Allgemeine News 12.04.2019, 16:12 Uhr

AUSTRIA WIEN ERHÄLT BUNDESLIGA-LIZENZ 2019/20

Dem FK Austria Wien wurde für die Kampfmannschaft die Lizenz für die Bundesliga, bei sportlicher Qualifikation auch für die Young Violets für die Zweite Liga erteilt.

Austria Wien erhält Bundesliga-Lizenz 2019/20

Der Senat 5 der Österreichischen Fußball-Bundesliga hat nach der Prüfung und Evaluierung der von den Lizenzbewerbern eingereichten Unterlagen die Lizenz-Entscheidungen für die Bundesliga-Saison 2019/20 getroffen.

Der FK Austria Wien erhielt die Lizenz für die Bundesliga in erster Instanz mit der neuen Finanz-Auflage: Überarbeitung Budget und Liquiditätsplan 2019/20 bis 15.10.2019.

Vorstand Markus Kraetschmer zum Erhalt der Lizenz in erster Instanz:

„Mein Dank gilt allen Sponsoren und Partnern, die durch ihr Bekenntnis zu unserem Klub und ihre Mithilfe diese Entscheidung ermöglicht haben, sowie unserem internen Lizenz-Team für die professionelle Aufbereitung der umfangreichen Unterlagen. Es gibt uns nun die Möglichkeit, die Planungen für die kommende Saison 19/20 entsprechend voranzutreiben. Selbstverständlich müssen wir kurzfristig auch alle Kräfte so konzentrieren, um in der laufenden Saison 2018/19 unsere sportlichen Mindestziele, die Europacup-Qualifikation für die Kampfmannschaft und der Klassenerhalt für die Young Violets, zu erreichen.“

Vorstand Markus Kraetschmer zur Finanz-Auflage:

„Diese Auflage kommt für uns nicht überraschend. Wir werden die von der Bundesliga eingeforderten zusätzlichen Informationen fristgerecht einbringen. Im Übrigen bedeutet dies für uns keinen Mehraufwand, da wir die vom Senat eingeforderten Unterlagen in unserem Standard-Reporting in den letzten Jahren auch freiwillig vorgelegt haben.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 25 36
2. LASK 25 27
3. RZ Pellets WAC 25 19
4. spusu SKN St. Pölten 25 19
5. SK Puntigamer Sturm Graz 25 18
6. FK Austria Wien 25 16
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Rapid Wien 26 23
2. SV Mattersburg 26 20
3. FC Flyeralarm Admira 26 17
4. CASHPOINT SCR Altach 26 17
5. TSV Prolactal Hartberg 26 13
6. FC Wacker Innsbruck 26 11
» zur Gesamttabelle