Young Violets 12.06.2019, 13:53 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

YOUNG VIOLETS VERABSCHIEDEN ACHT SPIELER

Bei den Young Violets tut sich in der Sommerpause in Sachen Kaderplanung derzeit einiges. Die Veilchen verabschieden gleich acht Akteure, bei denen sich Austria Wien herzlich für ihren Einsatz bedankt. Im Gegenzug wurden bereits mehrere Neuzugänge fixiert, das Gros des Kaders soll bis zum Trainingsauftakt am 24. Juni stehen.

© Bildagentur Zolles KG Young Violets verabschieden acht Spieler

Alexander Frank, Marko Pejic, Florian Hainka, Toni Vastic, Stefan Sulzer, Ali Sahintürk, Caleb Mikulic und Muhammed Okunakol verlassen die Young Violets in diesem Sommer. Während es Mikulic in seine Heimat Australien zurückzieht, wechselt Okunakol in die Regionalliga Ost zum ASK-BSC Bruck/Leitha. Torjäger Alexander Frank wird für die kommende Saison ebenfalls in die RLO an Meister ASK Ebreichsdorf verliehen.

"Wünschen allen Spielern alles Gute für die Zukunft"

© Bildagentur Zolles KG
Alexander Frank und Florian Hainka © Bildagentur Zolles KG

"Der gesamte Klub bedankt sich bei diesen teils noch jungen Spielern für ihren Einsatz für Austria Wien in den letzten Jahren. Die meisten waren schon 2017/18 dabei, als der wichtige Aufstieg in die 2. Liga gelungen ist und alle haben ihren Teil dazu beigetragen, dass die Young Violets heuer den Klassenerhalt geschafft haben und damit auch in der kommenden Saison zweitklassig spielen werden", sagt Sportdirektor Ralf Muhr.

Frank erzielte in den vergangenen Jahren in 169 Spielen für die ehemaligen Austria Amateure und nunmehrigen Young Violets 93 Tore, zudem kam er auch neunmal für die Kampfmannschaft in der Bundesliga und dem ÖFB-Cup zum Einsatz. Pejic und Hainka zählten nicht nur in der Regionalliga, sondern auch in der abgelaufenen Saison in der 2. Liga zum absoluten Stammpersonal.

Vastic, Sahintürk und Okunakol hatten maßgeblichen Anteil am Aufstieg im Sommer 2018. Sulzer wurde 2018/19 aus der Akademie in den Kader der Young Violets hochbeordert und erzielte unter anderem den Siegtreffer beim 2:1-Sieg in Ried. Muhr: "Selbstverständlich wünschen wir allen Spielern sportlich und privat alles erdenklich Gute für die Zukunft."

Fünf Talente aus der Akademie zu den Young Violets

Stefan Radulovic wird zu den Young Violets hochgezogen

Den Abgängen stehen derzeit sechs Zugänge gegenüber: Neben Patrick Wimmer (18 Jahre), der vom SV Gaflenz zu den Young Violets stößt, sowie Matthias Braunöder (17) und Armand Smrcka (16), die kürzlich ihre ersten Profiverträge unterzeichneten, werden auch Stefan Radulovic (17), Marko Dijakovic (17) und Josef Pross (17) in den Kader von Neo-Trainer Harald Suchard befördert. Alle Akademie-Absolventen sind auch aktuelle U17-Nationalspieler.

Defensivspieler Radulovic zählt in der noch laufenden Meisterschaft der U18-Jugendliga zu den violetten Dauerläufern, absolvierte 1.811 von 1.890 Spielminuten und erzielte dabei einen Treffer. Die beiden Mittelfeldspieler Smrcka (1.802/3 Tore) und Braunöder (1.607/4) folgen auf den Plätzen. Dijakovic, auf der Außenbahn beheimatet, verpasste aufgrund einer Verletzung große Teile der Saison und kam in 13 Spielen zum Einsatz (1.054/1), Flügelstürmer Pross erzielte in 20 Spielen (928) drei Tore.

Eine Übersicht über alle aktuellen Transfers unserer beiden Profi-Mannschaften findet ihr stets aktuell unter: fak.at/transfers.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 7 21
2. LASK 7 16
3. RZ Pellets WAC 7 15
4. SK Rapid Wien 7 13
5. SK Puntigamer Sturm Graz 7 12
6. TSV Prolactal Hartberg 7 11
7. WSG Swarovski Tirol 7 8
8. CASHPOINT SCR Altach 7 7
9. SV Mattersburg 7 6
10. FK Austria Wien 7 5
11. spusu SKN St. Pölten 7 5
12. FC Flyeralarm Admira 7 1
» zur Gesamttabelle