Bundesliga 08.11.2019, 14:36 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

VORSCHAU AUF MATTERSBURG MIT ILZER & GRÜNWALD

Kapitän Alex Grünwald betont vor dem Heimspiel gegen Mattersburg (Sonntag, 14:30 Uhr): „Wir müssen konsequent werden: in unserem Tun und in der Umsetzung unserer Aufgaben. Das war bis jetzt einfach zu wenig. Zuerst müssen wir unser Spiel in den Griff bekommen - dann können wir uns irgendwann über die Tabelle unterhalten. Wichtig ist primär, den Worten jetzt endlich Taten folgen zu lassen.“

© Bildagentur Zolles KG Vorschau auf Mattersburg mit Ilzer & Grünwald

Trainer Christian Ilzer beschreibt seine Herangehensweise: „Mir ist ganz wichtig, jedem Spieler zu zeigen, wo seine Stärken liegen – und die will ich dann von ihm sehen. Da müssen wir einfach dranbleiben und dürfen niemals aufgeben oder den Glauben an unsere Spieler verlieren. Wir müssen Punkte gutmachen und versuchen, mit guten und stabilisierenden Leistungen einen Ausweg zu finden.“

In der Tabelle liegt Austria Wien nach der 0:2-Niederlage beim LASK weiterhin auf Platz sieben, hat acht Punkte Rückstand auf Platz sechs und drei Zähler Vorsprung auf den letzten Platz:

„Jede Woche ist eine neue Chance, den Turnaround zu schaffen. Wir müssen mit dem Gedanken ins Spiel gehen, dass es eine Chance ist, das Ganze in eine positive Richtung zu lenken. Wir müssen alles dafür tun, den Sieg zu schaffen“, sagt Grünwald.

Christian Ilzer erwartet am Sonntag eine robuste und kampfkräftige Mannschaft aus Mattersburg: „Wir erwarten, dass Mattersburg kompakt und engmaschig verteidigen wird. Da brauchen wir spielerische Lösungen und einen klaren Kopf. Wir müssen versuchen, zwischen die Linien zu kommen, um Mattersburg vor Probleme zu stellen. Wir brauchen mehr Torchancen als in den letzten Spielen – da ist jeder Spieler gefordert.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 22 24
2. LASK 22 21
3. SK Rapid Wien 22 20
4. RZ Pellets WAC 22 19
5. SK Puntigamer Sturm Graz 22 16
6. TSV Prolactal Hartberg 22 14
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FK Austria Wien 22 12
2. CASHPOINT SCR Altach 22 12
3. FC Flyeralarm Admira 22 9
4. WSG Swarovski Tirol 22 9
5. SV Mattersburg 22 9
6. spusu SKN St. Pölten 22 8
» zur Gesamttabelle