Amateure 01.05.2017, 18:25 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

HEIMSERIE GERISSEN: JUNGVEILCHEN UNTERLIEGEN EBREICHSDORF

Die FK Austria Wien Amateure mussten sich am Staatsfeiertag dem ASK Ebreichsdorf mit 2:4 geschlagen geben und verloren damit erstmals seit fast einem Jahr wieder in der Austria-Akademie. Alexander Frank erzielte beide Treffer der Jungveilchen.

© amaspics.at Heimserie gerissen: Jungveilchen unterliegen Ebreichsdorf

Nach dem 1:2 gegen die St. Pölten Juniors blieb den Jungveilchen nicht allzu lange Zeit die Niederlage zu verdauen, schon drei Tage danach gastierte der ASK Ebreichsdorf in der Austria-Akademie. Andy Ogris konnte gegen die Niederösterreicher wieder auf den zuletzt gesperrten David Cancola zurückgreifen, Jan Gassmann musste vorerst auf der Bank Platz nehmen.

Mit Mirko Kos im Tor sowie Petar Gluhakovic, Stefan Jonovic und Kapitän Manuel Ortlechner bot Ogris seine gewohnte Defensive auf, im zentralen Mittelfeld startete neben Cancola erneut Anouar El Moukhantir, auf den Flügeln Michael Blauensteiner und Marko Pejic. Manprit Sarkaria und Dominik Fitz sollten Toptorschützen Alexander Frank in der Offensive unterstützen.

Jungveilchen zu fehleranfällig

Vorerst waren aber die Gäste die gefährlichere Mannschaft, Marco Miesenböck konnte in den ersten drei Minuten gleich zweimal alleine auf Kos zulaufen, beide Male blieb der 20-Jährige im Kasten der Violetten aber siegreich und bewahrte die Hausherren vor einem frühen Rückstand. Die Jungveilchen kamen danach etwas besser ins Spiel, für das Tor von ASK-Keeper Florian Prögelhof bestand aber keine Gefahr.

In der 17. Minute kam Blauensteiner nach Pejic-Flanke zum Abschluss, bekam allerdings zu wenig Druck auf den Ball, kein Problem für Prögelhof. Auf der Gegenseite waren die Gäste dann erfolgreicher: Nach einem Corner war Marjan Markic völlig frei und hat keine Mühe, den ersten Treffer zu erzielen. Nur wenige Minuten danach war Markic nach einer Hereingabe im Strafraum erneut ohne Gegenspieler und schnürte nach Brustannahme sehenswert den Doppelpack – 0:2 nach 25 Minuten.

Die Jungveilchen machten sich das Leben durch Konzentrationsfehler selber schwer und bekamen keinen Zugriff auf den Gegner. Und es kam nach nur 31 Minuten noch dicker: Christopher Pinter hatte etwa 20 Meter vor dem Tor frei Schussbahn und zog ab – Kos kam nicht mehr dran, das 3:0 aus Sicht der Gäste. Auf der anderen Seite bot sich Sarkaria nach Blauensteiner-Zuspiel per Kopf eine Abschlusschance, der Offensivspieler verfehlte das Tor allerdings klar.

Frank-Doppelpack macht Hoffnung

Ogris reagierte zur Pause, brachte für Dominik Fitz Michael Tercek ins Spiel, und der leitete nach nur wenigen Sekunden im zweiten Durchgang die erste Chance ein: Nach seiner Flanke spielte El Moukhantir die Kugel zurück in die Mitte, wo aber erst Sarkaria und unmittelbar danach auch Blauensteiner an Prögelhof scheiterten. Nach einer Flanke von Blauensteiner kam Frank zum Ball, verfehlte das Tor aber knapp.

In der 58. Minute dann die endgültige Entscheidung. Nach einem langen Ball war Miesenböck, der wohl knapp nicht im Abseits stand, auf und davon und überhob Kos, der ohne Chance war. Nach einem Eckball in Minute 68 entschied Schiedsrichter Paukovits wegen Handspiels von Torschützen Pinter zurecht auf Strafstoß, Frank ließ sich diese Gelegenheit freilich nicht nehmen und schoss zum 1:4 ein – Saisontor Nummer 16 für den 23-Jährigen.

Und sein 17. Streich sollte nicht lange auf sich warten lassen: Pejic behauptete sich im Mittelfeld, setzte Frank ideal in Szene und der Stürmer netzte trocken ein, verkürzte auf 2:4. Die Jungveilchen witterten nun ihre Chance und setzten alles auf eine Karte. Schüsse von Frank, Endlicher, Tercek oder El Moukhantir brachten aber keinen Treffer mehr, die Austria Amateure verloren damit erstmals seit 6. Mai 2016 oder 14 Ostliga-Spiele wieder einmal in der Austria-Akademie.

Wiener Derby steht an

Amateure » alle Termine
Dienstag, 24. Oktober 2017 19:00 Uhr ics Programm: RLO-Match gegen Rapid II Ort: Austria-Akademie

Für die Jungveilchen geht es in der Regionalliga Ost nächste Woche Dienstag, den 9. Mai (19 Uhr) weiter, dann steht das kleine Wiener Derby gegen Rapid II an. Gespielt wird im Stadion unseres Stadtrivalen, nähere Infos zum Duell Violett gegen Grün-Weiß folgen.

FK Austria Wien Amateure – ASK Ebreichsdorf 2:4 (0:3)

Austria Amateure: Kos – Gluhakovic, Jonovic, Ortlechner © – Blauensteiner (Gassmann, 59.), Cancola, El Moukhantir, Pejic – Sarkaria (Endlicher, 71.), Frank, Fitz (Tercek, 46.)

Ebreichsdorf: Prögelhof – Aue, Ilic, Bauer, Plattensteiner – Bartholomay (Höfel, 67.), Anderst – Miesenböck, Josic, Pinter (Pomer, 73.) – Markic (Redzic, 89.)

Tore: Frank (67., 75.); Markic (22., 25.), Pinter (31.), Miesenböck (58.)

Gelb: Frank (41.), El Moukhantir (44.), Gluhakovic (51.); Markic (34.), Bartholomay (42.), Pinter (66.)

Austria-Akademie, 300 Zuschauer; SR Thomas Paukovits

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 12 28
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 12 16
7. CASHPOINT SCR Altach 12 16
8. RZ Pellets WAC 12 12
9. SV Mattersburg 12 7
10. SKN St. Pölten 12 2
» zur Gesamttabelle