Amateure 12.08.2016, 21:06 Uhr

AUSTRIA AMATEURE FEIERN ZWEITEN SAISONSIEG

Frank trifft beim 3:1 über Mannsdorf im Doppelpack. Hainka bringt unser Team in Führung. In Halbzeit Eins agieren die Jungveilchen sehr effektiv. Nach der Pause sind die Violetten spielerisch klar überlegen.

Austria Amateure feiern zweiten Saisonsieg

Die Gäste legten einen offensiven Start hin. Torhüter Pentz rettete bei einem Panic-Abschluss, als der Mannsdorf-Stürmer nach einem halbhohen Ball in die Spitze alleine vor dem Austria-Tor auftauchte (8.). Jonovic (12.) klärte bei einem weiteren Mannsdorf-Angriff (12.). Pentz parierte einen Diaz-Kopfball sicher (13.). Salvatore köpfelte drüber (15.).

Austria mit Effektivität und über die rechte Seite zur 2:0-Pausenführung

Der sehenswerte Führungstreffer gelang aber unseren Jungveilchen. Frank passte vom rechten Flügel kurz zurück. Blauensteiner flankte und Florian Hainka setzte sich im Zentrum durch und versenkte den Ball per Kopf im linken Eck (20.) - 1:0.

Das Match war in der Folge recht ausgeglichen, ehe die Violetten offensiv ein zweites Mal äußerst effektiv agierten - wieder über die rechte Seite. Sarkaria tankte sich auf dem Flügel durch und brachte den scharfen Querpass zur Mitte, wo Frank den richtigen Laufweg nahm und aus kurzer Distanz auf 2:0 erhöhte (35.).

Mannsdorf wurde mit einem Kopfball (37.) gefährlich. Panic kam noch einmal im 16er zum Abschluss (39.). Frank lief in der 41. Minute auf der rechten Seite allen Gegenspielern auf und davon. Seinen Stanglpass setzte Sarkaria nur Zentimeter über das Mannsdorf-Tor (41.). Pentz rettete bei einem Saurer-Schuss mit einer Fußabwehr (45.). Die Gäste hatten vor der Pause eine weitere Topchance auf den Anschlusstreffer.

Frank macht den Sack zu - Jungveilchen agieren nach der Pause überlegen

Die Jungveilchen waren zu Beginn der zweiten Halkbzeit sehr präsent. Hainka kam vom 16er zum Abschluss (49.). Frank wurde nach einer tollen Vorarbeit von Fitz, der in Bedrängnis einen präzisen Wechselpass spielte, im 16er gefoult. Der Stürmer verwandelte den Strafstoß selbst (56.) - 3:0.

Frank erwischte einen Steilpass von Fitz, verschaffte sich den nötigen Platz, ließ noch einen Gegenspieler stehen, war im Abschluss aber mit einem Stangenschuss im Pech (65.). Eine abgerissene Flanke von Gassmann senkte sich nur ganz knapp hinter dem Mannsdorf-Tor (68.). Der pfeilschnelle Frank überlief nach einem Pass von Sarkaria seinen Gegenspieler und setzte den Ball nur ganz knapp flach neben das lange Eck (70.).

Die Austria Amateure kombinierten im zweiten Durchgang hervorragend. Cancola zirkelte das Leder kanpp über die Querlatte (72.). Auf der Gegenseite wurde ein Salamon-Schuss rechtzeitig geblockt (74.). Sarkaria setzte einen Freistoß aus rund 25 Metern ganz knapp über das Kreuzeck (78.).

Frank schoss nach toller Vorarbeit von Sarkaria aus guter Position drüber (82.). Panic verkürzte in der Schlussphase per Kopf auf 3:1 (89.). Der Sieg war danach aber nicht mehr in Gefahr.

Austria Amateure-SC Mannsdorf 3:1 (2:0)

Austria Amateure: Pentz; Gluhakovic, Ortlechner, Jonovic; Blauensteiner, Cancola, Gassmann; Sarkaria (83. Endlicher), Fitz (72. El Moukhantir), Hainka (63. Vukovic); Frank.

Mannsdorf: Mayerhofer; Salvatore, Gradinger, Bencun, Gangl; Weissensteiner (25. Bauer), Steigberger (61. Breuer); Salamon, Diaz-Casanova Montenegro, Saurer; Panic.

Tore: Hainka (20.), Frank (35., 56.) bzw. Panic (89.).

Gelb: Hainka, Blauensteiner bzw. Steigberger.

SR Cosic, 250 Zuschauer.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 35 78
2. FK Austria Wien 35 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 35 60
4. CASHPOINT SCR Altach 35 53
5. FC Flyeralarm Admira 35 46
6. SK Rapid Wien 35 43
7. SV Mattersburg 35 40
8. RZ Pellets WAC 35 39
9. SKN St. Pölten 35 37
10. SV Guntamatic Ried 35 35
» zur Gesamttabelle