Profimannschaft 04.07.2018, 18:41 Uhr
© FK Austria Wien/Köhler © FK Austria Wien/Köhler

MATIC: „WIR WISSEN ALLE, WIE GROß AUSTRIA WIEN IST“

Neuzugang Uros Matic ist nach nur zwei Trainingswochen schon voll bei der Austria angekommen. „Ich mag die Art und Weise, wie wir unter Thomas Letsch trainieren und Fußball spielen, mir liegt der Angriffsfußball. Ich bin davon überzeugt, dass wir die richtigen Spieler haben, um sein System erfolgreich umzusetzen“, lässt der 28-jährige Mittelfeldspieler aus dem Trainingslager wissen.

© FK Austria Wien/Köhler Matic: „Wir wissen alle, wie groß Austria Wien ist“

Die besten Bilder vom zweiten Tag. FK Austria Wien/Köhler

Sichere Dir jetzt Deinen Fix-Platz (alle Infos zum Abo 2018/19), wenn Du in der neuen Ära in der Generali-Arena dabei sein willst, online unter fak.at/abo.

Viele neue Gesichter prägen das Antlitz des Trainingsplatzes in Seeboden, acht intensive Tage in Kärnten werden auch dazu genutzt, um als Mannschaft noch enger zusammenzurücken. „Wir haben vom ersten Tag an daran gearbeitet, ein Team zu werden. Wie man bei unseren Trainingseinheiten schon gut sehen kann, sind wir hier auf einem sehr guten Weg. Die Kommunikation und der Zusammenhalt zwischen allen Kaderspielern sind schon hervorragend“, schildert Matic.

© FK Austria Wien/Köhler

„Unsere Fans sollen jedes Spiel im neuen Stadion genießen können“

Der Kampf ums ‚Leiberl‘ in der ersten Elf, die in der neuen Generali-Arena einlaufen darf, ist schon voll entbrannt, das spürt man förmlich an der Seitenlinie des Trainingsplatzes. „Wir haben natürlich sehr hohe Erwartungen an die Saison – ich spüre, dass jeder einzelne Spieler für das Team arbeitet und sich selbst in jedem Training verbessern will“, betont unsere neue Nummer acht.

Jeder Spieler weiß, wie wichtig die anstehende Saison für die Austria ist, dass die Erwartungen und der Anspruch bei den violetten Fans immer hoch sind: „Wir wissen alle, wie groß Austria Wien ist, wie viele Erfolge der Klub in der Vergangenheit gefeiert hat – ich habe in meinen zwei Wochen bei der Austria bisher nur sehr gute Eindrücke gesammelt. Das Stadion ist für den Klub natürlich ein großer Schritt. Wir wollen mit einer guten Saison dafür sorgen, dass unsere Fans jedes Match im neuen Stadion genießen können“, sagt der 28-jährige Serbe.

© FK Austria Wien/Köhler

„Nur so können wir erfolgreich sein“

Das Trainingslager ist wohl die intensivste Zeit der Vorbereitung. Mit zwei bis drei Einheiten pro Tag, zu denen noch Behandlungen bei unseren Physiotherapeuten und viele Einzel- sowie Gruppengespräche dazukommen, sind Spieler und Betreuer den ganzen Tag voll im Einsatz: „Thomas Letsch verlangt das absolute Maximum von jedem Spieler, damit wir uns als Fußballer und als Persönlichkeiten weiterentwickeln. Nur so können wir erfolgreich sein“, betont Uros Matic.

Die Voraussetzungen für eine gute Vorbereitung sind am Trainingsplatz in Seeboden sowie im Hotel Moerisch jedenfalls optimal: „Ich war schon einige Male mit anderen Teams hier in Seeboden. Das Hotel, die Trainingsbedingungen und auch das Wetter sind ideal – wir haben also die besten Voraussetzungen für eine gute Vorbereitung, um dann auch gut in die neue Saison zu starten.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FK Austria Wien 0 0
1. TSV Prolactal Hartberg 0 0
1. SV Mattersburg 0 0
1. SKN St. Pölten 0 0
1. SK Rapid Wien 0 0
1. SK Puntigamer Sturm Graz 0 0
1. RZ Pellets WAC 0 0
1. LASK 0 0
1. FC Wacker Innsbruck 0 0
1. FC Red Bull Salzburg 0 0
1. FC Flyeralarm Admira 0 0
1. CASHPOINT SCR Altach 0 0
» zur Gesamttabelle