Bundesliga 26.09.2015, 20:51 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

GRÜNWALD SORGT FÜR HEIMSIEG GEGEN DEN WAC

Ein Treffer des Kärntners im Dress der Wiener Austria reichte für den knappen, aber verdienten Heimsieg gegen den Wolfsberger AC. Alexander Grünwald erzielte nach Assist von Vanche Shikov in der 76. Minute per Kopf das Goldtor.

© Bildagentur Zolles KG Grünwald sorgt für Heimsieg gegen den WAC

Nach der Rotation beim 7:0-Cuperfolg in Wels vertraute Trainer Thorsten Fink wieder größtenteils seiner gewohnten Stammelf. Richard Windbichler wechselte auf die Position rechts in der Viererkette. Vanche Shikov begann an seiner Stelle in der Innenverteidigung. Im zentralen Mittelfeld erhielt Tarkan Serbest den Vorzug gegenüber Ognjen Vukojevic. Robert Almer wurde nach einer Krankheit unter der Woche rechtzeitig wieder fit, David de Paula stand aufgrund einer Adduktorenverletzung nicht im Spielkader.

Der Wolfsberger AC erwischte einen schlechten Start in die Saison. Nach nur einem Sieg in der Meisterschaft hatten die Kärntner am Mittwoch auch im Samsung-Cup in Ried nach dem Elfmeterschiessen das Nachsehen. Didi Kühbauer musste auf Torhüter Christian Dobnik verzichten, der mit einer Verletzung an der Hand ausfiel. Alexander Kofler kehrte zwischen die Pfosten zurück. Im Angriff begannen die Wolfsberger mit der Doppelspitze Ouedraogo/Hellquist.

Vorerst keine Tore

Hellquist war es auch, der den ersten Schuss des Spieles abgab. Robert Almer hatte damit aber keine Probleme (4.). Mehr gefordert wurde unser Schlussmann dann schon bei einem Kracher von Jacobo. Mit einer schönen Parade verhinderte er aber die frühe Führung der Gastmannschaft (5.). Die Austria startete mit einem Freistoß von Raphael Holzhauser, der aber zu zentral ausfiel (7.). Larry Kayode wurde nach einem Doppelpass mit Tarkan Serbest im Strafraum von Rinic blockiert, Elfmeter wollte Schiedsrichter Ouschan allerdings nicht pfeifen (22.).

Das Spiel verlagerte sich zunehmend auf die linke Seite, Christoph Martschinko schlug in seinem 100. Spiel in der tipico-Bundesliga einige gute Flanken in die heiße Zone. Friesenbichler (29.), Gorgon (30.) sowie ein weiteres Mal Kevin Friesenbichler in der 35. Minute verfehlten allerdings jeweils per Kopf das Ziel. Der WAC wurde nur selten gefährlich, einen Konter schloss Joachim Standfest ab, Almer klärte im Nachfassen (39.). Torlos ging es in die Kabinen.

Grünwald mit der Erlösung

Auch die zweite Halbzeit begann mit einer Flanke Martschinkos, diesmal war Kayode zur Stelle, der den Ball aber nicht gut genug traf (51.). Glück hatten die Veilchen als Windbichler bei einer Rettungsaktion der Ball an die Hand sprang, auch diesmal blieb die Pfeife von Ouschan stumm (56.). Eine Hereingabe von Windbichler knallte Serbest über das Tor (61.).

Danach verstärkte Fink die Offensive, brachte Marco Meilinger sowie Roi Kehat anstelle von Windbichler und Serbest. Robert Almer rettete allerdings kurz darauf erstmal gegen den heranstürmenden Hellquist (64.). In der 68. Minute trat Alexander Gorgon zu einem Freistoß aus guter Position an, traf aber nur die Kärntner Mauer. Den zweiten Nachschuss feuerte Alexander Grünwald ab, Kofler parierte. Auch ein Schuss von Kayode nach Hereingabe von Gorgon traf nicht das gewünschte Ziel (72.).

Kurz darauf war es dann aber soweit. Holzhauser trat einen Freistoß zur Mitte, Shikov legte per Kopf auf Alex Grünwald ab, der aus vollem Lauf wuchtig zur violetten Führung einköpfte (76.). Die Wolfsberger hatten nicht mehr viel dagegen zu setzten, ein Kopfball von Hellquist ging über das Tor. Die Veilchen drückten auf das zweite Tor, Kofler parierte einen Schuss von Meilinger nach Vorlage von Kehat (87.). Im Finish kam Mario Leitgeb zu seinem Saisondebüt in der tipico-Bundesliga, es blieb beim knappen 1:0-Heimsieg gegen den Wolfsberger AC.

FK Austria Wien - RZ Pellets WAC 1:0 (0:0)

Austria: Almer; Windbichler (63. Meilinger), Shikov, Rotpuller, Martschinko; Holzhauser; Gorgon, Grünwald, Serbest (63. Kehat), Kayode; Friesenbichler (88. Leitgeb)

WAC: Kofler; Berger, Rinic, Drescher, Palla; Zündel, Standfest, Hüttenbrenner (90.+1 Silvio), Jacobo (70. Wernitznig); Ouedraogo, Hellquist

Tor: Grünwald (76.)

Gelbe Karte: Berger (80.), Hüttenbrenner (89.)

Generali-Arena, Schiedsrichter Dominik Ouschan, 6.410 Zuschauer

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle