Amateure 14.02.2017, 21:00 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

4:0 - JUNGVEILCHEN FEIERN NÄCHSTEN SIEG IN DER VORBEREITUNG

Im Testspiel gegen den Niederösterreichischen Gebietsligisten ASK Trumau feiern die FK Austria Wien Amateure einen ungefährdeten 4:0 Sieg. Dominik Fitz besorgte die frühe Führung, Ronivaldo sorgte per Doppelpack schon vor der Pause für klare Verhältnisse. Denis Tomic setzte im Finish den Schlusspunkt.

© amaspics.at 4:0 - Jungveilchen feiern nächsten Sieg in der Vorbereitung

Ohne Coach Andy Ogris, der krankheitsbedingt das Bett hüten muss, dafür vor den Augen der beiden Assistenztrainer Robert Sara und Roman Mählich starteten die Jungveilchen gut in die Partie. Bereits in der sechsten Minute klingelte es erstmals im Tor der Gäste, nachdem Dominik Fitz den Ball nach Zuspiel von Muhamed Okunakol unwiderstehlich ins lange Eck schlenzte und dem Trumauer Schlussmann keine Chance ließ.

Ronivaldo-Doppelpack mit Köpfchen

Die in Weiß auftretenden Violetten drückten weiter voll an und erhöhten in Minute zwölf auf 2:0. Michael Tercek brachte die Kugel von der rechten Cornerfahne aus in die Mitte, wo die gegnerische Defensive Probleme hatte und Ronivaldo per Kopf zur Stelle war. Auch in weiterer Folge dominierten die Hausherren in der Austria-Akademie das Spielgeschehen und ließen kaum eine Chance der Niederösterreicher zu.

Und wenn doch, war Tormann Mirko Kos auf seinem Posten. So beispielweise nach einer halben Stunde, als er im Eins gegen Eins lange stehen blieb und seinen Kasten sauber hielt. Wenige Minuten später durfte Kos dann auf der Gegenseite einen Treffer bejubeln: Jan Gassmann und Boris Vukovic lösten auf dem linken Flügel eine Unterzahlsituation mittels Doppelpass, die Hereingabe Gassmanns verwertete Ronivaldo abermals mit Köpfchen zum 3:0.

4:0 und eine Glanztat zum Abschluss

Zur Pause und kurz danach wechselten Sara und Mählich durch, brachten insgesamt sieben neue Spieler in die Partie. Am Spielverlauf änderte sich dadurch aber nichts, die Jungveilchen blieben weiterhin tonangebend, wenngleich die Gäste nun auch das eine oder andere Mal vor den seit der Pause im Tor stehenden Alexandar Petrovic kamen.

Der vierte Treffer des Spiels gelang aber den Austria Amateuren. Fitz spielte links Gino Linhart frei, dessen Stanglpass zur Mitte drückte Denis Tomic ohne Mühe über die Linie und stellte so den Endstand her. Kurz vor dem Ende konnte sich Petrovic - wie zuvor auch Kos - auszeichnen: Nach einem Kopfball musste sich der 18-Jährige ganz lang machen, lenkte das Spielgerät aber gerade noch über die Latte.

Für die Jungveilchen geht es am kommenden Freitag, den 17. Februar um 18 Uhr mit dem nächsten Testspiel weiter, zu Gast in der Austria-Akademie ist dann die SPG FC Pasching / LASK Juniors aus der Regionalliga Mitte.

FK Austria Wien Amateure – ASK Trumau 4:0 (3:0)

Austria Amateure: Kos (Petrovic, 46.) – Maros (Prokop, 55.), Jonovic ©, Okunakol (Linhart, 55.) – Tercek (Endlicher, 55.), Vukovic, Gassmann (Begovac, 55.) – Sarkaria, Fitz, Hainka (El Moukhantir, 36.) – Ronivaldo (Tomic, 46.)

Tore: Fitz (5.), Ronivaldo (11., 38.), Tomic (79.)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 34 75
2. FK Austria Wien 34 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 34 57
4. CASHPOINT SCR Altach 34 53
5. FC Flyeralarm Admira 34 46
6. SK Rapid Wien 34 40
7. SV Mattersburg 34 40
8. RZ Pellets WAC 34 38
9. SKN St. Pölten 34 36
10. SV Guntamatic Ried 34 32
» zur Gesamttabelle