Young Violets 08.02.2019, 14:35 Uhr

TRAININGSLAGER: OGRIS ZIEHT POSITIVES FAZIT

Die Young Violets kehrten heute Mittag bestens gelaunt aus dem einwöchigen Trainingslager in der Türkei zurück, wo sie ideale Bedingungen vorfanden. Für Andy Ogris waren die vergangenen Tage von Hotel, Training, Plätzen und Service durchwegs positiv. Außerdem spricht der Trainer über Gastspieler Patrick Wimmer und wagt einen Blick auf die Frühjahrssaison.

Trainingslager: Ogris zieht positives Fazit

8. Februar, 12:36 Uhr, Flughafen Wien-Schwechat. Die Young Violets sind überpünktlich und sicher wieder in der Heimat gelandet, stiegen nach einem anstrengenden aber wirkungsvollen Trainingslager aus der Boeing 737-800 der SunExpress. Allen voran Trainer Andy Ogris, der die Türkei sehr zufrieden verließ.

Beste Bedingungen in allen Belangen

"Wir haben hier wirklich ideale Bedingungen vorgefunden, vom Hotel mit tollem Essen und Personal über perfekte Trainingsplätze und gutem Service in allen Belangen bis hin zum Wetter, das ebenfalls gut mitgespielt hat", war Ogris glücklich.

Ogris als Beobachter beim Training, hier mit Pascal Macher

Ein weiterer wichtiger Aspekt: keine Verletzungen. "Abgesehen von zwei kleinen Blessuren, die in der Vorbereitung aber normal sind, sind wir von gröberen Verletzungen verschont geblieben." Anouar El Moukhantir und Randy Montie konnten zwar teilweise nicht mit der Mannschaft, aber gemeinsam mit Therapeut Markus Stoyer trainieren.

Apropos Training. Auch das konnte das Trainerteam der Young Violets ideal und wie gewünscht durchziehen, sei es auf den perfekten Rasenplätzen im Trainingscenter des Titanic Beach Lara, im Fitnessraum oder auf den Tennisplätzen, wo tolle Partien Fußballtennis ausgetragen wurden.

Junge Spieler haben überzeugt

Immer mit dabei war freilich Gastspieler Patrick Wimmer, der erstmals mit den Veilchen unterwegs war. "Er hat sich super integriert, wurde gut aufgenommen. Man hat gesehen, welch großes Potential er besitzt und dass er ein toller Spieler ist. Auch in den beiden Testspielen ist er nicht abgefallen und hat gute Leistungen abgeliefert", war der Coach sichtlich zufrieden.

Insgesamt ist die Vorbereitung sehr gut gelaufen, wir konnten uns taktisch, defensiv und offensiv verbessern. Andy Ogris

Ebenso mit den vielen jungen Spielern, die gerade am Sprung aus der Akademie zu den Young Violets sind. "Sie haben sich gut präsentiert, haben aufgezeigt. Klar ist aber, dass wir mit ihnen geduldig sein und ihnen die Zeit geben müssen."

Die jüngsten Spieler im Trainingslager waren Can Keles, Fatih Bayram, Gastspieler Wimmer, Pascal Macher, Luca Edelhofer und Mateo Tadic, die allesamt Jahrgang 2001 sind. Macher kam im Herbst bereits auf fünf Einsätze in der 2. Liga, drei davon über 90 Minuten, Tadic hatte zwei Kurzeinsätze.

Ogris mit der Vorbereitung zufrieden

"Insgesamt ist die Vorbereitung bislang sehr gut gelaufen, wir haben uns taktisch und in der Defensive gut verbessert, haben hier im Trainingscamp noch einmal Wert auf die Offensive gelegt", erklärt Ogris. 

Zurück in Wien stehen kommende Woche zwei Testspiele gegen Ebreichsdorf (Dienstag, 18:30 Uhr) und den Wiener Sport-Club (Freitag, 17:00 Uhr) an, gespielt wird jeweils auf den Trainingsplätzen der Generali-Arena. Am 22. Februar steigt dann der Ligaauftakt mit dem Heimspiel gegen Kapfenberg.

"Wir gehen auf jeden Fall positiv in die Rückrunde, wissen aber auch, dass es ein harter Kampf bis zum Schluss wird. Wir dürfen nicht nachlassen, müssen uns immer weiter verbessern."

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 37
2. LASK 25 27
3. SK Puntigamer Sturm Graz 26 21
4. spusu SKN St. Pölten 26 20
5. RZ Pellets WAC 26 19
6. FK Austria Wien 25 16
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Rapid Wien 26 23
2. SV Mattersburg 26 20
3. FC Flyeralarm Admira 26 17
4. CASHPOINT SCR Altach 26 17
5. TSV Prolactal Hartberg 26 13
6. FC Wacker Innsbruck 26 11
» zur Gesamttabelle