Bundesliga 21.04.2018, 20:29 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

0:1-NIEDERLAGE GEGEN DEN LASK!

Ein Tor von Thomas Goiginger in der 87. Minute entschied das Spiel gegen den LASK zu Ungunsten der Wiener Austria.

© Bildagentur Zolles KG 0:1-Niederlage gegen den LASK!

Die Personalsituation hat sich gegenüber der letzten Woche deutlich verbessert: Die zuletzt gesperrten Raphael Holzhauser und Tarkan Serbest kehrten ins violette Mittelfeld zurück. Kevin Friesenbichler und Stefan Stangl wurden wieder fit und standen ebenfalls in der Startelf, Dominik Prokop nahm vorerst auf der Ersatzbank Platz. Comebacker Alexander Grünwald spielte - diesmal sogar von Beginn an - im zentralen Mittelfeld, Thomas Salamon ersetzte Felipe Pires, der zuletzt leicht krank war. Damit setzte Thomas Letsch auf elf Österreicher in der Startformation.

LASK-Trainer Oliver Glasner setzte zum sechsten Mal in Serie auf dieselbe Startelf. Der Aufsteiger begann in einem 3-4-3-System.

Rassige Halbzeit ohne Tore 

Der LASK begann aggressiv mit hohem Pressing, hatte nach einem Corner durch Christian Ramsebner auch einen Lattenschuss zu verzeichnen, Schiedsrichter Christopher Jäger pfiff die Aktion aufgrund eines Foulspiels jedoch ab (2.). Philipp Wiesinger zog aus der Distanz ab, verfehlte das Tor von Patrick Pentz aber doch deutlich (6.). Danach fanden auch die Veilchen ins Spiel, Raphael Holzhauser bediente Alexander Grünwald, dessen Volleyabnahme zu zentral ausfiel (7.). Ein Fernschuss von Tarkan Serbest ging daneben (13.). Auf der anderen Seite übernahm Samuel Tetteh eine Hereingabe von Reinhold Ranftl direkt, der Ball ging daneben (20.). Holzhauser erkämpfte sich den Ball, zog in die Mitte und schloss ab - Pavao Pervan im Tor der Linzer hielt (24.).

Die Gastgeber wurden nach 30 Minuten stärker, vor allem durch Standardsituationen war der LASK des Öfteren gefährlich. Pentz parierte einen Freistoß von Peter Michorl, einen Kopfball nach dem anschließenden Eckball setzte Ramsebner daneben (31., 32.). Alexandar Borkovic agierte bei einem Duell mit Tetteh souverän (37.) - vor der Pause fielen keine Tore, mit dem Spielstand von 0:0 ging es in die Kabinen.

Spätes Gegentor durch Goiginger

Auch in der zweiten Spielhälfte landete der Ball nach zwei Minuten an der Querlatte, Patrick Pentz lenkte einen wuchtigen Schuss von Michorl ans Aluminium (47.). Borkovic musste nach 54 Minuten mit Oberschenkelproblemen raus, Mohammed Kadiri ersetzte den jungen Innenverteidiger. Eine wunderbare Flanke von Holzhauser verpasste Stefan Stangl haarscharf (61.). Felipe Pires kam für den starken Alexander Grünwald (63.).

Nach der bereits 10. Ecke für den LASK wurde es erstmals gefährlich - Emanuel Pogatetz setzte einen Kopfball nach Flanke von Thomas Goiginger knapp daneben (66.). Goiginger trat kurz darauf auch zu einem Freistoß an, schoss aber über das Tor (69.). Ein Schuss von Holzhauser wurde von Pogatetz geblockt, der Ball landete bei Stefan Stangl, der jedoch aus aussichtsreicher Position vergab (75.). Mit Christoph Monschein für Kevin Friesenbichler zog Thomas Letsch seine letzte Option (81.).

Gefährlicher blieben aber die Oberösterreicher, Tetteh und Victor verpassten einen Stanglpass von Goiginger (81.). Tetteh hatte - nachdem Pentz einen Weitschuss von Ramsebner nur kurz abwehren konnte - die große Chance zur Führung, haute den Ball aber über das Tor (85.). Thomas Goiginger versetzte kurz darauf der Austria allerdings den Todesstoß, ein Solo durch die violette Hintermannschaft schloss der Flügelstürmer zum 1:0 für den LASK ab (87.).

Einen Schuss von Tarkan Serbest entschärfte Pervan (89.), der Austria sollte der Ausgleich nicht mehr gelingen. Ohne Punkte ging es aus Pasching nach Hause.

LASK - FK Austria Wien 1:0 (0:0)

LASK: Pervan; Ramsebner, Trauner, Pogatetz; Ranftl, Holland, Michorl, Wiesinger; Goiginger, Tetteh (90. Gartler), Victor (90.+3 Reiter)
Austria: Pentz; Klein, Madl, Borkovic (54. Kadiri), Stangl; Demaku; Holzhauser, Serbest, Grünwald (63. Pires), Salamon; Friesenbichler (81. Monschein)

Tor: Goiginger (87.)

Gelbe Karten: Ranftl (38.), Trauner (50.); Grünwald (13.), Kadiri (68.), Pentz (86.)

TGW Arena, Schiedsrichter Christopher Jäger, 5.604 Zuschauer

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 3 9
2. SKN St. Pölten 3 7
3. SK Puntigamer Sturm Graz 3 6
4. SK Rapid Wien 3 5
5. RZ Pellets WAC 3 4
6. LASK 3 4
7. TSV Prolactal Hartberg 3 3
8. FC Wacker Innsbruck 3 3
9. FK Austria Wien 3 3
10. SV Mattersburg 3 3
11. FC Flyeralarm Admira 3 3
12. CASHPOINT SCR Altach 3 1
» zur Gesamttabelle