Bundesliga 23.02.2020, 19:06 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

AUSTRIA HOLT UNENTSCHIEDEN GEGEN RED BULL SALZBURG

Patson Daka traf früh zum 0:1, Christoph Monschein gelang nach der Pause der Ausgleich. Daka sorgte abermals für die Salzburger Führung ehe Erik Palmer-Brown kurz vor Schluss zum 2:2-Endstand traf.

© Bildagentur Zolles KG Austria holt Unentschieden gegen Red Bull Salzburg

Nach den Ergebnissen der anderen Spielen der 20. Runde durfte die Austria gegen Salzburg nicht verlieren, um die Chance auf die Meistergruppe aufrecht zu erhalten. Trainer Christian Ilzer nahm nach dem 2:2 in Altach zwei Umstellungen vor: Alexandar Borković ersetzte Jimmy Jeggo im defensiven Mittelfeld, Benedikt Pichler begann an Stelle von Caner Cavlan am rechten Flügel.

Red Bull Salzburg war nach zwei Niederlagen in Folge auf Wiedergutmachung aus, Trainer Jesse Marsch stellte sein Team auf vier Positionen um. Albert Vallci, Mohamed Camara, Majeed Ashimeru und Mergim Berisha waren neu in der Startelf.

Frühe Salzburger Führung

Die Austria hatte nach Vorarbeit von Alexander Grünwald durch Benedikt Pichler die erste Chance des Spiels (4.), die frühe Führung gelang jedoch den Gästen aus Salzburg. Nach einer Flanke von Albert Vallci nahm Patson Daka den Ball mit der Brust mit und ließ Patrick Pentz im Tor der Veilchen keine Chance (7.).

Einen Einwurf von Andreas Poulsen verlängerte Benedikt Pichler, ein Salzburger Verteidiger klärte vor dem einschussbereiten Alex Grünwald (18.). Ein Kopfball von Erik Palmer-Brown nach einem Eckball von Manprit Sarkaria fiel zu schwach aus (27.). Christoph Monschein setzte Grünwald ideal per Ferse ein, den Schuss des Kapitäns konnte Cican Stanković entschärfen (31.). Auch Monschein scheiterte nach einer Ecke von Dominik Fitz am Salzburg-Keeper (37.). Der Goalgetter hatte kurz vor dem Pausenpfiff eine weitere Topchance, der Ball ging nach Borković-Vorlage letztendlich aber doch deutlich am Tor vorbei (45.).

Michael Madl und Alexander Grünwald sahen in der ersten Halbzeit Gelb und fehlen damit nächste Woche gegen Sturm Graz. Mit einem knappen Rückstand ging es in die Kabinen.

Spannende zweite Halbzeit

Violett drückte auch nach dem Seitenwechsel auf den Ausgleich. Alexander Grünwald versuchte es zweimal aus der Distanz, Stanković wehrte einen Ball ab, der zweite Versuch ging über das Tor (46., 47.). Nach einer Hereingabe von Florian Klein kam Dominik Fitz einen Schritt zu spät (48.). Sarkaria zog aus gut 20 Meter ab, Stanković fischte die Kugel aus dem Kreuzeck (52.). Ein Abschluss von Grünwald ging knapp an der rechten Stange vorbei (53.) - die Austria erspielte sich Chancen im Minutentakt.

Danach wurde der Meister gefährlich. Masaya Okugawa verzog aus der Drehung nur haarscharf, Patrick Pentz parierte einen Schuss des eben eingewechselten Dominik Szoboszlai, den Nachschuss setzte Andreas Ulmer neben das Tor (57., 62.). Der verdiente Ausgleich fiel in der 67. Minute: Nach Vorarbeit von Manprit Sarkaria und Dominik Fitz knallte Christoph Monschein den Ball unter die Latte - 1:1, das 15. Saisontor unseres Topstürmers.

Patrick Pentz wehrte einen Schuss von Mohamed Camara ab (69.), ehe Patson Daka aus einem Konter die erneute Salzburger Führung herstellte (70.).

Ilzer reagierte und brachte mit Patrick Wimmer und Maximilian Sax zwei frische Offensivkräfte. Benedikt Pichler und Alex Grünwald verließen nach starken Leistungen das Spielfeld. Thomas Ebner für Michael Madl war der letzte Wechsel der Veilchen. Die Offensiv-Bemühungen wurden belohnt, Erik Palmer-Brown traf nach einer Ecke von Dominik Fitz zum 2:2 (89.). Ein weiterer Abschluss des Innenverteidigers ging knapp am Tor vorbei (90.+3), somit endete eine aufregende Partie mit 2:2. Sechs Punkte Rückstand bei zwei ausstehenden Runden - eine kleine Chance auf die Meistergruppe bleibt bestehen.

FK Austria Wien - FC Red Bull Salzburg 2:2 (0:1)

Austria: Pentz; Klein, Palmer-Brown, Madl (83. Ebner), Poulsen; Borković, Grünwald (79. Sax); Pichler (75. Wimmer), Fitz, Sarkaria; Monschein
Salzburg: Stanković; Vallci, Onguéné, Wöber, Ulmer; Okugawa (59. Szoboszlai), Camara, Ashimeru; Daka, Berisha (90.+1 Koita), Hwang (74. Farkas)

Tore: Monschein (67.), Palmer-Brown (89.); Daka (7., 70.)

Gelbe Karten: Madl (20.), Grünwald (30.); Vallci (20.), Camara (44.), Ashimeru (77.)

Generali-Arena, Schiedsrichter Dieter Muckenhammer, 8.115 Zuschauer

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 5 15
2. SK Rapid Wien 5 13
3. LASK 5 10
4. SK Puntigamer Sturm Graz 5 9
5. spusu SKN St. Pölten 5 7
6. FK Austria Wien 5 7
7. WSG Swarovski Tirol 5 5
8. CASHPOINT SCR Altach 5 4
9. FC Flyeralarm Admira 5 4
10. RZ Pellets WAC 5 3
11. SV Guntamatic Ried 5 3
12. TSV Prolactal Hartberg 5 3
» zur Gesamttabelle