Profimannschaft 27.09.2014, 20:47 Uhr

TORLOSES UNENTSCHIEDEN IN GRÖDIG

Mit einem durchaus gerechten 0:0 endete das Spiel der 10. Runde in der tipico-Bundesliga zwischen Grödig und der Austria. Während die Wiener in der ersten Hälfte die besseren Torchancen vorfanden, hatte Grödig in Halbzeit zwei etwas mehr vom Spiel. Royer sowie Reyna hatten jeweils einen Kopfball an die Stange zu verzeichnen.

Torloses Unentschieden in Grödig

Nach drei Siegen in Serie trat man zum Abschluss der Westwoche mit den Spielen in Salzburg und Kitzbühel beim SV Scholz Grödig an. Trainer Baumgartner vertraute auf das zuletzt erfolgreiche System und stellte die Mannschaft nur aufgrund der Ausfälle von Vanche Shikov (Beckenprellung) und David de Paula (Sprunggelenksverletzung) um. Christian Ramsebner kehrte in die Innenverteidigung zurück, auf dem linken Flügel begann Daniel Royer. Trainer Baur stellte seine Grödiger eher defensiv mit Yordy Reina als Solospitze statt des zuletzt aufgebotenen Wallner auf.

Lauer Beginn - nur Royer sorgte für Torgefahr

Zwei defensiv sehr gut eingestellte Mannschaften neutralisierten einander zu Beginn, sodass Torchancen Mangelware blieben. Ein Volleyschuss von Royer in der 12. Minute sowie eine gute Hereingabe von Markus Suttner, die Strobl vor Royer klären konnte (16.), blieben die einzigen nennenswerten Aktionen der Anfangsphase. Bei einem Schuss von Brauer trat der Grödiger unabsichtlich James Holland auf den Knöchel, worauf der Australier von Mario Leitgeb ersetzt werden musste (26., Sprunggelenksverletzung).

Das Spiel plätscherte zwischen den Strafräumen hin und her, für Grödig kam einzig Reyna zu einem Kopfball, der aber deutlich über das Tor ging (35.). Auf der anderen Seite nahm Suttner Maß, flankte perfekt auf Royer, doch sein Kopfball ging nur an die Stange und kullerte hinter Stankovic die Linie entlang (38.). Auch in der Nachspielzeit hatte der Steirer noch die Chance die Austria in Führung zu bringen: Von Alex Grünwald hervorragend freigespielt bringt Royer den Ball nicht am Grödig-Goalie vorbei (46.) - mit 0:0 ging’s in die Pause.

Grödig startete überfallsartig in Hälfte zwei

Ohne Wechsel ging’s in Halbzeit zwei, die Hausherren begannen schwungvoller und kamen durch Huspek zur ersten Chance. Sein Schuss ging knapp über’s Tor (50.). Wenige Minuten später tauchte Reyna nach langem Pass von Huspek vor Lindner auf, er schoss daneben (54.). Ein Kopfball von Reyna in der 57. Minute klatschte an die Stange, da wäre Heinz Lindner ohne Chance gewesen. Das Spiel stand jetzt auf Messers Schneide, ein Foul an Marco Meilinger im Grödiger Strafraum wurde von Schiedsrichter Hameter nicht als solches anerkannt.

Danach konnten sich die Wiener etwas erfangen, den ersten Schuss auf’s oder besser über’s Tor nach der Pause gab Grünwald in der 63. Minute ab. In der 70. Minute nahm Baumgartner eine kleine Umstellung im System vor und brachte mit Roman Kienast einen zweiten Stürmer in die Partie. Das Spiel nahm wieder Fahrt auf, ein Freistoß von Suttner ging in die Mauer (74.), Lindner hielt gegen Schütz (76.). Maak tauchte plötzlich alleine vor dem Tor auf, traf aber den Ball nicht richtig (82.). Den Matchball hatte wiederum Daniel Royer, der einen Kopfball nach Flanke von Kienast in der Nachspielzeit nicht im Tor unterbringen konnte.

SV Scholz Grödig - FK Austria Wien 0:0

Grödig: Stankovic; Potzmann, Maak, Strobl, Martschinko; Brauer, Völkl (51. Djuric); Huspek, Nutz, Schütz (76. Wallner); Reyna (88. Boller)

Austria: Lindner; Larsen, Ramsebner, Rotpuller, Suttner (80. Salamon); Holland (26. Leitgeb); Meilinger, Grünwald (70. Kienast), Mader, Royer; Damari

Tore: -

Gelbe Karten: Brauer (28.), Strobl (73.); Larsen (39.), Grünwald (68.), Damari (88.), Leitgeb (90.+4)

DAS.GOLDBERG Stadion, Schiedsrichter Mag. Markus Hameter

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 34 75
2. FK Austria Wien 34 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 34 57
4. CASHPOINT SCR Altach 34 53
5. FC Flyeralarm Admira 34 46
6. SK Rapid Wien 34 40
7. SV Mattersburg 34 40
8. RZ Pellets WAC 34 38
9. SKN St. Pölten 34 36
10. SV Guntamatic Ried 34 32
» zur Gesamttabelle