Profimannschaft 01.09.2020, 09:03 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

EBNER: „SCHAUEN POSITIV NACH VORNE“

Thomas Ebner ist ein vielseitig einsetzbarer Spieler. Das macht ihn auch für Neo-Coach Peter Stöger so interessant, der für ihn sehr lobende Worte nach dem Cupsieg fand.

© Bildagentur Zolles KG Ebner: „Schauen positiv nach vorne“

„Thomas ist ein intelligenter Spieler, bei dem man genau weiß, was man bekommt“, sagte Stöger am Sonntag nach dem 5:0 gegen den SC Retz. In dieser Partie kam er zwar erst in der Schlussviertelstunde in die Mannschaft, aber auch ein Platz in der Anfangsformation ist für den Defensivallrounder immer ein Thema.

Entweder rechts in der Viererkette oder auf der Sechs im zentralen Mittelfeld – „Ebi“ bietet Optionen an. Und auch Präferenzen hegt er keine. „In den vergangenen beiden Jahren war ich mehr im Mittelfeld unterwegs, davor eher am Flügel“, sagt der Blondschopf, der im Sommer 2018 von der Admira zur Austria wechselte und sich über jede Spielminute freut. „Mein Ziel ist aber natürlich, noch mehr Einsatzzeiten zu bekommen.“

Vom Weg mit dem neuen Trainerteam ist er überzeugt. „Wir haben einen guten Zug drinnen. Bei unseren Einheiten geht es richtig rund, zugleich kommt aber auch der Spaß nicht zu kurz. Wir schauen positiv nach vorne“, sagt der 28-Jährige, ohne die Erwartungen aber zu hoch schrauben zu wollen. „Wir orientieren uns heuer einmal daran, den Sprung in die Meistergruppe zu schaffen.“

„Und klar“, ergänzt er schnell, „der Cup ist bei Austria auch immer ein wichtiges Thema“. Womit wir wieder beim Anfang wären. Der SC Retz war jetzt sicher keine hohe Hürde, aber die wurde ohne einen Wackler genommen.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 5 15
2. SK Rapid Wien 5 13
3. LASK 5 10
4. SK Puntigamer Sturm Graz 5 9
5. spusu SKN St. Pölten 5 7
6. FK Austria Wien 5 7
7. WSG Swarovski Tirol 5 5
8. CASHPOINT SCR Altach 5 4
9. FC Flyeralarm Admira 5 4
10. RZ Pellets WAC 5 3
11. SV Guntamatic Ried 5 3
12. TSV Prolactal Hartberg 5 3
» zur Gesamttabelle