Amateure 11.09.2015, 20:55 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

AUSTRIA AMATEURE VERLIEREN AN BODEN

0:1 mussten sich die Jungs aus Favoriten am Freitagabend daheim gegen Ebreichsdorf geschlagen geben.

© amaspics.at Austria Amateure verlieren an Boden

Mindestens ebenbürtig, aber leider punktelos endete das Duell gegen den Aufsteiger, dessen Team mit zahlreichen Ex-Veilchen und Ostligaroutiniers gespickt ist. Blauensteiner gab den ersten Warnschuss nach wenigen Spielminuten ab (2.). Die Jungveilchen waren bemüht und ließen den Ball laufen, doch der Aufsteiger hielt entschlossen dagegen. Ein Schuss von Demic verpasste deutlich das Tor von Pentz (21.). Nach einem tollen Zuspiel von Jonovic scheiterte N. Hadzikic mit seinem Flachschuss am gegnerischen Tormann (23.). Kurz darauf probierte es Jonovic mit einem Distanzschuss (25.). Ein Schuss vom torgefährlichen Ex-Austrianer Demic bereitete Pentz keine Probleme (32.).

Gegentreffer kurz vor dem Pausenpfiff

Eine Doppelchance vergab N. Hadzikic nach einer Blauensteinerflanke – zunächst per Kopf und kurz darauf per Fuß (43.). Ausgerechnet im Gegenzug gingen die von Ex-Veilchen Djuricin trainierten Ebreichsdorfer in Führung. Gegen den scharfen Schuss ins rechte Kreuzeck von Demic hatte Pentz keine Chance (44.). Zur Pause sorgte Ogris mit den Einwechslungen von Vukovic und Prokop für frischen Wind. Die Favoritner kämpften zwar aufopferungsvoll um jeden Ball und schnürten die Niederösterreicher phasenweise im eigenen Strafraum ein, doch im Abschluss ließ die Ogris-Elf leider die letzte Konsequenz vermissen.

Violette Drangperiode blieb unbelohnt

Die Riesenchance auf das 1:1 hatte N. Hadzikic am Fuß. Nach einem Sololauf zog der Stürmer ab, doch Schlussmann Prögelhof lenkte den Ball mit den Fingerspitzen gerade noch ins Aus (73.). Jonovic probierte es in der Verzweiflung mit einem Schuss aus der zweiten Reihe, blieb aber leider glücklos (80.). Kurz darauf zog Serbest von der Strafraumgrenze nach einer schnellen Drehung ab, verpasste aber um wenige Zentimeter das Tor (81.). Prokops Schuss aus kurzer Distanz fiel zu schwach aus (88.). Auch Kvasinas Schuss konnte der starke Schlussmann Prögelhof per Fußabwehr klären (90.).

Englische Runde als Woche der Wahrheit

Die Jungveilchen warfen zwar alles nach vorne, doch das Tor des Gegners blieb an diesem Abend leider wie vernagelt. Für die Wiener folgen nun zwei Spiele innerhalb einer Woche. Bereits am kommenden Dienstag treffen die Veilchen in Traiskirchen auf die Admira Juniors (15.9.2015, 19:00 Uhr) und Freitag ist Titelfavorit Horn zu Gast in der Verbund-Akademie am Laaerberg (18.9.2015, 19:00 Uhr).

Austria Amateure – ASK Ebreichsdorf 0:1 (0:1)

Austria Amateure: Pentz; Larsen (46. Vukovic), Stark, Stronati, Gluhakovic; Serbest, Jonovic; Blauensteiner, Kvasina, Pechlivanis (46. Prokop); N. Hadzikic (74. Zlatkovic).

Ebreichsdorf: Prögelhof; Vukajlovic, Ilic, Bauer (52. Bartholomay; 75. Schörg), Plattensteiner; Frithum (62. Monschein), Dauce; Juric, Höfel, Demic; Pinter.

Tore: Demic (44.).

Gelb: Serbest, Stark, Gluhakovic bzw. Höfel, Pinter, Schörg.

Rot: Stronati (91.).

SR Paukovits, 450 Zuschauer.