Amateure 19.02.2016, 21:42 Uhr

SARKARIA SCHIEßT DIE AUSTRIA AMATEURE ZUM 1:1 GEGEN KAPFENBERG

Die Jungveilchen präsentieren sich im Testmatch gegen den Verein aus der Ersten Liga stark und liefern Kapfenberg ein Duell auf Augenhöhe.

Sarkaria schießt die Austria Amateure zum 1:1 gegen Kapfenberg

Den Austria Amateuren gelingt mit einem 1:1-Unentschieden im Test gegen den SV Kapfenberg ein Achtungserfolg. Die Jungveilchen spielen über weite Strecken der Partie auf Augenhöhe mit dem Erste-Liga-Club.

Beide Teams waren von Anfang an um einen ruhigen Spielaufbau bemüht. Die ballführenden Spieler wurden auf beiden Seiten früh und schnell attackiert. Beide Coaches forcierten also das Pressing. In der achten Minute zappelte der Ball zwar im Netz, aber beim Schuss von Frank war schon auf Abseits entschieden.

Ruhiger Spielaufbau und Pressing auf beiden Seiten

Austria-Keeper Pentz konnte sich bei der ersten Offensivaktion der Gäste aus der Steiermark bei einem Schuss von Gerald Nutz (11.) mit einer Parade auszeichnen. Die erste richtig zwingende Torchance fanden aber die Jungveilchen vor. Blauensteiner spielte den Ball hoch in die Spitze. Stark verlängerte per Kopf und Frank (24.) kam acht Meter vorm Tor zum Abschluss, traf den halbhohen Ball aber bei seinem Volley-Versuch nicht voll.

Die Ogris-Truppe zeigte, dass sie mit einem Team aus der Ersten Liga voll mithalten kann und lieferte sich in einer flotten und intensiven Partie ein Duell auf Augenhöhe. In der 36. Minute hebelte Kapfenberg dann die sonst starke Austria-Defensive mit einer guten Kombination über die rechte Seite aus. Santos (36.) hämmerte den Ball zum 0:1 unter die Latte.

Frank setzt sich gut in Szene

Direkt nach der Pause hatte Frank (46.) den Ausgleich am Fuß. Der Profi-Stürmer löste sich bei einem weiten Pass in die Tiefe gut von seinem Gegenspieler, scheiterte im Eins gegen Eins aber an Gäste-Keeper Nicht. Auch eine Viertelstunde später setzte sich Frank (60.) wieder gut gegen einen Verteidiger durch – der Schuss fiel aber zu zentral aus.

Die Jungveilchen waren sehr bemüht und probierten mit ihrem schnellen Kurzpassspiel eine Lücke in der gut organisierten Kapfenberg-Defensive zu finden. Die Gäste präsentierten sich sehr zweikampfstark und konsequent in der Abwehrarbeit.

Sarkaria trifft in der 86. Minute zum 1:1-Ausgleich

Ercan Kara (81.) probierte es zehn Minuten vor Schluss einmal aus der Distanz. Der hoch angesetzte Schuss aus gut 20 Metern senkte sich nur knapp hinter dem Tor. In der 86. Minute war es dann aber soweit. Manprit Sarkaria (86.) behielt bei einem Gestocher am gegnerischen 16er den Überblick, schnappte sich das Leder, zog hinein und schoss flach zum 1:1 ein.

In den Schlussminuten drängten die Herren in Violett sogar noch auf den Sieg – zumindest waren die Austria Amateure in dieser Phase dem zweiten Treffer näher als der Gegner

Austria Amateure-Kapfenberg 1:1 (0:1)

Austria Amateure: Pentz; Gluhakovic (69. Endlicher), Jonovic (69. Kobald), Stark (69. Widni) (73. Blauensteiner), Kilka (46. Tercek); Ortlechner (69. El Moukhantir), Zlatkovic (58. Cancola); Blauensteiner (69. Sarkaria), Kvasina (46. N. Hadzikic), Pechlivanis (69. Zivotic); Frank (69. Kara).

Tore: Sarkaria (86.) bzw. Santos (36.).

Gelb: Jonovic (35.)

SR Marinov, 60 Zuschauer.