Bundesliga 24.04.2019, 21:00 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

PUNKTETEILUNG IM HEIMSPIEL GEGEN DEN SKN ST. PÖLTEN

Alon Turgeman drehte mit einem Doppelpack die Führung der St. Pöltner durch Luan, ehe Michael Ambichl für den enttäuschenden 2:2-Endstand sorgte. Die Austria bleibt damit am sechsten Tabellenplatz.

© Bildagentur Zolles KG Punkteteilung im Heimspiel gegen den SKN St. Pölten

Alexander Grünwald und Michael Madl waren aufgrund gelber Karten gesperrt - Cheftrainer Robert Ibertsberger war zu Umstellungen gezwungen. Neben Igor begannen in der Innenverteidigung Christian Schoissengeyr und Alexandar Borković. Christoph Martschinko erhielt eine Pause, Cristián Cuevas sollte den linken Flügel beackern. In der Mittelfeldzentrale startete diesmal Dominik Prokop, Alon Turgeman erhielt im Angriff den Vorzug gegenüber Bright Edomwonyi. Maximilian Sax und der Doppeltorschütze vom Sonntag - Christoph Monschein - stürmten neben dem Israeli.

SKN-Trainer Ranko Popovic musste auf die gesperrten Rene Gartler und Martin Rasner verzichten, Robert Ljubicic kehrte in die Startelf zurück. Roko Mislov war nach dem 1:1 gegen Red Bull Salzburg ebenfalls neu in der Mannschaft.

Flotter Start ins Spiel

Die Austria wollte dieses Spiel gewinnen, das sah man von der ersten Minute an. Christoph Monschein tankte sich gleich zu Beginn auf der linken Seite durch, die gute Flanke faustete Christoph Riegler vor Alon Turgeman aus dem Gefahrenbereich (3.). Nach einem Zuspiel von Max Sax umkurvte Monschein den SKN-Tormann, der Winkel war allerdings schon zu spitz (5.). Der SKN stellte sich mit einem Lattenschuss durch Manuel Haas nach Luxbacher-Flanke vor, Glück für die Veilchen (14.). Danach war aber wieder die Heimmannschaft am Drücker: Max Sax schoss volley drüber, ein Kracher von Christoph Monschein nach Turgeman-Vorarbeit zischte knapp am kurzen Pfosten vorbei (18., 19.). Patrick Pentz drehte einen Ingolitsch-Schuss über die Latte - es hatte sich ein offenes Spiel entwickelt (22.).

Nach einer Kombination über den heutigen Kapitän Florian Klein und Max Sax lupfte Monschein den Ball über Riegler, leider aber auch am Tor vorbei (30.). Die letzte Chance der ersten Halbzeit hatte Christoph Monschein, der einen schwierigen Ball von Sax allerdings verfehlte (39.). Torlos ging es in die Halbzeitpause.

Vier Tore in der zweiten Halbzeit

Ein gut angetragener Freistoß von Dominik Prokop landete in der Mauer, aus der darauffolgenden Ecke resultierte eine Chance für Alexandar Borković, dessen Kopfball ging aber über das Tor (55.). Die Gäste aus Niederösterreich gingen in der 57. Minute in Führung, Luan drückte den Ball nach einem Ambichl-Freistoß über die Linie. Doch der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten. Einen Volley von Florian Klein konnte Riegler noch parieren, gegen den wuchtigen Nachschuss von Alon Turgeman war der St. Pölten-Keeper machtlos - 1:1 (59.).

Die Violetten - im Speziellen Alon Turgeman - hatten noch nicht genug: Christoph Monschein kam bei einem Tempodribbling zu Fall, Turgeman fackelte nicht lange und brachte die Austria mit einem platzierten Schuss von der Strafraumgrenze in Führung - Doppelpack, 2:1 (70.). Monschein hatte die Chance auf die Vorentscheidung, Riegler blieb der Sieger im Eins-gegen-Eins-Duell (73.).

Ibertsberger tauschte in der 75. Minute gleich doppelt, Uroš Matić und Manprit Sarkaria kamen für Jimmy Jeggo und Cristián Cuevas ins Spiel. Leider mussten die fast 8.000 Fans in der Generali-Arena kurz darauf den Ausgleich mitansehen, Michael Ambichl traf nach einem Konter über Balic mit einem abgefälschten Schuss zum 2:2 (77.). Mit Bright Edomwonyi für Max Sax zog Ibertsberger seinen letzten Wechsel. Der Nigerianer - erst wenige Sekunden am Spielfeld - köpfelte nach einer Matić-Ecke knapp über das Tor (84.). Ein Schuss von Dominik Prokop wurde zur Ecke abgefälscht (87.), die letzte Chance des Spiels hatte Turgeman: Der Kopfball des zweifachen Torschützen fiel allerdings zu zentral aus, alle Bemühungen der Veilchen blieben vergeblich. Die Austria musste sich gegen den spusu SKN St. Pölten mit einem 2:2 zufrieden geben.

FK Austria Wien - spusu SKN St. Pölten 2:2 (0:0)

Austria: Pentz; Schoissengeyr, Borković, Igor; Klein, Jeggo (75. Matić), Prokop, Cuevas (75. Sarkaria); Sax (84. Edomwonyi), Monschein, Turgeman
St. Pölten: Riegler; Luan, Ambichl, Petrovic; Ingolitsch, Ljubicic, Mislov, Luxbacher (85. Bajrami), Haas; Schütz (75. Vucenovic), Balic

Tore: Turgeman (59., 70.); Luan (57.), Ambichl (77.)

Gelbe Karten: Jeggo (15.), Igor (56.); Ambichl (54.), Ingolitsch (82.)

Generali-Arena, Schiedsrichter Rene Eisner, 7.857 Zuschauer

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 7 21
2. LASK 7 16
3. RZ Pellets WAC 7 15
4. SK Rapid Wien 7 13
5. SK Puntigamer Sturm Graz 7 12
6. TSV Prolactal Hartberg 7 11
7. WSG Swarovski Tirol 7 8
8. CASHPOINT SCR Altach 7 7
9. SV Mattersburg 7 6
10. FK Austria Wien 7 5
11. spusu SKN St. Pölten 7 5
12. FC Flyeralarm Admira 7 1
» zur Gesamttabelle