Amateure 27.05.2016, 20:45 Uhr

OGRIS-ELF VERGIBT VIELZAHL AN CHANCEN

Die St. Pölten Juniors gewinnen durch einen Elfer mit 1:0. Die Jungveilchen agieren über weite Strecken klar feldüberlegen und erspielen sich zahlreiche Top-Chancen.

Ogris-Elf vergibt Vielzahl an Chancen

Es gibt so Tage im Fußball, da will der Ball bei einem Team einfach nicht ins Tor. Heute war so einer für die Austria Amateure. Deshalb endet das Match gegen die St. Pölten Juniors in Ober-Grafendorf mit einer knappen 1:0-Niederlage.

Die Jungveilchen präsentierten sich von Beginn weg spritzig, aggressiv und dadurch feldüberlegen. Rechtsverteidiger Blauensteiner spielte von rechts den Querpass zur Mitte. Fitz (4.) ging gut in den Ball hinein, brachte ihn aber knapp nicht aufs Tor. Frank (10.) bekam nach einem weiten Pass in die Spitze nicht mehr genügend Druck hinter seinen Kopfball.

Klares Chancenplus für die Jungveilchen in Hälfte Eins

Die St. Pölten Juniors waren bei Standard-Situationen gefährlich. Yilmaz (12.) zirkelte einen Direkt-Freistoß von der rechten Seite nur knapp über das Lattenkreuz. Auch Starkl (28.) probierte es direkt. In der Folge drückten die Austria Amateure auf das 0:1 und erspielten sich ein deutliches Chancenplus.

Frank (34.) wurde von Gluhakovic im 16er angespielt und zog gleich aus der Drehung ab - scheiterte aus spitzem Winkel aber an Torhüter Kuru. Sarkaria spielte quer. Fitz ließ den Ball durch. Zivotic (36.) kam freistehend zum Abschluss, der Schuss wurde noch entscheidend zum Corner abgefälscht.

Zivotic (37.) köpfelte nach Flanke von Fitz knapp neben das Tor. Sarkaria (43.) nach starkem Steilpass von Zivotic und Vukovic (44.) mit einem Flachschuss aus der Distanz kamen kurz vor der Pause zu weiteren Möglichkeiten. Die beste hatte dann Sarkaria (44.), dessen Schlenzer an die Querlatte krachte. Fitz (45.) scheiterte im Nachschuss aus spitzem Winkel.

Austria Amateure zeigen tollen Fußball, treffen aber nicht ins Tor

Die Violetten gaben auch nach der Pause den Ton an. Zivotic (51.) kam nach einer tollen Kombination über mehrere Stationen freistehend zum Abschluss, scheiterte aber an Kuru. Der Nachschuss von Fitz (51.) wurde geblockt. Bei einer strittigen Attacke an Fitz (53.) im St. Pölten-16er blieb die Pfeiffe des Unparteiischen stumm.

Auch Frank (56.) brachte den Ball nach Vorarbeit von Sarkaria nicht am starken Keeper Kuru vorbei. Zivotic (62.) schoss nach tollem Doppelpass mit Vukovic knapp daneben. Auf der Gegenseite entschärfte Goalie Schreiber einen Yilmaz-Freistoß (69.).

Mario Mosböck (72.) brachte dann die Gastgeber wie aus dem Nichts per Elfer in Führung. Zuvor enschied der Schiedsrichter auf Foul von Torhüter Schreiber. Die Jungveilchen probierten bis zum Schluss alles. Ein abgefälschter Sarkaria-Schuss (91.) senkte sich knapp hinter dem Tor.

SKN St. Pölten Juniors-Austria Amateure 1:0 (0:0)

Austria Amateure: Schreiber; Blauensteiner, Jonovic, Ortlechner, Gluhakovic; Vukovic, Zlatkovic (78. Endlicher); Sarkaria, Fitz, Zivotic (70. El Moukhantir); Frank.

St. Pölten Juniors: Kuru; K. Starkl, Hagmann, Hetemaj, Moormann; Neumayer (87. D. Fischer), M. Fischer (54. Demirbas); Yilmaz, S. Starkl (54. Vucenovic), Markoutz; Mosböck.

Tor: Mosböck (72., Elfer).

Gelb: Yilmaz, Hagmann bzw. Jonovic, Fitz, Schreiber.

SR Braunschmidt