Bundesliga 05.08.2018, 19:29 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

0:1 - KEINE PUNKTE IN KÄRNTEN!

Trotz eines starken Beginns und einigen Großchancen in der ersten Halbzeit musste die Austria den Rückweg aus dem Lavanttal ohne Punkte antreten. Michael Sollbauer sorgte für den entscheidenden Treffer.

© Bildagentur Zolles KG 0:1 - Keine Punkte in Kärnten!

Austria-Trainer Thomas Letsch nahm nach dem packenden Auftaktsieg gegen Wacker Innsbruck ebenso wie Christian Ilzer auf Seiten des WACs (3:4-Niederlage beim SKN St. Pölten) keine Änderung in seiner Startelf vor. Bei der Wiener Austria konnte Christoph Monschein nach seinem Muskelfaserriss im Oberschenkel und zwei Toren bei den Young Violets wieder auf der Bank der Kampfmannschaft Platz nehmen.

Aufgrund starker Regenfälle musste der Anpfiff um 30 Minuten verschoben werden, das Spielfeld präsentierte sich danach aber in gutem Zustand.

Starker Beginn, aber kein Tor!

Die Austria begann dominant, an die 75% Ballbesitz in der Anfangsphase sprachen eine deutliche Sprache. Die erste Chance des Spiels fand Kevin Friesenbichler vor, nach Vorarbeit von Dominik Prokop ging sein Schupfer über den Tormann aber auch neben dem Tor vorbei (7.). Ein Schuss von Uros Matic wurde von Michael Novak zur Ecke abgefälscht. Ein einstudierter Eckballtrick landete von Prokop über Alexander Grünwald und Alon Turgeman wieder beim Youngster, der mit seinem Schuss aufs kurze Eck knapp das Tor verpasste (11.). Auch von der anderen Seite sorgte ein Eckball für Gefahr: Alexander Kofler parierte einen Schuss von Grünwald, der Nachschuss des Kapitäns mit dem rechten Fuß prallte von der Stange zurück (15.).

Vom Wolfsberger AC war offensiv wenig zu sehen, auch die größte Chance durch Dever Orgill wurde durch einen Fehler der violetten Hintermannschaft ermöglicht: Patrick Pentz und Igor - der im Frühjahr 15 Spiele für den heutigen Gegner bestritten hatte - retteten im Verbund (25.). Das Spiel flachte danach etwas ab, in der 35. Minute wurde es wieder durch eine Ecke gefährlich: Grünwald flankte auf Turgeman, der sich den Ball sehenswert annahm, aus der Drehung aber klar drüber schoss. Eine Attacke von Marcel Ritzmaier an Uros Matic im Strafraum wurde von Schiedsrichter Oliver Drachta nicht geahndet (45.), ohne Tore ging es in die Halbzeitpause.

Sollbauer traf zum Wolfsberger Sieg

Die zweite Halbzeit begann ohne Wechsel und mit einem Schuss von Grünwald, der geblockt wurde. Der Nachschuss von Friesenbichler ging drüber (52.). Danach wurden die Gastgeber aus dem Lavanttal stärker: Ritzmaier schoss nach Vorarbeit von Orgill daneben, Marc Andre Schmerböck drüber (54., 59.). Auf der anderen Seite scheiterte Turgeman aus spitzem Winkel an Kofler (60.), der Israeli wurde danach durch Venuto ersetzt.

Ein Stanglpass von Friesenbichler ging an Freund und Feind vorbei (67.), Pentz wehrte einen Schuss von Schmerböck ab (69.). Mit dem ersten Eckball traf der Wolfsberger AC zur überraschenden Führung, Michael Liendl assistierte, Michael Sollbauer traf per Kopf zum 1:0 (72.). Den vermeintlichen Ausgleich durch Uros Matic hatte Drachta durch einen fragwürdigen Foulpfiff aberkannt (77.).

Mit den Einwechslungen von Bright Edomwonyi und Christoph Monschein setzte Letsch alles auf eine Karte, der Ausgleich wollte allerdings nicht mehr gelingen. Die Austria verlor 0:1 beim Wolfsberger AC.

RZ Pellets WAC - FK Austria Wien 1:0 (0:0)

WAC: Kofler; Novak, Sollbauer, Gollner, Schmitz; Wernitznig, Sprangler, Liendl (90.+1 Rnic), Ritzmaier (70. Leitgeb); Orgill, Schmerböck (70. Jovanovic)
Austria: Pentz; Klein, Madl, Igor, Salamon; Grünwald, Ebner, Matic; Prokop (85. Monschein); Friesenbichler (81. Edomwonyi), Turgeman (61. Venuto)

Tor: Sollbauer (72.)

Gelbe Karten: Ritzmaier (64.); Salamon (71.), Monschein (90.+3)

Lavanttal-Arena, Schiedsrichter Oliver Drachta, 4.727 Zuschauer

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle