Bundesliga 06.02.2016, 20:39 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

WICHTIGER AUFTAKTSIEG IN GRÖDIG

Ein Kopfballtor von Alexander Gorgon nach einer Ecke von Raphael Holzhauser brachte der Austria den ersten Sieg in Grödig und zumindest bis Sonntag die Tabellenführung in der tipico-Bundesliga.

© Bildagentur Zolles KG Wichtiger Auftaktsieg in Grödig

Thorsten Fink schickte nach einer guten und verletzungsfreien Vorbereitung die Mannschaft vom erfolgreichen letzten Test gegen den FC Basel auf das Feld. Einzig Christoph Martschinko musste krankheitsbedingt passen und wurde auf der linken Abwehrseite von Thomas Salamon vertreten. Unser Neuzugang Lucas Venuto traf gleich im ersten Spiel auf seine ehemaligen Mitspieler.

Auch der SV Grödig hat in der Vorbereitung aufgezeigt, unter anderem mit einem 1:1 gegen Armina Bielefeld und einem 3:0 Sieg gegen den FC St. Gallen. Peter Schöttel setzte anstelle von Venuto mit Reagy Ofosu auf einem Neuzugang aus Chemnitz.

Gorgon brachte die Austria in Führung

Einen eher ruhigen Beginn erlebten die Zuschauer im DAS.GOLDBERG Stadion, die Gäste aus Wien dominierten das Spiel und fanden durch Lucas Venuto auch die erste Chance vor. Der Ex-Grödiger traf nach Doppelpass mit Alexander Grünwald nur das Außennetz (13.). Als Rasner in der 18. Minute nach einer schönen Aktion über Ofosu und Sulimani über das Tor schoss, war das Glück auf Seiten der Austria - das hätte die Grödiger Führung bedeuten können. Bei einem Schuss von Ofosu war Osman Hadzikic zur Stelle (22.), auch einen Schuss aus spitzen Winkel, abgegeben von Kainz, parierte unser Jungkeeper (26.). Larry Kayode schlug eine tolle Flanke auf Alexander Gorgon, sein Abschluss fiel aber zu zentral aus (31.).

Innerhalb weniger Minuten mussten zwei Veilchen außerhalb des Platzes behandelt werden. Während es für Roi Kehat weiter ging, musste Thomas Salamon durch Fabian Koch ersetzt werden (36.). Der Tiroler fügte sich auf der für ihn ungewohnten linken Seite gut ein. In der 40. Minute schlugen die neongelben Violetten bereits zum 18. Mal in dieser Saison nach einer Standardsituation zu: Alexander Gorgon lauerte bei einem scharf geschossenen Eckball von Raphael Holzhauser an der kurzen Stange und verlängerte den Ball per Kopf zu seinem 12. Saisontor. Bei einer Flanke von Holzhauser war Strasser kurz vor Kayode am Ball (45.+1), mit der knappen Führung ging es in die Kabinen.

Austria brachte den Sieg über die Runden

Die Austria startete blitzartig in die zweite Halbzeit, Venuto mit dem Pass auf Kayode, doch der Nigerianer scheiterte aus spitzem Winkel an Torhüter Strasser (46.). Nach einer Ecke von Holzhauser kam Grünwald aus aussichtsreicher Position zum Abschluss, wurde aber von einem Grödiger Bein geblockt (52.). Die Salzburger wurden aufstellungstechnisch offensiver, Trainer Peter Schöttel wechselte Roman Wallner für Kerschbaum ein. Brauer jagte den Ball über das Tor, ungefährlich (63.). Eine wunderbare Aktion der Veilchen hätte beinahe die Vorentscheidung gebracht: Kehat verlängerte einen Ball mit der Ferse auf Gorgon, der wieder auf den Israeli zurücklegte. Sein Schuss wurde aber von Strobl vor der Linie geklärt (69.). Danach musste Kehat den Platz verlassen, Tarkan Serbest kam für die Schlussviertelstunde ins Spiel, mit Neuzugang Valentin Grubeck sowie später Thomas Goiginger brachte Schöttel weitere Offensivkräfte auf den Platz.

Obwohl wenig von Grödiger Ausgleichsbemühungen zu sehen war, musste die Austria aufgrund des knappen Spielstands doch stets hellwach bleiben. In der Nachspielzeit wurde ein Tor von Kayode nach Zuspiel von Serbest zurecht wegen Abseits aberkannt. Im Gegenzug verfehlte Grubeck nach einer Ecke von Wallner nur um Zentimeter das Tor, Hadzikic machte die letzte Chance von Ofosu zunichte (90.+3). Die Austria feierte einen wichtigen Auftaktsieg zu Beginn der Frühjahrssaison.

SV Grödig - FK Austria Wien 0:1 (0:1)

Grödig: Strasser; Kainz, Maak, Pichler, Strobl; Kerschbaum (61. Wallner), Brauer, Rasner; Ofosu, Djuric (74. Grubeck); Sulimani (85. Goiginger)

Austria: Hadzikic; Larsen, Shikov, Rotpuller, Salamon (36. Koch); Holzhauser, Grünwald; Venuto (90.+1 Vukojevic), Kehat (75. Serbest), Gorgon; Kayode

Tor: Gorgon (40.)

Gelbe Karten: Maak (32.). Sulimani (42.) Kainz (74.); Kehat (37.), Grünwald (49.), Shikov (90.), Hadzikic (90.+3)

DAS.GOLDBERG Stadion, 1.430 Zuschauer, Schiedsrichter Manuel Schüttengruber

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 35 78
2. FK Austria Wien 35 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 35 60
4. CASHPOINT SCR Altach 35 53
5. FC Flyeralarm Admira 35 46
6. SK Rapid Wien 35 43
7. SV Mattersburg 35 40
8. RZ Pellets WAC 35 39
9. SKN St. Pölten 35 37
10. SV Guntamatic Ried 35 35
» zur Gesamttabelle