03.11.2004, 00:00 Uhr

"DIESE MANNSCHAFT HAT DIE BESTEN CHANCEN"

"Diese Mannschaft hat die besten Chancen"

Welchen Stürmer wird Sportmanager Günter Kronsteiner morgen aufs Feld schicken? So wie hier auf dem Bild Tosin Dosunmu? Oder Radoslaw Gilewicz, der wieder jenen Einsatz an den Tag legt, den die Trainer von ihm erwarten? Oder platzt doch noch die Bombe und kommt Sigurd Rushfeldt wie Phoenix aus der Asche? "Egal, wer beginnt", sagt Kronsteiner, der die Variante mit Topscorer Rushfeldt aufgrund der Oberschenkel-Zerrung für die unwahrscheinlichste hält, "wer spielt, soll sich auspumpen, dann kommt ein anderer."Das Fragezeichen hinter Rushfeldt ist zumindest von Seiten der Verletztenliste das einzige. Kiesenebner ist wieder gesund, Afolabi wieder vollfit. Ob die Viererkette, in der Antonsson in Tirol den Nigerianer top vertreten hat, gleich bleit oder nicht, lässt der Sportmanager dahingestellt. "Normalerweise halte ich an guten Dingen immer fest, aber endgültig werde ich jetzt nichts preis geben", meinte er bei der heutigen Pressekonferenz.Über Saragossa ist der violette Trainerstab bestens informiert. Die Spanier spielen das komplett gleiche System wie wir mit zwei defensiven Mittelfedspielern und zwei sehr gefährlichen Aussenbahnakteuren. Im Angriff haben sie wie wir eine zentrale Spitze und einen dahinter wie bei uns Vastic. Der FAK hat die Mannschaft einmal live beobachtet und unzählige Videos. Daraus wurden viele Szenen zusammengeschnitten und einzelne Sequenzen speziell herausgefiltert. Wie sie bei Eckbällen reagieren, wer die Freistöße wie zur Mitte schlägt etc. Kronsteiner: "Wir haben Respekt, aber keine Angst. Ich hoffe etwas darauf, dass sie uns unterschätzen. Schon bei der Auslosung hat Coach Munoz gesagt, dass er mit keiner anderen Gruppe tauschen möchte. Das sagt über ihre Geringschätzung schon alles."Die Chancen für diesen Schlager beziffert Kronsteiner mit 50:50. "Ich hoffe auf die Unterstützung der Leute im Stadion. Es ist immer etwas anderes, wenn man von den Rängen lautstark angefeuert wird, das motiviert die Spieler und gibt ihnen Kraft für jeden weiteren Sprint. Und für viel mehr. Wir müssen dorthin gehen, wo es schmerzt, Saragossa darf keinen Platz zum Kombinieren haben."Die Veilchen werden den Spanieren aber sicherlich nicht den Gefallen tun und blindlings anlaufen. "Mit Volldampf zu stürmen könnte in einem Waterloo enden. Es wäre sehr gefährlich, wenn ein Dospel auf einmal Mittelstürmer spielt." Was Kronsteiner zuversichtlich stimmt: "Unabhängig von diesem Match wird Saragossa schon durch sein. Sie sind der absolute Gruppenfavorit, vielleicht treten sie auch so auf."Dass sie eindeutig über uns zu stellen sind, ist auch aufgrund des internationalen Rankings bewiesen. Saragossa ist 27., die Austria 87. Dennoch lenkt der Sportmanager von dieser Reihung etwas ab: "Ich bin überzeugt, dass unser Team schon besser ist als in dieser Tabelle. Bei uns ist etwas passiert in der letzten Zeit. Wenn eine Mannschaft eine Chance hat, dann die jetzige. Sicher brauchen wir auch etwas Glück, aber wir können Saragossa, immerhin Vierter in Spanien, schlagen."

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle