Young Violets 07.04.2015, 21:25 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

BITTERE NIEDERLAGE FÜR DIE AUSTRIA AMATEURE

Eine knappe 1:2 (0:1)-Auswärtsniederlage musste die Mählich-Elf am Dienstagabend bei der Vienna hinnehmen.

© amaspics.at Bittere Niederlage für die Austria Amateure

Als besseres Team ließen die Jungveilchen drei Punkte auf der Hohen Warte liegen. Nach einem schweren Patzer in der violetten Defensive gingen die Blau-Gelben durch einen Kopfballtreffer von Markic rasch in Führung (3.). Überrascht argierten beide Mannschaften von diesem schnellen Führungstreffer, was sich auch im mangelhaften Spielaufbau bemerkbar machte. Ein abgefälschter Schuss von Luxbacher verfehlte klar das Tor und landete im Seitenaus (12.). Auf der Gegenseite klärte Casali einen Flachschuss von Noel mit dem Fuß (23.).
 
Die Violetten waren nun technisch deutlich stärker und spielbestimmend, taten sich aber schwer die Abwehrreihe der Vienna zu knacken. Endlicher probierte es mit einem Drehschuss, doch der Ball segelte knapp über das Tor (28.). Horvath zog von der Strafraumgrenze ab, doch Ex-Veilchen Arnberger, der kurz darauf verletzt ausgewechselt werden musste, konnte den Ball problemlos halten (33.). Nach einem tiefen Pass auf Markic blieb diesmal Casali der Sieger und schnappte sich den Ball (43.).
 
Nach dem Seitenwechsel drosch Kara einen Freistoß aus aussichtsreicher Position in die blau-gelbe Mauer (54.). Die Vienna probierte es mit der Brechstange, ein Schuss aus der zweiten Reihe verfehlte klar Casalis Gehäuse (57.). Angetrieben von den lautstarken Anweisungen von Neo-Trainer Mählich setzten sich die Jungs aus Favoriten in der gegnerischen Hälfte fest. Die Döblinger bekamen den Ball nicht aus ihrer Gefahrenzone. Das Spielgerät landete bei Luxbacher, der setzte sich gegen seine Gegenspieler durch, zog ab und traf zum verdienten 1:1 (68.).
 
Wie aus dem Nichts ging erneut die Vienna in Führung. Nach einer gelungenen Kombination über drei Stationen traf Gruberbauer trocken zum 2:1 für die Heimischen (77.). Die Favoritner warfen nun alles nach vorne. In der Nachspielzeit flog der weit aufgerückt spielende Casali nach einem Foulspiel als letzter Mann vom Platz (93.). Die Mählich-Truppe trifft am kommenden Freitag auswärts auf Amstetten (10.4.2015, 19:30 Uhr).

Vienna FC – Austria Amateure 2:1 (1:0)

Austria Amateure: Casali; Blauensteiner, Stark, Koblischek, Gluhakovic (79. Koglbauer); Ljubic (93. Schreiber), Cancola; Endlicher (87. Jakupovic), Horvath, Luxbacher; Kara.

Tore: Luxbacher (68.) bzw. Markic (3.), Gruberbauer (77.).
 
Gelb: Gluhakovic bzw. Markic, Kröpfl, Pantic.
 
Rot: Casali (92., Torraub).
 
SR DI Vodik, 720 Zuschauer.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 17 45
2. LASK 17 31
3. SKN St. Pölten 17 29
4. RZ Pellets WAC 17 26
5. FK Austria Wien 17 24
6. SK Puntigamer Sturm Graz 17 23
7. TSV Prolactal Hartberg 17 23
8. SK Rapid Wien 17 20
9. SV Mattersburg 17 19
10. FC Wacker Innsbruck 17 16
11. CASHPOINT SCR Altach 17 11
12. FC Flyeralarm Admira 17 11
» zur Gesamttabelle