Profimannschaft 16.01.2019, 17:23 Uhr

KNAPPE NIEDERLAGE ZUM TESTSPIEL-AUFTAKT

Ergebnistechnisch ist der Start in das Frühjahr nicht unbedingt geglückt, dafür glückte beim 0:1 gegen Wr. Neustadt das Comeback von Christoph Martschinko, der fast eineinhalb Jahre verletzungsbedingt verpasst hatte.

Knappe Niederlage zum Testspiel-Auftakt

Der 24jährige Linksverteidiger verlängerte erst heute Mittag seinen Vertrag vorzeitig um drei Jahre bis 2022, heute feierte er in der 46. Minute seine Rückkehr in die Austria-Formation. Martschinko kam im ersten Testspiel des Jahres 2019 nach der Pause und trug dabei gleich die Kapitänsschleife.

An seiner Leistung ist es auch sicher nicht gelegen, dass es letztendlich ein 0:1 wurde, eher an der mangelhaften Chancenverwertung. Bereits in der ersten Halbzeit hatte Alon Turgeman drei hochkarätige Möglichkeiten ausgelassen, nach dem Wechsel hatte er noch zwei weitere. Ebenso vergaben Cuevas und Edomwonyi zwei Topchancen.

Selber kassierte man wiederum kurz vor dem Ende nach einem Fehler in der Defensive das unnötige Gegentor.

Das ärgerte auch Trainer Thomas Letsch: „Mit dem Ergebnis können wir logischerweise nicht zufrieden sein. Schon gar nicht, wenn man sich unsere Chancen ansieht, wir hätten locker gewinnen können und auch müssen. Aber wir haben hinten zu viel zugelassen. Grundsätzlich war es dennoch ein ordentliches Spiel, aus dem wir jetzt unsere Erkenntnisse ziehen müssen und es schon am Samstag gegen Ried besser machen wollen.“

Planmäßig wurde zur Halbzeit fast komplett ausgewechselt, insgesamt kamen 20 Spieler zum Einsatz. Darunter auch Sebastian Boenisch, der im Moment als Trainingsgast dabei ist sowie von den Young Violets Pascal Macher und Aleksandar Jukic.

Der nächste Test findet am Samstag, um 13:00 Uhr, gegen SV Ried wieder am Trainingsgelände der Generali-Arena statt.

Austria Wien spielte mit: 1. Halbzeit: Pentz; Klein, Madl, Igor, Cuevas; Jukic, Demaku, Matic, Sarkaria; Ewandro (30., Turgeman), Edomwonyi.

2. Halbzeit: Pentz; Macher, Boenisch, Schoissengeyr, Martschinko; Sax, Hahn, Ebner, Prokop; Turgeman, Edomwonyi (55., Ewandro).   

Tor: Steffl (83.).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 4 12
2. LASK 4 10
3. TSV Prolactal Hartberg 4 7
4. SK Rapid Wien 4 7
5. RZ Pellets WAC 4 6
6. SK Puntigamer Sturm Graz 4 6
7. WSG Swarovski Tirol 4 5
8. FK Austria Wien 4 4
9. CASHPOINT SCR Altach 4 4
10. SV Mattersburg 4 3
11. spusu SKN St. Pölten 4 2
12. FC Flyeralarm Admira 4 1
» zur Gesamttabelle