Amateure 26.01.2016, 22:35 Uhr

JUNGVEILCHEN HALTEN GEGEN FAC VOLL MIT

Das Team aus der Ersten Liga gewinnt durch einen Last-Minute-Treffer mit 2:1. Kara bringt die Austria Amateure in der 56. Minute in Führung.

Jungveilchen halten gegen FAC voll mit

Die Austria Amateure verlieren das Vorbereitungsmatch gegen Erste Liga-Verein FAC knapp mit 2:1. Ein Last-Minute-Treffer entscheidet die Partie. Die Mannschaft von Trainer Andi Ogris war schon in der Anfangsphase um einen ruhigen Spielaufbau bemüht. Manuel Ortlechner, der in der ersten Halbzeit den Solo-Sechser gab, ließ sich immer wieder zwischen die beiden Innenverteidiger Stark und Jonovic fallen, um das Spiel sicher aufzubauen. Die ersten Torchancen fanden die Jungveilchen nach Standard-Situationen vor. Kvasina (9.) kam bei einer Freistoß-Flanke von Kilka zum Abschluss – der Schuss fiel zu zentral aus. Zwei Minuten später probierte es Emre Kilka (11.) mit einem Direkt-Freistoß von der rechten Seite nahe der Eckfahne, nachdem ihm sein Coach Andi Ogris von der Seitenlinie „Risiko!“ zurief.

Blauensteiner-Heber aus gut 30 Metern geht knapp vorbei

Auch der FAC erspielte sich in einer insgesamt ausgeglichenen ersten Halbzeit gute Möglichkeiten. Stehlik (13.) schoss knapp am langen Eck vorbei. Austria-Torhüter Schreiber (24.) erwies sich als sicherer Rückhalt und parierte einen Schuss von Rene Felix stark. Schon zuvor hätten die Jungveilchen in Führung gehen können. Blauensteiner (17.) verpasste einen scharfen Frank-Querpass nur knapp. In der 27. Minute dann die Doppelchance für Violett: Zunächst wird Fitz steil geschickt. Der FAC Schlussmann kommt raus und klärt den Ball. Blauensteiner (27.) bekommt das Leder und probiert es mit einem Heber aus gut 30 Metern – nur knapp vorbei. Vor der Pause probierte es auch Kilka (33.) noch einmal mit einem Direkt-Freistoß.

Kara bringt die Jungveilchen per Flachschuss in Front

Trainer Andi Ogris wechselte zur Halbzeit wieder komplett durch. Elf neue Spieler standen am Platz – darunter auch ein neues Gesicht. Andy Bolikongo durfte sich am linken Flügel ein erstes Mal im Dress der Austria Amateure beweisen. Die Jungs vom Verteilerkreis nahmen in den Anfangsminuten des zweiten Durchgangs das Heft in die Hand. Ercan Kara (56.) brachte die Gäste aus Favoriten mit einem scharfen Flachschuss vom 16er, der genau ins rechte Eck passte, mit 0:1 in Führung. Der FAC erzielte nur sechs Minuten später den Ausgleich. Milenkovic (62.) schoss nach einem Corner aus kurzer Distanz ein – 1:1. In der Folge agierten die Jungveilchen wieder leicht feldüberlegen. Viel ging über die Flügel – rechts sorgte der 16-jährige Denis Adamov für viel Betrieb. Auf der linken Seite war Gastspieler Bolikongo gemeinsam mit Außenverteidiger Lukas Prokop sehr bemüht. Die beste Chance in der zweiten Halbzeit fand die Austria durch Okunakol (72.) vor, dessen Schuss von halbrechts aus rund 20 Metern das kurze Eck knapp verfehlte. In der Schlussphase hatte der FAC etwas mehr vom Spiel. Schreiber parierte einen Prskalo-Schuss (79.). Mössner (82.) scheiterte per Kopf. In der Schlussminute traf dann Patrick Haas (90.) aus knapp 20 Metern genau ins rechte Eck – 2:1.

FAC-Austria Amateure 2:1 (0:0)

Austria Amateure: Schreiber (46. Kos); Gluhakovic (46. Okunakol), Stark (46. Vukovic), Jonovic (46. Kobald), Kilka (46. L. Prokop); Ortlechner (46. Tischler); Pechlivanis (46. Adamov), Fitz (46. Mulahalilovic), Blauensteiner (46. Bolikongo); Kvasina (46. Kara), Frank (46. Sarkaria).

Tore: Kara (56.) bzw. Milenkovic (62.), Haas (90.).

Gelb: Mulahalilovic (82.).

SR Dyulgerov, 80 Zuschauer.