Amateure 12.02.2016, 21:07 Uhr

JUNGVEILCHEN HOLEN GEGEN U21 VON BRNO EIN REMIS

Frank gleicht kurz vor der Pause die Führung der Gäste aus Tschechien aus. Eine hart umkämpfte Partie endet 1:1.

Jungveilchen holen gegen U21 von Brno ein Remis

Im zweiten Testmatch binnen 48 Stunden trafen die Austria Amateure am Akademie-Platz auf die U21-Auswahl des FC Brno. Nach hart umkämpften 90 Minuten trennen sich die beiden Teams mit einem 1:1-Remis.

Die erste Halbzeit stand klar im Zeichen der Jungveilchen. Die Ogris-Truppe agierte in den ersten 45 Minuten klar spielbestimmend und schnürte den Gegner phasenweise regelrecht in der eigenen Hälfte ein.

Jungveilchen dominieren die erste Halbzeit

Gleich zu Beginn erspielten sich die Gastgeber zwei Top-Chancen. Blauensteiner spielte Frank (5.) mit einem herrlichen Pass frei. Der Profi-Stürmer scheiterte von halbrechts am Gäste-Keeper. Kapitän Manuel Ortlechner (7.) kam bei einer Freistoß-Flanke von Kilka zum Abschluss.

Die Gäste aus Brno wurden gleich mit der ersten Offensivaktion brandgefährlich. Austria-Schlussmann Casali entschärfte den Kopfball (12.) mit einer Glanzparade. Die Jungveilchen dominierten das Spielgeschehen und kamen immer wieder bei Standard-Situationen von Emre Kilka gefährlich vor das Tor.

In der 25. Minute kombinierte sich Brno dann gut in den Austria-16er. Torhüter Casali war beim Schuss aus rund zehn Metern chancenlos – 0:1. Die Gäste agierten in dieser ersten Hälfte defensiv in ihrem klassischen 4-4-2 System sehr diszipliniert – die Jungveilchen fanden aber immer wieder Mittel und Wege, die Abwehr zu knacken.

Frank gleicht sehenswert per Lupfer aus

Frank (33.) probierte es bei einer Freistoß-Flanke von Kilka per Kopf. Zwei Minuten später brach der Angreifer dann auf der rechten Offensivseite durch und spielte den scharfen Querpass in Richtung zweiter Stange. Sein Sturm-Partner Nihad Hadzikic setzte den Ball aber im Rutschen ganz knapp neben das Tor.

Kurz vor dem Pausenpfiff war es dann aber soweit. Nach einem weiten, hohen Pass in die Tiefe behauptete sich Alexander Frank (45.) im Laufduell und bezwang den gegnerischen Keeper in Bedrängnis per Heber – sehenswert – 1:1.

Gegner wird im umkämpften zweiten Durchgang stärker

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich eine ausgeglichenere Partie. Brno attackierte nun phasenweise früher und störte damit den Spielaufbau. Der Gegner präsentierte sich generell spiel- und vor allem zweikampfstark.

In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit spielten die Austria Amateure einige gute Angriffe über den rechten Flügel – über Gluhakovic und Blauensteiner. Große Torchancen blieben im zweiten Durchgang aber aus. Beide Trainer wechselten ordentlich durch. Die Partie blieb bis zum Schluss hart umkämpft.

Austria Amateure-U21 Brno 1:1 (1:1)

Austria Amateure: Casali; Gluhakovic (67. Okunakol), Vukovic (67. Kobald), Stark (67. Borkovic), Kilka; Ortlechner (55. Zlatkovic); Blauensteiner (67. El Moukhantir), Fitz (59. Cancola), Pechlivanis (67. Sarkaria); N. Hadzikic, Frank (67. Kara).

Tor für die Austria Amateure: Frank (45.).

Gelb: Gluhakovic (48.).

SR Wrubel, 30 Zuschauer.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle