Amateure 30.10.2014, 21:09 Uhr

3:1 - AUSTRIA AMATEURE FEIERN DERBYSIEG

Am Donnerstagabend bezwangen die Jungs aus Favoriten den Erzrivalen Rapid II hoch verdient mit 3:1 (1:1).

3:1 - Austria Amateure feiern Derbysieg

Trotz eines frühen Rückstands setzte sich die violette Qualität durch. Durch Tore von Kilka, Stark und Frank verließen die Veilchen die Generali-Arena als Derbysieger. Die Gäste aus Hütteldorf begannen druckvoll und gingen nach einem Drehschuss ins Kreuzeck durch Mujakic früh in Führung (7.). Starks Kopfball nach einer Viertelstunde war die erste gute Möglichkeit für die Jungveilchen, doch Maric parierte. Kurz darauf reklamierten die Austrianer ein Handspiel der Gäste im Strafraum, doch der Referee entschied auf Freistoß für Rapid II (16.).

Eine Riesenchance der Jungs aus Favoriten ließ Kvasina leider ungenützt. Eine Hereingabe von Frank schlenzte der Stürmer am langen Eck vorbei (22.). Auf der Gegenseite zeichnete sich O. Hadzikic nach einem Kopfball von Schoissengeyr aus (25.). Horvaths Alleingang fiel leider zu zögerlich aus, der flinke Mittelfeldspieler sprintete alleine auf das Rapidgehäuse zu, ließ sich im Abschluss jedoch zu viel Zeit und schoss den gegnerischen Tormann an (27.).

Doch nur knapp zwei Minuten später ließ es Kilka krachen. Er versenkte den Freistoß von der Strafraumgrenze zum sehenswerten Ausgleich in das Kreuzeck (29.). Die Violetten bekamen den Derbykonkurrenten immer besser in den Griff und übernahmen mit Fortdauer des Spiels das Kommando. Ein scharfer Schuss von Frank strich nur knapp über das Rapid-Tor (35.). Nach einem Eckball bekamen die Rapidler den Ball nicht weg und Blauensteiner zog aus kurzer Distanz ab, doch leider ging der Ball über das Tor (39.).

Nach der Pause verlor das Derby zwar an Tempo, die Favoritner blieben aber spielbestimmend. Nach einem Eckball von Kilka köpfelte Stark das Leder ins Netz zum 2:1 (65.). Die Ogris-Elf suchte die Entscheidung und spielte munter nach vorne. Nach einem Querpass verpasste Kvasina nur um wenige Zentimeter das Leder (76.). Violett drängte weiter, Frank vergab zunächst einen Konterangriff (83.), sorgte aber in der Schlussminute für den 3:1-Endstand (90.). Bereits am kommenden Dienstag treten die Jungveilchen zum Nachtrag in Sollenau an (4.11.2014, 19:00 Uhr) und nächste Woche am Freitag in Schwechat (7.11.2014, 19:30 Uhr).

Austria Amateure – Rapid II 3:1 (1:1)

Austria Amateure: O. Hadzikic; Blauensteiner, Stark, Vukovic, Kilka; Serbest (63. Cancola); Prokop (75. N. Hadzikic), Horvath (46. Ljubic), Zivotic; Frank, Kvasina.

Rapid II: Maric; Vukasinovic, Yilmaz, Schoissengeyr, Kreso (80. Tahon); Weinwurm, Szanto (69. Ildiz), Gashi; Mujakic, Plank, Kovacec (69. Sobczyk).

Tore: Kilka (29.), Stark (65.), Frank (90.) bzw. Mujakic (7.).

Gelb: Stark, Kilka, N. Hadzikic bzw. Weinwurm, Schoissengeyr, Yilmaz, Mujakic, Plank.

Gelb-Rot: Schoissengeyr (73.).

SR DI Spurny, 466 Zuschauer

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle