Bundesliga 27.06.2020, 19:24 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

DIE STIMMEN NACH DER NIEDERLAGE GEGEN ST. PÖLTEN

Trainer Christian Ilzer und Dominik Prokop schildern direkt nach der 2:5-Niederlage gegen den SKN St. Pölten im Interview mit Sky ihre Eindrücke.

© Bildagentur Zolles KG Die Stimmen nach der Niederlage gegen St. Pölten

Christian Ilzer: „Wir haben heute einfach sehr schlecht verteidigt, waren nicht am Punkt, waren maximal ein schlechter Begleitschutz. Wir hatten zwar in der ersten Halbzeit teilweise eine recht gute Ballkontrolle und sind zu zwei kuriosen Treffern gekommen, haben aber viel zu viele Räume hergegeben und waren nicht nah genug am Mann. Die Basics haben heute komplett gefehlt: eine gute Verteidigung, Laufbereitschaft und die nötige Duell-Qualität.

Dominik Prokop: „Wir haben uns viel vorgenommen, wollten unbedingt mit fünf Punkten Vorsprung in die letzten zwei Runden gehen. Diese Niederlage ist sehr bitter. Die erste Halbzeit war recht ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für uns. In der zweiten Halbzeit haben wir uns auskontern lassen – das darf so nicht passieren. Nach dem Doppelschlag war bei uns etwas die Luft draußen – wir hätten in der letzten halben Stunde trotzdem besser weiterspielen müssen – das ist uns nicht gelungen, das ist bitter.“

Nach den verbleibenden zwei Spielen der Qualigruppe steigt am 8. Juli der erste Teil des Playoffs um den Europacup zwischen Austria Wien und Altach. Der Gewinner der Qualigruppe wird Heimrecht genießen. Der Sieger aus diesem Playoff-Spiel duelliert sich danach am 11. und 15. Juli mit dem Fünften der Meistergruppe (derzeit Hartberg) in Hin- und Rückspiel um das letzte Europacup-Ticket, mit dem man im September in der zweiten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League einsteigt.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 32 50
2. SK Rapid Wien 32 38
3. RZ Pellets WAC 32 35
4. LASK 32 33
5. TSV Prolactal Hartberg 32 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 32 19
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FK Austria Wien 32 34
2. CASHPOINT SCR Altach 32 26
3. spusu SKN St. Pölten 32 25
4. SV Mattersburg 32 21
5. FC Flyeralarm Admira 32 18
6. WSG Swarovski Tirol 32 16
» zur Gesamttabelle