Profimannschaft 14.02.2020, 12:25 Uhr

VOR ALTACH: „GUTEN FUßBALL ZEIGEN UND WEITERENTWICKELN“

Zum Frühjahrs-Auftakt geht es für die Austria am Samstag nach Altach (17:00 Uhr, Cashpoint-Arena). Trainer Christian Ilzer und Kapitän Alex Grünwald betonen die Vorfreude auf den Rückrundenstart – bei dem „nur“ zwei Spieler verletzt fehlen.

Vor Altach: „Guten Fußball zeigen und weiterentwickeln“

Zieht man den direkten Vergleich mit dem Saison-Auftakt im Sommer, so kann Trainer Christian Ilzer am Samstag in Vorarlberg beinahe aus dem Vollen schöpfen. Zwar ist wieder die Innenverteidiger-Position betroffen, zum Langzeit-Verletzten Christian Schoissegeyr gesellte sich aber mit Maudo Jarjue (Oberschenkelprobleme) nur ein Kurzzeit-Ausfall.

„Wir haben weniger Verletzte als zu Beginn der Saison, können auf die Erfahrungen des Herbstes zurückgreifen und haben unser Trainingskonzept im Winter neu aufgesetzt“, so Ilzer. Die Ergebnisse aus der Vorbereitung, in der ausschließlich Siege eingefahren wurden, möchte man nicht überbewerten, „wenngleich mir wichtig ist, dass wir auch diese Partien unbedingt gewinnen wollen“.

Alex Grünwald zollt Altach Respekt, es sei sicher der stärkste Gegner, auf den man 2020 bislang getroffen sei. „Altach war immer ein harter Boden, beide Teams stehen nach einer langen Vorbereitung am Anfang. Wichtig wird sein, dass wir keine Dynamik und Stimmung zugunsten des Gegners zulassen.“

Zuversichtlich mache eben nicht nur die Vorbereitung. „Auch in den letzten vier, fünf Spielen im Herbst haben wir uns stabilisiert. Am Samstag kommt im Gegensatz zur Vorbereitung aber wieder etwas mehr Druck dazu – da gilt’s dann, standzuhalten.“

Boden gutzumachen möchte man nicht nur in der allgemeinen Tabelle, wo wir zwei Zähler vor Altach und jeweils sieben hinter Hartberg und Sturm liegen, sondern auch in der Auswärtsbilanz, wo bislang lediglich sieben Zähler geholt wurden. Kein Team fuhr weniger Punkte ein. Grünwald: "In der aktuellen Phase wäre es vermessen, etwas auszurufen. Wichtig ist, guten Fußball zu zeigen und uns stetig weiterzuentwickeln. Dann kommt der Rest langfristig von selbst."

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 3 9
2. SK Rapid Wien 3 7
3. LASK 3 7
4. spusu SKN St. Pölten 3 4
5. WSG Swarovski Tirol 3 4
6. FK Austria Wien 3 4
7. SK Puntigamer Sturm Graz 3 3
8. SV Guntamatic Ried 3 3
9. RZ Pellets WAC 3 3
10. TSV Prolactal Hartberg 3 2
11. CASHPOINT SCR Altach 3 1
12. FC Flyeralarm Admira 3 1
» zur Gesamttabelle