Bundesliga 21.10.2018, 19:04 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

VEILCHEN HOLEN 1:1 GEGEN STURM GRAZ

Kevin Friesenbichler glich vor über 11.000 Zuschauern in der Generali-Arena die frühe Führung der Gäste durch Peter Zulj aus. Die Austria rangiert in der Tabelle der tipico-Bundesliga zur Halbzeit des Grunddurchgangs weiter auf dem vierten Platz.

© Bildagentur Zolles KG Veilchen holen 1:1 gegen Sturm Graz

Eine beinahe unveränderte Startelf schickte Thomas Letsch nach dem Ausrutscher im Ländle gegen den SK Sturm auf das Feld. Mit dem Startelfdebüt von Ewandro anstelle von Thomas Ebner gestaltete sich die Aufstellung diesmal etwas offensiver.

Sturm, zuletzt 1:2 gegen Red Bull Salzburg, begann diesmal in einem 4-1-4-1-System, der ehemalige violette Torschützenkönig Philipp Hosiner begann an vorderster Front. Anastasios Avlonitis blieb an seiner Stelle vorerst auf der Bank, Lukas Grozurek ersetzte Sandi Lovric im Mittelfeld.

Frühes Gegentor durch Zulj

Die Austria hatte die erste Chance des Spiels, nach Flanke von Ewandro und Kopfball von Kevin Friesenbichler rettete Jörg Siebenhandl vor Alexander Grünwald (2.). Sturm Graz antwortete mit einem Abschluss von Peter Zulj, nach Vorlage von Hosiner ging der Schuss knapp am Pfosten vorbei (7.). Kurz darauf war der Ball aber im Tor, eine Hereingabe von Philipp Huspek spitzelte Zulj über die Linie - 0:1 (8.).

Uroš Matić bereitete mit einem langen Ball die Ausgleichschance der Veilchen vor, Alexander Grünwald scheiterte per Kopf und im Nachschuss zweimal an Siebenhandl (21.). Ein Freistoßtrick von Matić landete über Grünwald bei Friesenbichler, sein sehenswerter Volley traf leider nur das Außennetz (26.). Patrick Pentz wehrte einen Schuss von Hosiner zur Ecke ab (30.). Ein gut gespielter Konter endete bei Dominik Prokop, seinen Schuss entschärfte Siebenhandl (42.). Flott ging es auf die andere Seite, diesmal blieb Pentz gegen Otar Kiteishvili der Sieger (43.). Grozurek hatte die letzte Möglichkeit der ersten Halbzeit (45.+1), mit dem knappen Rückstand ging es in die Kabinen.

Friesenbichler traf zum Ausgleich

Thomas Ebner kam nach dem Seitenwechsel für Cristián Cuevas ins Spiel, Uroš Matić rückte nach links in die Viererkette. Friesenbichler tauchte nach einem langen Ball vor Siebenhandl auf, zögerte im Abschluss aber einen Moment zu lange (47.). Nur eine Minute erzielte der Steirer aber sein lang ersehntes Bundesligator: Thomas Ebner setzte sich auf der linken Seite gegen Fabian Koch durch, seine Flanke versenkte Friesenbichler per Kopf zum Ausgleich (48.).

Kiteishvili übernahm eine Hereingabe von Huspek mit dem Kopf, Patrick Pentz konnte sich auszeichnen und drehte den Ball über die Latte (50.). Ewandro schoss am langen Pfosten vorbei (57.), kurz darauf flog Stefan Hierländer nach einem Ellbogencheck gegen Friesenbichler mit Gelb-Rot vom Platz (61.). In der 63. Minute steckte Ewandro auf Ebner durch, der Mittelfeldspieler schoss im Fallen knapp am Tor vorbei.

Für die Schlussphase brachte Thomas Letsch Christoph Monschein für Ewandro ins Spiel. Einen Grünwald-Schuss aus dem Hinterhalt wehrte Siebenhandl ab (77.), einen Freistoß aus 18 Metern schoss der Kapitän drüber (80.). Florian Klein scheiterte aus kurzer Distanz ein weiteres Mal am Grazer Goalie (86.).

Die Austria war dominant, bloß der Ball wollte nicht ins Tor. Schon in der Nachspielzeit musste Alexander Grünwald mit einer Schulterverletzung vom Feld, Manprit Sarkaria ersetzte den Kapitän. Am Spielstand änderte sich nichts mehr, ein flottes Spiel endete mit einem gerechten 1:1.

FK Austria Wien - SK Puntigamer Sturm Graz 1:1 (0:1)

Austria: Pentz; Klein, Schoissengeyr, Igor, Cuevas (46. Ebner); Grünwald (90.+3 Sarkaria), Jeggo, Matić; Ewandro (72. Monschein), Friesenbichler, Prokop
Sturm: Siebenhandl; Koch, Spendlhofer, Maresic, Hierländer; Lackner; Huspek (90.+6 Lovric), Zulj, Kiteishvili (65. Schrammel), Grozurek; Hosiner (72. Eze)

Tore: Friesenbichler (48.); Zulj (8.)

Gelbe Karten: Cuevas (32.); Hierländer (26.), Koch (39.), Spendlhofer (79.)

Gelb-Rote Karte: Hierländer (61.)

Generali-Arena, Schiedsrichter Manuel Schüttengruber, 11.265 Zuschauer

FK Austria Wien
1:10:1
SK Puntigamer Sturm Graz
M. Schüttengruber
Kader
Kader FK Austria Wien
32 Pentz Patrick
18 Schoissengeyr Christian
23 Cuevas Cristián
3 Paulo Igor Julio dos Santos de
17 Klein Florian
4 Jeggo James
8 Matic Uros
16 Prokop Dominik
21 Costa Ewandro Felipe de Lima
10 Grünwald Alexander
9 Friesenbichler Kevin
Ersatzbank
13 Lucic Ivan
39 Sarkaria Manprit
25 Salamon Thomas
14 Monschein Christoph
11 Venuto Lucas Henrique Ferreira
27 Ebner Thomas
5 Demaku Vesel
Kader SK Puntigamer Sturm Graz
Jörg Siebenhandl 27
Stefan Hierländer 25
Dario Maresic 35
Fabian Koch 26
Lukas Spendlhofer 23
Markus Lackner 6
Otar Kiteishvili 9
Peter Zulj 10
Lukas Grozurek 11
Philipp Huspek 18
Philipp Hosiner 16
Ersatzbank
Emeka Eze 37
Tobias Schützenauer 32
Sandi Lovric 8
Anastasios Avlonitis 5
Markus Pink 14
Thomas Schrammel 4
Michael Lema 38
Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 10 28
2. LASK 10 23
3. RZ Pellets WAC 10 22
4. SK Rapid Wien 10 20
5. SK Puntigamer Sturm Graz 10 16
6. TSV Prolactal Hartberg 10 12
7. FK Austria Wien 10 11
8. SV Mattersburg 10 10
9. WSG Swarovski Tirol 10 9
10. CASHPOINT SCR Altach 10 7
11. spusu SKN St. Pölten 10 6
12. FC Flyeralarm Admira 10 5
» zur Gesamttabelle