Bundesliga 27.10.2018, 18:52 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

TORLOSES UNENTSCHIEDEN IN INNSBRUCK

In einem chancenarmen Spiel holte die Austria einen Punkt am Tivoli und hält nach 12 Runden in der tipico-Bundesliga nun bei 18 Zählern.

© Bildagentur Zolles KG Torloses Unentschieden in Innsbruck

Trainer Thomas Letsch musste durch den Ausfall von Kapitän Alexander Grünwald wieder einen wichtigen Spieler ersetzen: Thomas Ebner rückte anstelle des Spielmachers in die Startformation. Ansonsten gab es keine personellen Veränderungen gegenüber dem 1:1 gegen Sturm Graz.

Die Aufstellung von Karl Daxbacher ist zum Vergleich zum Unentschieden gegen Meister Red Bull Salzburg nur an einer Position verändert. Manuel Maranda ersetzte den angeschlagenen Stefan Meusburger in der Fünferkette. Hidajet Hankic blieb trotz der Rückkehr von Christopher Knett die Nummer Eins im Tor.

Keine Tore vor...

Die Austria begann dominant, nach einer Ecke von Uroš Matić kam Christian Schoissengeyr zum Kopfball. Innsbruck-Torhüter Hankic sicherte den Ball im Nachfassen (6.). Ein Schuss von Kevin Friesenbichler, der diesmal eher über die rechte Seite kam, wurde zum Eckball abgefälscht (15.). Wacker Innsbruck hatte den ersten Abschluss durch Michael Schimpelsberger, Patrick Pentz entschärfte den Schuss (17.). Nach einer Hereingabe von Albert Vallci verfehlte Cheikhou Dieng deutlich das Tor (24.).

Die Veilchen machten weiter das Spiel, hatten nach einer halben Stunde über 60% Ballbesitz, taten sich gegen tief stehende Innsbrucker aber schwer. Ein Kopfball von Matthias Maak nach Freistoß von Martin Harrer ging weit am Kasten von Pentz vorbei (31.). Eine schöne Kombination über Dominik Prokop und Kevin Friesenbichler wurde von der Innsbrucker Hintermannschaft im letzten Moment abgefangen (38.). Ohne Tore ging es in die Halbzeitpause.

… und nach der Halbzeit

Die Wiener begannen auch den zweiten Durchgang mit hohem Pressing, Ewandro und Friesenbichler hatten die Seiten getauscht. Nach Vorarbeit des Steirers kam Prokop zum Abschluss, dessen Schuss knapp am Pfosten vorbeistrich (54.). Auf der anderen Seite parierte Pentz einen Schuss von Zlatko Dedic aus spitzem Winkel (55.). Friesenbichler verpasste eine Hereingabe von Kapitän Florian Klein knapp (61.), ein Freistoß von Matić ging über das Tor (69.).

Dominik Fitz kam zwanzig Minuten vor Schluss für Ewandro ins Spiel, Manprit Sarkaria für Kevin Friesenbichler. Roman Kerschbaum hatte nach Flanke von Dedic per Kopf die größte Chance der Gastgeber, verfehlte das Ziel aber knapp (74.). Matić schoss ebenso über das Tor wie Vallci auf Seiten der Innsbrucker (84., 86.). Das Spiel endete 0:0, die Austria ist damit seit 17 Duellen in der tipico-Bundesliga gegen den FC Wacker Innsbruck ungeschlagen

FC Wacker Innsbruck- FK Austria Wien 0:0

Innsbruck: Hankic; Schimpelsberger, Hupfauf, Maak, Maranda, Vallci; Henning, Kerschbaum, Harrer; Dedic (84. Eler), Dieng
Austria: Pentz; Klein, Schoissengeyr, Igor, Cuevas; Ebner, Jeggo, Matić; Friesenbichler (74. Sarkaria), Prokop, Ewandro (69. Fitz)

Tore: keine

Gelbe Karten: Harrer (78.); Ebner (30.), Schoissengeyr (57.), Prokop (59.)

Tivoli Stadion Tirol, Schiedsrichter Christian-Petru Ciochirca, 5.532 Zuschauer

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 37
2. LASK 26 28
3. RZ Pellets WAC 26 22
4. spusu SKN St. Pölten 26 20
5. SK Puntigamer Sturm Graz 26 18
6. FK Austria Wien 26 17
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Rapid Wien 26 23
2. SV Mattersburg 26 20
3. FC Flyeralarm Admira 26 17
4. CASHPOINT SCR Altach 26 17
5. TSV Prolactal Hartberg 26 13
6. FC Wacker Innsbruck 26 11
» zur Gesamttabelle