Profimannschaft 11.07.2019, 15:44 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

ILZERS ERWARTUNGEN AN DEN HÖHEPUNKT DER WOCHE

Austria Wien empfängt im Rahmen des großen Saison-Ankicktags am Freitag um 19:00 Uhr die Queens Park Rangers in der Generali-Arena. Trainer Christian Ilzer gibt eine Woche vor dem Cup-Auftakt Einblicke in die Entwicklung der Mannschaft und betont: „Ich freue mich schon sehr darauf, das erste Mal als Austria-Trainer das besondere Flair in diesem wunderschönen Stadion zu spüren.“

© Bildagentur Zolles KG Ilzers Erwartungen an den Höhepunkt der Woche
Wir versuchen, so schnell als möglich das Maximum herauszuholen. Christian Ilzer

Der Saison-Auftakt rückt näher, das erkennt man anhand der steigenden Zahl der verlängerten Austria-Abos (jetzt sichern), und spürt jeder Austrianer daran, dass das „Kribbeln“ größer wird. In gut einer Woche geht es mit der ersten Cup-Runde richtig los: „Wir versuchen, so schnell als möglich das Maximum herauszuholen. Wir wollen unsere Spielidee mit Überzeugung auf den Platz bringen. Mit dem Cup-Spiel nächste Woche fängt es an, zu zählen“, sagt Ilzer.

Zum Abschluss des sechstägigen Trainingslagers gewann die Austria letzten Freitag gegen den tschechischen Erstligisten Banik Ostrava mit 2:1. Gegen die Queens Park Rangers soll der nächste Schritt nach vorne folgen: „Wir haben aufgrund der Erkenntnisse der letzten Wochen gezielt an unseren Spielphasen und an der körperlichen Entwicklung gearbeitet“, erklärt der Austria-Trainer.

Jedes Spiel, egal zu welchem Zeitpunkt, hat einen hohen Stellenwert und ist der Höhepunkt der Trainingswoche. Christian Ilzer

Die klassische englische Mannschaft wird wichtige Erkenntnisse liefern

Vom Spiel gegen den englischen Championship-Klub erwartet Ilzer einen guten Test für die ersten Pflichtspiele: „Die Queens Park Rangers sind eine klassische englische Mannschaft. Wir wollen möglichst viel aus unserem Training umsetzen und dann wieder gute Rückschlüsse für die nächsten Wochen ziehen. Jedes Spiel, egal zu welchem Zeitpunkt, hat einen hohen Stellenwert und ist der Höhepunkt der Trainingswoche.“

Höhepunkte gibt es am Ende dieser Woche gleich zwei, denn am Samstag um 17:00 Uhr steht für Austria Wien noch ein zweites Testspiel in Gaflenz auf dem Programm: „Jeder Spieler hat an diesem Wochenende noch die Chance, sich zu präsentieren. Wir werden alle Eindrücke der Vorbereitung sammeln und uns dann am Ende der nächsten Trainingswoche für die erste Startelf entscheiden“, schildert Ilzer.

Personal-Situation

Verletzt fehlen am Freitag Christian Schoissengeyr (Syndesmoseband- und Riss der äußeren Bänder im Sprunggelenk), Alon Turgeman (Adduktorenprobleme und Beschwerden in der Leisten-Gegend), Benedikt Pichler (Patellaspitzensyndrom) und Christoph Monschein (Sehnenverletzung an der Hand).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 7 21
2. LASK 7 16
3. RZ Pellets WAC 7 15
4. SK Rapid Wien 7 13
5. SK Puntigamer Sturm Graz 7 12
6. TSV Prolactal Hartberg 7 11
7. WSG Swarovski Tirol 7 8
8. CASHPOINT SCR Altach 7 7
9. SV Mattersburg 7 6
10. FK Austria Wien 7 5
11. spusu SKN St. Pölten 7 5
12. FC Flyeralarm Admira 7 1
» zur Gesamttabelle