Profimannschaft 11.01.2019, 18:00 Uhr

DER TEAM-GEDANKE STEHT ÜBER ALLEM!

Zweck erfüllt! Unsere Mannschaft hat beim Teambuilding-Camp in Flachau nicht nur Arbeitseifer, sondern auch starken Zusammenhalt bewiesen. Zum Abschluss gab's noch ein Foto mit Austrias Kuratoriumsvorsitzenden Michael Häupl.

Der Team-Gedanke steht über allem!

Die Ansage von Trainer Thomas Letsch war klar. Wenige Momente, bevor die Mannschaft und der Betreuerstab am Donnerstagnachmittag eine durchaus anspruchsvolle Berg-Etappe in Angriff nahmen, entließ der Coach seine Schützlinge mit der der Ankündigung, dass die letzten fünf Spieler, die oben ankämen, abends das Essen servieren müssten. 

Zack - und los marschierte unsere Truppe, der übrigens auch unsere Rekonvaleszenten Alex Grünwald und Petar Gluhakovic angehörten. Knapp eine Stunde später kamen die Spieler, mit Respektabstand vor den Betreuern, oben an - und zwar geschlossen. Das Abendessen wurde wenig später somit wie gewohnt vom ausgezeichneten Personal des Schlosshotels Lacknerhof serviert.

Bevor es allerdings soweit war, galt es, wieder ins Tal zu kommen. Auf Rodeln, wohlgemerkt, was auch den Wettkampf-Gedanken wieder höherleben ließ. Die Spieler nahmen die Strecke mit einem breiten Grinsen und Zug zum Tor. Für die eine oder andere Anekdote war jedenfalls gesorgt.

Der Freitag bot zum Abschluss ebenfalls noch einmal volles Programm. Vormittags Langlaufen, nachmittags Biathlon. Unsere Mannschaft legte sich noch einmal ins Zeug - wenngleich während der letzten Tage ob der Aktivitäten neue Muskelgruppen beansprucht wurden. 

Mit im Gepäck nach Wien hat man nicht nur die Gewissheit über eine starken Teamspirit und tolle Erinnerungen, sondern auch ein Gruppenbild mit Wiens einstigem langjährigen Bürgermeister und Austria-Kuratoriumsvorsitzenden Michael Häupl.  

Können's auch offensiv: Thomas Ebner und Therapeut Florian Metz im Rodel-Duell.
Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle