Europacup 13.08.2019, 10:06 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

GRÜNWALD: „WERDEN IN ZYPERN UNSERE CHANCEN BEKOMMEN“

Kapitän Alex Grünwald ist trotz des 1:2 in Wien vor dem Auswärtsmatch gegen Apollon Limassol (Donnerstag, 19:00 Uhr, Nikosia, live auf ORF 1) überzeugt: „Wir haben trotz der Niederlage absolut noch Chancen, den Aufstieg zu schaffen. Nach der ersten Halbzeit hätte es im Hinspiel auch 2:0 stehen können. Wir werden wieder unsere Chancen bekommen – die müssen wir dann nutzen.“

© Bildagentur Zolles KG Grünwald: „Werden in Zypern unsere Chancen bekommen“
© Bildagentur Zolles KG
© Bildagentur Zolles KG

Die Austria braucht in Zypern mindestens zwei Tore, um den Aufstieg ins UEL-Play-off noch zu schaffen, wo voraussichtlich am 22. und 29. August PSV Eindhoven wartet. Der holländische Spitzenklub gewann das Hinspiel gegen Haugesund auswärts in Norwegen mit 1:0. Austria Wien würde in einem möglichen Play-off zuerst auswärts antreten.

„Wir haben nichts zu verwalten und in unserem Kopf ist fest verankert, dass wir in Zypern gewinnen müssen“, betont Alex Grünwald, der wie Monschein, Prokop, Serbest, Martschinko und Pentz vor zwei Jahren schon dabei war, als die Austria ebenfalls in der dritten Qualifikationsrunde auswärts gegen den Stadtrivalen AEL Limassol 2:1 gewann und damit nach dem Heim-0:0 den Aufstieg fixierte.

Wir wissen, was uns in Zypern erwartet. Alex Grünwald

Das gute Gefühl des Europacup-Spezialisten

 „Natürlich kann man aus dieser Erfahrung ein positives Gefühl mitnehmen. Wir wissen, was uns dort erwartet. Es war damals ein enges Spiel, das in alle Richtungen kippen hätte können – das kann und wird auch diesmal so sein. Für uns ist also alles möglich“, schildert der Austria-Kapitän.

Der 30-Jährige qualifizierte sich mit Austria Wien schon viermal erfolgreich für eine Gruppenphase. Seit Grünwald durchgehend in Wien-Favoriten spielt, seit 2011, hat Violett alle K.o.-Duelle auf internationaler Bühne für sich entschieden, bei acht davon stand der „Zehner“ selbst am Platz.  „Das ist eine schöne Statistik – auch für mich persönlich, aber das ist Jahr für Jahr eine neue Herausforderung“, sagt der violette Eigenbauspieler.

Alle Europacup-Quali-Gegner seit 2011 im Überblick

2011/12: Rudar Pljevlja, NK Olimpija, Gaz Metan

2013/14: FH Hafnarfjördur, Dinamo Zagreb

2016/17: Kukesi (aufgrund einer Verletzung ohne Grünwald), Spartak Trnava, Rosenborg Trondheim

2017/18: AEL Limassol, NK Osijek (aufgrund einer Verletzung ohne Grünwald) 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 4 12
2. LASK 4 10
3. TSV Prolactal Hartberg 4 7
4. SK Rapid Wien 4 7
5. RZ Pellets WAC 4 6
6. SK Puntigamer Sturm Graz 4 6
7. WSG Swarovski Tirol 4 5
8. FK Austria Wien 4 4
9. CASHPOINT SCR Altach 4 4
10. SV Mattersburg 4 3
11. spusu SKN St. Pölten 4 2
12. FC Flyeralarm Admira 4 1
» zur Gesamttabelle