Young Violets 01.06.2019, 19:27 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

YOUNG VIOLETS GEHEN MIT SIEG IN SOMMERPAUSE

Die Young Violets feierten zum Abschluss der ersten Saison der HPYBET 2. Liga einen 3:2-Erfolg bei Vorwärts Steyr und beendeten die Saison 2018/19 auf dem 13. Tabellenplatz. Sterling Yateke brachte die Veilchen mit einem Doppelpack in Führung, Manprit Sarkaria sorgte im Finish für den Siegtreffer.

© Bildagentur Zolles KG Young Violets gehen mit Sieg in Sommerpause

Im letzten Saisonspiel und in seinem letzten vorerst letzten Spiel als Trainer der Young Violets stellte Christoph Glatzer sein Team gegenüber der letzten Begegnung gegen den FAC auf drei Positionen um. Im Tor startete zum dritten Mal in der laufenden Spielzeit und erstmals seit Anfang März wieder Dominik Krischke, Leo Maros, erstmals seit Mitte April wieder von Beginn an dabei, ersetzte Petar Gluhakovic, der bereits beim U21-Nationalteam weilt. Dazu kehrte Dominik Fitz nach seiner Sperre wieder zurück.

In der S.I.S. Arena zu Steyr tauchten die Veilchen gleich nach wenigen Augenblicken vor dem gegnerischen Tor auf, Lukas Prokops Flanke war aber etwas zu weit für Sterling Yateke (2.). Auf der Gegenseite wurde Krischke erstmals nach einem Freistoß geprüft, den unangenehmen Versuch konnte der Keeper allerdings parieren (7.). Beinahe im Gegenstoß dann die Führung für Violett: Dominik Fitz mit dem perfekten Pass in die Tiefe für Yateke, der sich diese Chance nicht entgehen ließ (9.)!

Danach waren die Hausherren das aktivere Team und konnten sich immer wieder in Strafraumnähe spielen, richtig gefährlich wurde es für die violette Defensive aber nicht. Die Young Violets meldeten sich in der 26. Minute eindrucksvoll zurück im Spiel. Wieder bewies Fitz Übersicht, spielte den Ball erneut ideal in Yatekes Laufweg, der diesmal erst den Schlussmann der Steyrer umkurvte und danach zum 2:0 einschoss (26.).

Ein Freistoß von Manprit Sarkaria landete nur knapp neben dem Tor (31.), kurz darauf wurde Sarkarias Schuss nach Fitz-Vorarbeit im letzten Moment abgefälscht (34.). Steyr kam kurz vor der Pause wieder vor das Tor der Veilchen, Krischke war bei einem guten Schuss von der Strafraumgrenze aber hellwach (42.). Quasi mit dem Pausenpfiff gelang Vorwärts dann doch noch der Anschlusstreffer, Lichtenberger schoss nach Flanke ein (45.).

Zu Beginn des zweiten Durchgangs steckte Fitz perfekt für Sarkaria durch, Staudinger im Tor der Oberösterreicher war aber zur Stelle (48.). Der eingewechselte Jefte kam wenig später aus guter Position zum Schuss, Krischke musste allerdings nicht eingreifen (51.). Die Gastgeber waren in der Offensive nun präsenter und kamen zum Ausgleich: Lichtenberger setzte sich am rechten Flügel durch, sein Zuspiel in den Rückraum verwertete Martinovic wuchtig (58.).

Im Anschluss flachte die Partie etwas ab, Torszenen wurden seltener, Gefahr ging mehr nach Standards aus: Nach einer Ecke von Fitz war der aufgeregte Matteo Meisl zur Stelle, sein Kopfball ging knapp über das Tor (68.). Gut zehn Minuten später war es erneut Meisl, der nach Fitz-Corner zum Abschluss kam, wieder fehlten nur Zentimeter (77.). Nach scharfer Hereingabe von Fitz ließ Staudinger den Ball los, Sarkaria staubte überlegt zum 3:2 ab (81.)!

Im Finish warf Steyr nochmals alles nach vorne, wurde es hektisch. Maros sprang in höchster Not in einen Schuss und klärte zur Ecke (89.), am Ende brachten die Veilchen den Vorsprung über die Zeit und nahmen zum Schluss drei Punkte mit nach Wien-Favoriten. Die Young Violets beendeten die Saison damit auf dem 13. Platz und blieben so auch sportlich über dem Abstiegsstrich.

SK Vorwärts Steyr – Young Violets Austria Wien 2:3 (1:2)

Steyr: Staudinger – Kerschbaumer, Dirnberger, Halbartschlager, P. Bader (Gasperlmair 26.) – Himmelfreundpointner (Wimmer 87.), Sulejmanovic – Lichtenberger, Martinovic, Mustecic – Efendioglu (Jefte 46.)

Young Violets: Krischke – Maros, Jonovic ©, Meisl – El Moukhantir, Hahn (Jukic 61.), Pejic (Hainka 55.), Prokop – Fitz – Yateke, Sarkaria

Tore: Lichtenberger 45., Martinovic 58.; Yateke 9., 26., Sarkaria 81.

Gelb: Kerschbaumer 75., Halbartschlager 87.; El Moukhantir 73.

S.I.S. Arena, 1.100 Zuschauer; Schiedsrichter Andreas Heiss

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 4 12
2. LASK 4 10
3. TSV Prolactal Hartberg 4 7
4. SK Rapid Wien 4 7
5. RZ Pellets WAC 4 6
6. SK Puntigamer Sturm Graz 4 6
7. WSG Swarovski Tirol 4 5
8. FK Austria Wien 4 4
9. CASHPOINT SCR Altach 4 4
10. SV Mattersburg 4 3
11. spusu SKN St. Pölten 4 2
12. FC Flyeralarm Admira 4 1
» zur Gesamttabelle