Amateure 03.06.2016, 20:45 Uhr

AUSTRIA HAT DAS BESTE AMATEUR-TEAM

Frank trifft beim letzten Saisonspiel der Regionalliga Ost im Viererpack. Schwechat steigt ab. Die Jungveilchen liefern zum Abschluss beim 4:1 eine starke Leistung ab und überholen damit die St. Pölten Juniors in der Tabelle.

Austria hat das beste Amateur-Team

Beide Teams legten offensiv los. Schwechat kam in der Anfangsphase bei Standards zu zwei Kopfballchancen. Ein Flachschuss von Frank (4.) von halblinks ging auf der Gegenseite knapp am langen Eck vorbei.

Frank trifft nach tollem Steilpass von Zivotic zum 1:0

Wenig später gelang das 1:0. Herrlicher Lochpass von Zivotic in die Tiefe. Alexander Frank (7.) startete genau zum richtigen Zeitpunkt, blieb vor dem Tor cool und versenkte den Ball im langen Eck.

Schwechat hatte gleich eine gute Möglichkeit auf den Ausgleich. Töpel (9.) kam freistehend im 16er zum Abschluss, setzte den Ball aber knapp daneben. Feldüberlegen waren aber unsere Jungveilchen. Zivotic (11.) scheiterte nach Vorarbeit von Fitz aus aussichtsreicher Position an Torhüter Jagschitz.

Kos mit einer Parade und Jonovic (27.) per Kopf auf der Linie retteten bei einem Schwechat-Konter gegen Szupper. Frank (29.) schoss nach einer Flanke von Sarkaria daneben. Ein herrliches Heber-Tor von Sarkaria (30.) - nach gutem Steilpass von Zivotic - zählte wegen Abseits nicht.

Nach einem Patzer der Schwechat-Defensive tauchte plötzlich Fitz  vor dem Tor auf und legte quer auf Frank (32.), der zum 2:0 einschob. Zivotic (39.) schoss halbrechts von der 16er-Grenze aufs Schwechat-Tor. Kurz vor der Pause nützte Palalic (41.) einen Ausrutscher von Torhüter Kos und verkürzte auf 2:1.

Doppelschlag von Frank in der 70. Minute macht alles klar

Die Jungs in Violett waren auch nach der Pause das bessere Team. Fitz spielte einen tollen halbhohen Pass in die Spitze. Frank (52.) nahm sich den Ball gut mit der Brust mit, scheiterte aber am Schwechat-Goalie. Sechs Minuten später agierte Frank diesmal als Vorbereiter. Endlicher (58.) ging steil und hatte mit einem Schuss aus 12 Metern eine gute Chance auf das 3:1.

Ein Endlicher-Schuss (63.) aus guter Position wurde geblockt. Nach einem Angriff über Sarkaria und Blauensteiner wartete Fitz rechts im 16er geschickt ab und spielte zum richtigen Zeitpunkt den Querpass zur Mitte, wo Frank (70.) auf 3:1 erhöhte.

Frank (71.) traf direkt nach dem Wiederankick nach einem schnellen Angriff und Pass von Sarkaria ins lange Eck - 4:1. Die Jungveilchen spielten weiter gut nach vorne. Ein Schlenzer von Fitz (80.) ging nur knapp drüber. Ein wuchtiger Vukovic-Schuss (92.) wurde von Schwechat-Schlussmann Jagschitz entschärft.

Wir nehmen Abschied von...

An dieser Stelle dürfen wir uns im Namen der Austria-Familie von Matijas Schreiber, Emre Kilka, Nikola Zivotic, Sandro Widni und Ercan Kara verabschieden und uns für ihren Einsatz für die Wiener Austria bedanken. Sie werden vorerst nicht mehr für Violett auflaufen.Wir wünschen ihnen für ihren weiteren Werdegang alles Gute und viel Erfolg.

Austria Amateure-SV Schwechat 4:1 (2:1)

Austria Amateure: Kos; Blauensteiner, Jonovic, Ortlechner, Gluhakovic (77. Kilka); Vukovic; Endlicher (63. Zlatkovic), Fitz, Zivotic (72. El Moukhantir); Frank, Sarkaria.

Schwechat: Jagschitz; Szupper, Töpel, Freundorfer, Babic; Gangl, Töpel;  Svoboda (57. Bani), Sandic (67. Handler), Saliji (77. Windisch); Palalic.

Tore: Frank (7., 32., 70., 71.) bzw. Palalic (41.).

Gelb: Vukovic, Frank, Fitz, Kilka bzw. Freundorfer.

SR Dogan, 300 Zuschauer.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle