Profimannschaft 13.07.2018, 21:06 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

TROTZ KNAPPER NIEDERLAGE EINE GELUNGENE ERÖFFNUNG!

Ein Tor von Alexander Isak entschied das Eröffnungsspiel der Generali-Arena zugunsten der Gäste aus Dortmund. Die Austria präsentierte sich eine Woche vor Saisonbeginn ambitioniert, Sahin verhinderte auf der Linie den Ausgleich von Florian Klein.

© Bildagentur Zolles KG Trotz knapper Niederlage eine gelungene Eröffnung!

Nach zwei langen Jahren kehrte die Wiener Austria in die ausgebaute und wunderschöne Generali-Arena zurück, wie schon vor zehn Jahren bei der Osttribüneneröffnung war wieder die Borussia aus Dortmund zu Gast.

Die Austria begann im Tor mit Patrick Pentz. Florian Klein, Michael Madl, der brasilianische Neuzugang Igor sowie Thomas Salamon bildeten die Viererkette. Im Mittelfeld begannen Kapitän Alexander Grünwald, Thomas Ebner und Uros Matic, davor Dominik Prokop. Trainer Thomas Letsch schickte Bright Edomwonyi und Alon Turgeman an vorderster Position ins Spiel.

Borussia Dortmund startete am 7. Juli in die Vorbereitung, die Austria war der erste Testspielgegner. Lucien Favre bot mit Abdou Diallo, Mario Götze und Andre Schürrle einige Topstars auf.

Alexander Isak schoss Dortmund in Führung

Dortmund eröffnete das Spiel mit einem Kopfball von Maximilian Philipp, der am Tor vorbei ging (4.). Alon Turgeman wurde im Strafraum gelegt, der Elfmeterpfiff von Julian Weinberger blieb aber aus (7.). Bright Edomwonyi verzog in der 8. Minute aus aussichtsreicher Position - ein schwungvoller Beginn. Ein Schuss von Thomas Ebner wurde zur Ecke abgewehrt (13.). Kurz darauf musste der Mittelfeldmann mit einer Knieverletzung ausgetauscht werden - bitter, da auch James Jeggo mit einem Syndesmosebandriss länger ausfällt. Niels Hahn kam in die Partie.

Pentz rettete gegen Philipp (26.), Schürrle schoss daneben (29.). Nachdem Edomwonyi einen Gegenspieler sehenswert aussteigen ließ, setzte er den Abschluss leider über das Tor (30.). In der 39. Minute ging der BVB in Führung, Alexander Isak traf nach Vorarbeit von Pulisic.

Igor klärte gegen Isak kurz vor der Linie (42.), Turgeman hatte gegen Ende der ersten Halbzeit die größte Chance zum Ausgleich scheiterte aber - ebenso wie Alex Grünwald kurz darauf mit einem Freistoß - an Dortmund-Torhüter Marwin Hitz (44., 45.). Mit dem knappen Rückstand ging es in die Kabinen.

Viele Wechsel, aber keine Tore in der zweiten Halbzeit

Borussia Dortmund wechselte zur Pause alle zehn Feldspieler, nur Tormann Hitz blieb auf dem Feld. Ein Schuss von Grünwald wurde zur Ecke geblockt (50.), auf der anderen Seite parierte der eingewechselte Torhüter Ivan Lucic einen Schlenzer von Sancho (53.). Thomas Salamon prallte mit Lucic zusammen, der Außenverteidiger konnte mit einem Kopfverband weitermachen (55.). Florian Klein zog nach einer Ecke von Grünwald volley ab, Nuri Sahin verhinderte auf der Linie den violetten Ausgleich (61.).

Die Gäste aus Dortmund hatten danach die beste Phase: Lucic parierte einen Schuss von Sebastian Rode sowie einen Kopfball von Marius Wolf nach Flanke von Marcel Schmelzer (69., 79.). Dazwischen schoss Sergio Gomez über das Tor (71.).

Im Laufe der zweiten Halbzeit wechselte Thomas Letsch Kevin Friesenbichler, Christian Schoissengeyr, Vesel Demaku, Venuto und Manprit Sarkaria ein. In den Schlussminuten durften auch noch Abdul Kadiri, Jan Gassmann und Tarkan Serbest die tolle Atmosphäre in der Generali-Arena genießen. Zum Ausgleich reichte es leider nicht mehr, die Wiener Austria musste sich gegen den Champions-League-Teilnehmer aus Dortmund knapp geschlagen geben. 

FK Austria Wien - Borussia Dortmund 0:1 (0:1)

Austria: Pentz (46. Lucic); Klein, Madl (86. Kadiri), Igor (74. Schoissengeyr), Salamon (86. Gassmann); Grünwald (75. Demaku), Ebner (17. Hahn), Matic (82. Sarkaria); Prokop (86. Serbest); Edomwonyi (63. Friesenbichler), Turgeman (75. Venuto)
Dortmund: Hitz; Toljan (46. Zagadou), Pieper (46. Sancho), Diallo (46. Sahin), Wanner (46. Gomez); Pulisic (46. Rode), Götze (46. Wolf), Burnic (46. Schmelzer), Schürrle (46. Schwermann); Philipp (46. Larsen), Isak (46. Toprak)

Tor: Isak (39.)

Gelbe Karte: Venuto (88.)

Generali-Arena, Schiedsrichter Julian Weinberger, 17.000 Zuschauer

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FK Austria Wien 0 0
1. TSV Prolactal Hartberg 0 0
1. SV Mattersburg 0 0
1. SKN St. Pölten 0 0
1. SK Rapid Wien 0 0
1. SK Puntigamer Sturm Graz 0 0
1. RZ Pellets WAC 0 0
1. LASK 0 0
1. FC Wacker Innsbruck 0 0
1. FC Red Bull Salzburg 0 0
1. FC Flyeralarm Admira 0 0
1. CASHPOINT SCR Altach 0 0
» zur Gesamttabelle