Amateure 11.04.2017, 21:05 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

JUNGVEILCHEN RINGEN WIENER SPORTKLUB NIEDER

Die FK Austria Wien Amateure schlagen den Wiener Sportklub im Nachtrag der 20. Runde der Regionalliga Ost mit 1:0 und bleiben in dieser Saison in der Austria-Akademie weiter ohne Niederlage. Alexander Frank schoss den einzigen Treffer des Spiels bereits in der fünften Minute.

© amaspics.at Jungveilchen ringen Wiener Sportklub nieder

Im Nachtragsspiel gegen den Wiener Sportklub konnte Jungveilchen-Coach Andy Ogris gleich auf mehrere Spieler der Profi-Mannschaft zurückgreifen und stellte seine Startelf dementsprechend um. Im Tor begann Patrick Pentz, die Verteidigung blieb mit dem Trio Petar Gluhakovic, Kapitän Manuel Ortlechner und Stefan Jonovc gegenüber dem letzten Spiel gegen Ritzing gleich.

Im Mittelfeld kehrte David Cancola zurück, begann mit den Flügelspielern Michael Blauensteiner und Jan Gassmann sowie seinem Nebenmann in der Zentrale, Florian Hainka. In der Offensive sollten Marko Kvasina und Dominik Prokop Topscorer Alexander Frank tatkräftig unterstützen.

Frank trifft zur frühen Führung

Die Jungveilchen machten von Beginn an Druck, nahmen das Heft in die Hand und kamen bereits nach fünf Minuten zur Führung: Nach Zuspiel von Hainka setzte sich Frank am rechten Flügel stark durch und hämmerte die Kugel dann sehenswert ins Kreuzeck – keine Chance für Kraus im Tor des Wiener Sportklubs.

Die Hausherren machten auch nach dem 1:0 in dieser Tonart weiter, erspielten sich weitere Chancen und erzielten in der 13. Minute beinahe das zweite Tor. Nach einem Corner kam Prokop aus etwa 15 Metern zum Abschluss, der Ball prallte von der Latte ab, kam nach Meinung des Schiedsrichtergespanns aber nicht zur Gänze hinter Linie auf, kein Treffer.

In weiterer Folge kam auch der Sportklub besser ins Spiel, versuchte sich vor das violette Tor zu kombinieren und erspielte sich auch die eine oder andere Chance, richtig gefährlich wurde es für Patrick Pentz vorerst aber nicht. Auf der Gegenseite kam Prokop nach ungewollter Vorlage eines WSK-Verteidigers aus kurzer Distanz zum Abschluss, der aber in letzter Sekunde zum Corner geklärt werden konnte.

Immer wieder kamen die Mannen von Andy Ogris zu guten Möglichkeiten, Kvasina, Frank und Cancola versuchten sich mit Schüssen, trafen aber entweder das Tor nicht oder scheiterten an Kraus. Der Sportklub hatte in der 35. Minute nach einer Freistoßflanke die bis dahin beste Chance, beim Kopfball von Peinsipp musste Pentz allerdings nicht eingreifen.

Sportklub kommt besser in Spiel

Schon kurz nach Wiederanpfiff musste der Sportklub verletzungsbedingt wechseln, Schaller ersetzte den zuvor länger auf dem Spielfeld behandelten Seper. Wenige Augenblicke später fand Florian Hainka eine gute Schussmöglichkeit vor, sein Versuch wurde aber von einem Verteidiger geblockt.

In der 54. Minute musste Pentz erstmals richtig eingreifen, zeigte bei einem gut angetragenen Freistoß von der linken Seite aber sein Können und klärte souverän zur Ecke, die die violette Defensive klären konnte. Wenige Minuten später setzte sich Kvasina einmal mehr am Flügel durch, sein Stanglpass fand in der Mitte aber keinen Abnehmer.

Nach 65 Minuten musste Jan Gassmann verletzungsbedingt vom Feld, Marko Pejic ersetzte ihn auf der linken Seite, kurz darauf wurde auch Alex Frank nach einem Schlag gegen den Kopf auf dem Feld behandelt, er konnte zum Glück aber weiterspielen. Der Sportklub war nun die aktivere Mannschaft, die Jungveilchen fanden den Weg vor das gegnerische Tor nur noch selten.

Die Gäste hatten nun deutlich mehr vom Spiel, waren allerdings nicht zwingend genug, um Ortlechner und Co ernsthaft in Gefahr zu bringen. Nur einmal musste Pentz noch eingreifen, den nach vorne abgewehrten Ball klärte die Defensive. Auf der anderen Seite lief Frank im Finish auf Kraus zu, ließ sich aber zu weit nach Außen abdrängen, sodass sein Schuss kein Problem für den WSK-Keeper darstellte.

Jungveilchen am Freitag wieder im Einsatz

Am Ende brachten die Austria Amateure den knappen Vorsprung über die Runden und holten sich nicht nur drei wichtige Punkte, sondern blieben auch im 13. Heimspiel in Folge ungeschlagen. In der Tabelle pirschen sich die Jungveilchen an das Führungsduo Ritzing (46) und Vienna (44) heran und halten nun bei 42 Punkten, haben aber auch eine Partie mehr absolviert.

Amateure » alle Termine
Dienstag, 24. Oktober 2017 19:00 Uhr ics Programm: RLO-Match gegen Rapid II Ort: Austria-Akademie

Für die Jungveilchen geht es schon am kommenden Freitag, den 14. April mit dem nächsten Spiel weiter, dann muss das Team von Andy Ogris nach Parndorf. Ankick im Heidebodenstadion ist um 19 Uhr, Tickets gibt es um 11 € (VP), 9 € (E) bzw. 5 € (14-17 Jahre) vor Ort, Kinder bis 13 Jahre zahlen keinen Eintritt.

FK Austria Wien Amateure – Wiener Sportklub

Austria Amateure: Pentz – Gluhakovic, Ortlechner ©, Jonovic – Blauensteiner, Cancola, Hainka, Gassmann (65. Pejic) – Kvasina (82. Fitz), Prokop (78. Sarkaria) – Frank

Sportklub: Kraus – Seper, Dimov ©, König, Peinsipp – Obermüller, Feldmann – Kracher, Schützenhofer, Berkovic – Randak

Tor: Frank (5.)

Gelb: Blauensteiner (79.), Fitz (90.+2); Obermüller (62.), Kracher (90.+1)

Austria-Akademie, 500 Zuschauer; SR Mile Lukic

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 12 28
2. FC Red Bull Salzburg 12 25
3. SK Rapid Wien 12 22
4. FK Austria Wien 12 18
5. FC Flyeralarm Admira 12 18
6. LASK 12 16
7. CASHPOINT SCR Altach 12 16
8. RZ Pellets WAC 12 12
9. SV Mattersburg 12 7
10. SKN St. Pölten 12 2
» zur Gesamttabelle