Bundesliga 23.10.2016, 18:38 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

DERBYTRIUMPH IN HÜTTELDORF!

Die Wiener Austria weihte das Allianz Stadion mit dem ersten Auswärtssieg einer tipico-Bundesliga-Mannschaft ein. Ein Elfmeter von Raphael Holzhauser sowie ein Treffer von Alexander Grünwald sorgten für einen vollen Erfolg gegen den Stadtrivalen.

© Bildagentur Zolles KG Derbytriumph in Hütteldorf!

Nach dem sensationellen Punkt in Rom stand wieder Bundesliga-Alltag auf dem Programm. Gegen den SK Rapid nahm Thorsten Fink nur zwei Umstellungen vor: Der verletzte Robert Almer wurde von Osman Hadzikic ersetzt, Lukas Rotpuller kehrte anstelle von Patrizio Stronati in die Innenverteidigung zurück.

Bei den Gastgebern aus Hütteldorf stand Mario Sonnleitner aufgrund von Verletzungen von Schösswendter und Dibon erstmals in dieser Saison in der Startelf. An seiner Seite in der Innenverteidigung begann Max Hofmann. Links in der Viererkette ersetzte Auer Schrammel. Ansonsten begann die Europacup-Startelf vom Donnerstag.

Holzhauser per Elfmeter zur Führung

In einer sehr schwungvollen Anfangsphase sorgten die Veilchen für die ersten sehenswerten Szenen. Ein Querpass von Larry Kayode nach schönem Doppelpass mit Tarkan Serbest landete ebenso bei Strebinger wie ein Kopfball von Alexander Grünwald nach Flanke von Jens Stryger Larsen (3., 6.). Rapid wurde erstmal in der 11. Minute gefährlich, der Schuss von Traustason ging aber doch deutlich am Tor vorbei. Felipe Pires kam nach einem schnellen Gegenstoß im Strafraum zu Fall, Schiedsrichter Harald Lechner sah kein Vergehen - fragwürdig (19.). Ein Schuss des Brasilianers ging knapp am Tor vorbei (21.), eine Flanke von Kayode konnte Strebinger klären (22.), die Austria hatte zu Beginn die besseren Chancen im Spiel.

Danach fanden die Hütteldorfer besser in die Partie, Joelinton fand nach Doppelpass mit Traustason die bis dahin größte Chance vor, Hadzikic war allerdings zur Stelle (30.). Murg brachte eine Flanke über Hadzikic hinweg, Traustason wurde von der Austria-Defensive erfolgreich am Abschluss gehindert (32.). Ein Schuss von Murg ging über das Tor (34.). Mitten in die grünweiße Drangperiode fiel dann aber der Führungstreffer der Veilchen: Einen Schuss von Venuto konnte Strebinger abwehren, Alexander Grünwald wurde von Sonnleitner am Abschluss gehindert, Lechner entschied diesmal auf Elfmeter. Raphael Holzhauser trat an und versenkte das Leder unhaltbar ins linke Kreuzeck zur violetten Führung (38.)

Osman Hadzikic stand kurz vor der Pause im Mittelpunkt, der Jungtorhüter rettete im Eins-gegen-Eins gegen Schaub, der Nachschuss von Schwab ging am Tor vorbei (43.). Mit dem 1:0 ging es zum Pausentee.

Grünwalds 2:0 schenkte der Austria den Sieg

Einen wunderbaren Beginn der zweiten Halbzeit erlebten die zahlreichen Austria-Fans im Allianz-Stadion: Alexander Grünwald drückte einen Stanglpass von Larry Kayode zum 2:0 über die Linie (48.). Felipe Pires hatte kurz darauf die endgültige Entscheidung am Fuß, scheiterte aber an Rapid-Torhüter Strebinger (50.). Rapid-Trainer Büskens musste bereits in der 56. Minute zum dritten Mal wechseln, Schwab und Auer mussten verletzungsbedingt ausgewechselt werden, Traustason wurde von Kvilitaia ersetzt.

Der SK Rapid machte danach gehörig Dampf, zwingende Chancen konnten vorerst aber nicht erspielt werden. Erst in der 73. Minute kam Sonnleitner nach einem Einwurf frei zum Schuss, der Ball ging aber weit über das Tor von Hadzikic. Fink zog seine Wechseloptionen, für den angeschlagenen Holzhauser kam Dominik Prokop ins Spiel, Ismael Tajouri-Shradi ersetzte Venuto, weiters kam in der Schlussphase Patrizio Stronati für Pires auf das Feld.

Der eingewechselte Szanto traf mit einem Schuss die Stange, den Nachschuss setzte Schaub weit über das Tor (82.). Schon in der Nachspielzeit parierte Hadzikic einen Kopfball von Kvilitaia (90.+1). Die Veilchen brachten den Vorsprung über die Zeit und sorgten für den lang ersehnten Derbysieg.

SK Rapid Wien - FK Austria Wien 0:2 (0:1)

Rapid: Strebinger; Pavelic, Sonnleitner, Hofmann, Auer (56. Schrammel); Mocinic, Schwab (45.+1 Szanto); Schaub, Murg, Traustason (52. Kvilitaia); Joelinton

Austria: Hadzikic; Larsen, Rotpuller, Filipovic, Martschinko; Holzhauser (66. Prokop), Serbest; Pires (86. Stronati), Grünwald, Venuto (74. Tajouri-Shradi); Kayode

Tore: Holzhauser (38., Elfmeter), Grünwald (48.)

Gelbe Karten: Sonnleitner (36.), Kvilitaia (90.+1); Filipovic (43.), Larsen (71.)

Allianz Stadion, Schiedsrichter Harald Lechner, 26.200 Zuschauer

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 12 28
2. FC Red Bull Salzburg 12 25
3. SK Rapid Wien 12 22
4. FK Austria Wien 12 18
5. FC Flyeralarm Admira 12 18
6. LASK 12 16
7. CASHPOINT SCR Altach 12 16
8. RZ Pellets WAC 12 12
9. SV Mattersburg 12 7
10. SKN St. Pölten 12 2
» zur Gesamttabelle