst Dospel fand noch härtere Worte und bezeichnet die heutige Darbietung des Schiedsrichters als skandalös und katastrophal. Mit dem heutigen Ergebnis konnten die Veilchen ihre Tabellenführung erfolgreich verteidigen und sind nunmehr seit 13 Partien (zehn Siege/drei Remis inkl. UEFA-Cup) unbesiegt. Die Hütteldorfer sind seit 6. Mai 2001 (14 Lokalduelle) ohne Derby-Erfolg.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 11 25
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 11 13
7. CASHPOINT SCR Altach 11 13
8. RZ Pellets WAC 11 12
9. SV Mattersburg 11 7
10. SKN St. Pölten 11 2
» zur Gesamttabelle