Amateure 17.02.2017, 21:04 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

JUNGVEILCHEN ENTSCHEIDEN DUELL MIT LASK JUNIORS FÜR SICH

Im Test gegen die Spielgemeinschaft FC Pasching / LASK Juniors setzten sich die FK Austria Wien Amateure mit 3:1 durch und entschieden das Regionalliga-Duell für sich. Die violetten Treffer erzielten Ronivaldo, der sich zweimal in die Schützenliste eintrug, und Michael Endlicher.

© amaspics.at Jungveilchen entscheiden Duell mit LASK Juniors für sich

Coach Andy Ogris stellte sein Team im Vergleich zum letzten Testlauf (4:0-Sieg vs. Trumau) an mehreren Positionen um, brachte unter anderem den zuletzt erkrankten Manuel Ortlechner wieder von Beginn an. In der Offensive startete mit Alexander Frank und Ronivalo ein Zwei-Mann-Sturm, Neuzugang Marko Pejic begann als Sechser in der Zentrale.

Die Jungveilchen übernahmen von Beginn an das Kommando und erspielten sich erste gute Chancen, zwangen den gegnerischen Tormann nach rund zehn Minuten zu einer Glanztat. Nachdem sich Frank den Ball erkämpfte, kam dieser via Dominik Fitz zu Manprit Sarkaria, der am eben erwähnten Schlussmann der Oberösterreicher scheiterte. Der folgende Corner brachte die nächste gute Chance, diesmal schloss Frank die Situation ab – es blieb allerdings noch beim 0:0.

Doppelpacker Ronivaldo

Doch das sollte sich nach 17 Minuten ändern: Pejic sah links den in die Tiefe startenden Jan Gassmann, der brachte den Ball ideal zur Mitte wo Ronivaldo goldrichtig stand, die Kugel aus der Drehung annahm und im kurzen Eck versenkte. Nur wenige Augenblicke später verpasste Frank im Strafraum eine Hereingabe von Gassmann, der sich zuvor behaupten konnte.

In der 25. Minute dann das 2:0 für die Jungveilchen – wieder nach einem Angriff über die linke Seite. Gassmann bediente Fitz, der setzte sich gegen zwei Mann durch, drang in den Strafraum ein und spielte das Leder Ronivaldo am Fünfer vor die Füße, wo sich der Brasilianer nicht zweimal bitten ließ und abstaubte.

Die Gäste versuchten in weiterer Folge dagegenzuhalten und kamen kurz vor der Pause zum Anschlusstreffer. Nach einem Konter ließ Mateo Kvesa Tino Casali im Kasten der Jungveilchen keine Chance. Kurz zuvor war Casali bei einem Distanzhammer noch auf dem Posten, das 2:1 konnte er nicht mehr verhindern.

Traumtor von Endlicher - Casali glänzt als Elferkiller

In den zweiten Durchgang starteten die Paschinger besser, das vierte Tor des Spiels erzielten aber die Heimischen: Nach einem kurzen Abschlag des Tormanns spitzelte Michael Blauensteiner das Leder auf Michael Endlicher, der nicht lange fackelte und dieses aus rund 20 Metern zum 3:1 ins Kreuzeck hämmerte!

Auf der Gegenseite bekamen die in der Regionalliga Mitte spielenden Gäste einen Elfmeter zugesprochen, nachdem Dejan Misic auf und davon war und von Casali im Strafraum gelegt wurde. Der Schlussmann der Jungveilchen konnte den Strafstoß des Gefoulten allerdings bravourös parieren und hielt so den Zwei-Tore-Vorsprung fest. Im Laufe der zweiten Hälfte wechselte Ogris durch, brachte insgesamt neun frische Spieler, kamen die Juniors des LASK besser ins Spiel, ein zweites Tor gelang allerdings nicht.

Damit feiern die Austria Amateure den sechsten Sieg im siebten Testspiel dieses Winters, das Torverhältnis lautet 28:6. Schon am Dienstag, den 21. Februar geht es in der Austria-Akademie weiter, dann geht es gegen den Post SV. Ankick gegen den Wiener Stadtligisten ist um 18 Uhr, der Eintritt selbstverständlich frei.

FK Austria Wien Amateure – SPG Pasching / LASK Juniors 3:1 (2:1)

Austria: Casali – Gluhakovic (Okunakol, 75.), Ortlechner © (Jonovic, 65.), Borkovic – Blauensteiner (Tercek, 75.), Pejic (Vukovic, 65.), Gassmann (Begovac, 75.) – Sarkaria (Tomic, 46.), Fitz (El Moukhantir, 65.) – Frank (Zlatkovic, 75.), Ronivaldo (Endlicher, 46.)

Tore: Ronivaldo (17., 27.), Endlicher (50.)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 12 28
2. FC Red Bull Salzburg 12 25
3. SK Rapid Wien 12 22
4. FK Austria Wien 12 18
5. FC Flyeralarm Admira 12 18
6. LASK 12 16
7. CASHPOINT SCR Altach 12 16
8. RZ Pellets WAC 12 12
9. SV Mattersburg 12 7
10. SKN St. Pölten 12 2
» zur Gesamttabelle