Amateure 21.02.2017, 20:25 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

NÄCHSTER SIEG: JUNGVEILCHEN SCHLAGEN AUCH POST

Das vorletzte Testspiel der Wintervorbereitung gewannen die FK Austria Wien Amateure gegen den Post SV klar mit 5:0. Anouar El Moukhantir, Manprit Sarkaria und Luka Begovac treffen vor der Pause, Mohamed Bassiouny und Denis Tomic sorgen im zweiten Durchgang für zwei weitere Tore.

© amaspics.at Nächster Sieg: Jungveilchen schlagen auch Post

Gut eineinhalb Wochen vor dem Frühjahrsauftakt in der Regionalliga Ost (03. März, auswärts bei Mannsdorf) mischte Jungveilchen-Coach Andy Ogris sein Team nochmals ordentlich durch und bot eine gegenüber dem letzten Testspielsieg gegen die LASK Juniors auf zehn Positionen veränderte Startelf auf.

Vor Schlussmann Mirko Kos starteten Muhamed Okunakol, Stefan Jonovic und Lukas Prokop in der Dreierkette, auf den Außenbahnen die Flügelspieler Michael Tercek und Luka Begovac. Das Vierermittelfeld bestand aus Manprit Sarkaria, Florian Hainka, Boris Vukovic und Anouar El Moukhantir, als Solospitze agierte Michael Endlicher von Beginn an.

Tolle Tore im ersten Durchgang

Und die Jungveilchen machten auch von der ersten Minute an Druck, kamen bereits nach sechs Minuten zu einer ersten guten Möglichkeit, eine Flanke von Begovac konnte aber in letzter Sekunde geklärt werden. Nach zehn Minuten klingelte es dann erstmals im Kasten von Post: Nach einem wunderbaren langen Ball von Sarkaria übernahm El Moukhantir und schloss alleine vor dem Tormann zur Führung ab.

Die Hausherren bestimmten in weiterer Folge sicher das Geschehen und kamen nach etwas mehr als einer halben Stunde zum 2:0. Endlicher setzte sich etwa 30 Meter vor dem Tor schön durch, sah den in die Tiefe startenden Sarkaria und der 20-Jährige ließ sich im Strafraum nicht zweimal bitten und dem Keeper keine Chance.

Wenige Minuten danach kamen die Jungveilchen durch einen weiteren tödlichen Pass zur nächsten Großchance, Endlicher vergab diesmal allerdings knapp. Kurz vor der Pause sollte aber doch noch das 3:0 fallen. Sarkaria setzte sich an der Eckfahne durch, brachte den Ball Richtung Strafraum, wo El Moukhantir diesen sofort vor das Tor weiterleitete und Begovac trotz Bedrängnis nur noch den Fuß hinhalten musste.

Jungveilchen setzten im Finish nach

Auch im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern am Kunstrasen der Austria-Akademie ein gewohntes Bild, die Jungveilchen dominierten das Spiel, ließen Ball und Gegner laufen. In der 52. Minute ließ Sarkaria zwei Verteidiger aussteigen und zwang den Post-Tormann mit einem Schuss in Richtung Kreuzeck zu einer Glanzparade. Nachdem Tercek nach einer guten Stunde nur die Latte traf, erhöhte eine Viertelstunde vor dem Ende der eingewechselte Mohamed Bassiouny nach Tercek-Stanglpass zum 4:0.

Den Schlusspunkt setzte fünf Minuten vor Schluss Denis Tomic, der nach einem Schuss von Denis Adamov und einer zu kurzen Abwehr des Tormannes zum fünften Tor abstaubte. Wenige Augenblicke vor dem Abpfiff setzte Tomic einen Schuss aus etwa 16 Metern an die Stange und verpasste seinen zweiten Treffer an diesem Abend nur denkbar knapp, ehe der Schiedsrichter die Partie pünktlich beendete.

Das letzte Testspiel vor dem ersten Pflichtspiel des Jahres 2017 findet am kommenden Freitag, den 24. Februar statt, gespielt wird um 18:30 Uhr gegen den ASKÖ Klingenbach im hiesigen Grenzstadion.

FK Austria Wien Amateure – Post SV 5:0 (3:0)

Austria: Kos – Tercek (Adamov, 77.), Okunakol, Jonovic ©, Prokop (Mulahalilovic, 68.), Begovac (Linhart, 64.) – Vukovic – Sarkaria (Erbay, 55.; Tomic, 77.), Hainka (Zlatkovic, 55.), El Moukhantir – Endlicher (Bassiouny, 55.)

Tore: El Moukhantir (10.), Sarkaria (34.), Begovac (42.), Bassiouny (76.), Tomic (85.)